Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fehlerhafter Kanalanschluss durch Vorbesitzer
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fehlerhafter Kanalanschluss durch Vorbesitzer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Taranis
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 00:19    Titel: Fehlerhafter Kanalanschluss durch Vorbesitzer Antworten mit Zitat

Hallo liebe Rechtsexperten,

ich bin neu hier, und mich interessiert eure Meinung zu folgendem Sachverhalt:

Kufer A. hat von Familie F. im Jahr 2006 ein Einfamilienhaus (Altbau, Baujahr 1936, Anbau in den 50er-Jahren) gekauft. Der Kaufvertrag beschrnkt die Haftung des Verkufers fr versteckte Mngel auf Vorsatz und grobe Fahrlssigkeit.

Das Haus verfgt ber vier Dachrinnenablufe. Der Anschluss an die rtliche Kanalisation erfolgte im Jahr 2001 durch Familie F.

Zwei Jahre nach dem Kauf stellt Kufer A. infolge eines verstopften Oberflchenwasserrohrs fest, dass dieses durch F. im Zuge der Kanalbaumanahmen nicht ordnungsgem an die Kanalisation angeschlossen worden ist und auch keiner zulssigen Verrieselung auf dem Privatgrundstck zugefhrt wird, sondern unzulssig auf Gemeindegrund entwssert.

Bislang hat das Wasser dort zu keinen Beschdigungen gefhrt; um sich aber keinen knftigen Regressansprchen der Gemeinde auszusetzen und Personenschden zum Beispiel durch Absacken eines untersplten Brgersteigs zu vermeiden, lsst A. umgehend ein neues Oberflchenwasserrohr durch eine Fachfirma legen und an die Kanalisation anschlieen. Hierbei stellt sich heraus, dass auch das Schmutzwasserrohr zu Zeiten von Familie F. unsachgem angeschlossen wurde, sodass zwei Rohre neu verlegt werden mssen und A. Kosten in Hhe von ca. 6.000 Euro entstehen. Die Fachfirma stellt A. ein Gutachten ber die mangelhafte Ausfhrung des ursprnglichen Kanalanschlusses sowohl im Hinblick auf Regen- als auch auf Schmutzwasser aus. Des Weiteren ergibt die berprfung aller vier Regenwasserleitungen durch die Fachfirma, dass zwei davon in einen alten Brunnen entwssern und eine weitere tatschlich ordnungsgem an die Kanalisation angeschlossen wurde.

Nach Auskunft von Herrn F. haben sein Schwiegervater und Nachbarn sowie Kollegen von diesem die Kanalanschlussarbeiten auf dem Privatgrundstck vorgenommen, es wurde also keine Fachfirma mit diesen Arbeiten beauftragt. Geplant war nach seiner Aussage eine Teilung der Entwsserung, das heit: Anschluss des Schmutzwassers an die Kanalisation, Verrieselung des Oberflchenwassers auf dem Grundstck. Diese Behauptung widerspricht den vorgefundenen Tatsachen.

F. selbst behauptet, von dem unzulssig auf Gemeindegrund entwssernden Oberflchenwasserrohr nichts gewusst zu haben und von dem nun entstandenen Schaden vllig berrascht zu sein.

Fr A. stellt sich die Frage, inwieweit der Schwiegervater von F. oder F. selbst schadenersatzpflichtig sein knnten und ob beispielsweise ein Fall von grober Fahrlssigkeit vorliegt, weil F. selbst oder die fr ihn ttig Gewordenen es versumt haben, vollstndig zu berprfen, wohin die vorhandenen Regenrohre entwssern.

Wie ist hier die Rechtslage? Vielen Dank im Voraus fr eure Rckmeldungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Gefhlte Meinung A hat Pech.
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke das hier sowieso die Verjhrung schon eingetreten ist.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.