Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verlegen einer Stromleitung im Treppenhaus
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verlegen einer Stromleitung im Treppenhaus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
firsttime_hier
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 16:54    Titel: Verlegen einer Stromleitung im Treppenhaus Antworten mit Zitat

Guten Tag zusammen,
wir haben vor kurzem eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gekauft und haben beim Renovieren festgestellt, dass die Leitungen fr die ganze 4 Zi.- Wohnung nur an zwei Automaten hngen. (Das Haus ist 40 Jahre alt).Wir wollten die Stromleitungen modernisieren. Um das machen zu knnen, mssen wir den Sicherungskasten aus dem gemeinntzlichen Treppenhaus in unsere Wohnung verlegen. Somit muss ein 3 cm dicker Kabel (Gesamtlnge ca. 2 m) vom Zhler auf unserer Etage durch das Treppenhaus zur unserer Wohnung verlegt werden.

Wir haben der Hausverwaltung (HV) drei Alternativen vorgeschlagen:
1. Verlegen des Kabellkanals in unsere Wohnung (Problem gem. HV, da auf der Treppenhauswand),
2. Verlegen der Leitung auf dem Boden unter den Fliesen(Problem gem. HV, da keine passenden Fliesen mehr zu finden sind),
3. Verlegen des Kabels unter der Decke (Problem gem. HV, da Betondecke).

Die Hausverwaltung hat keine der drei Alternativen angenommen und uns das Verlegen der Stromleitung nicht genehmigt. Die mndliche Begrndung war, dass die Entscheidung in der Eigentmerversammlung getroffen werden muss.
Das Problem ist jetzt, dass wir keinen Platz zum Leben haben (Die Wohnung wird gerade renoviert) und die Eigentmerversammlung irgendwann im nchsten Halbjahr 2009 stattfinden wird.

Was knnen wir jetzt tun?

Kann uns jemand einen guten Rat geben?

Vielen Dank im Voraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie einen rechtlichen Tip haben wollen, dann gehrt der Fall wohl eher ins Immobilienrecht.

Wollen sie einen baulichen Rat dann sind sie hier besser aufgehoben.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
d-harry
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beitrge: 191

BeitragVerfasst am: 04.12.08, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wann ist die Renovierung des Treppenhauses fllig?

Ihr knnt jetzt schon alle Leitungen vorbereiten und in eurem Flur zusammenfhren. Bei der Versammlung knnt ihr versuchen die Miteigentmer von einer eurer Lsungen oder sogar der Renovierung des Treppenhauses zu berzeugen.

Im Fall des Falles msst ihr nur einen Teil eures Flures neu renovieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firsttime_hier
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 07:47    Titel: Antworten mit Zitat

Aber unserer Elektriker sagte, dass wir gesetzlich verpflichtet sind die Stromleitungen auf den neuesten Stand zu bringen, da diese nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Wie kann sich dann die HV quer stellen und seit wann entscheidet die Eigentmerversammlung ber die Gesetze? Das ist alles irgendwie ganz komisch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Der Elktriker sagt sowas um einen Auftrag zu bekommen. Solange sie selbst drin wohnen kann niemand was. Auer die Elektrik wrde Leib und Leben Dritter gefhrden. Dann wre aber auch die Eigentmergemeinschaft aufgefordert zu handeln.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
d-harry
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beitrge: 191

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Der Elktriker sagt sowas um einen Auftrag zu bekommen. Solange sie selbst drin wohnen kann niemand was. Auer die Elektrik wrde Leib und Leben Dritter gefhrden. Dann wre aber auch die Eigentmergemeinschaft aufgefordert zu handeln.


Holla

Vorsicht mit dieser pauschalen Aussage. Wir wissen nicht wie die Elektrik tatschlich aussieht, welche TAB gilt, welche Gerte betrieben werden usw.
Der Elektriker vor Ort ist der einzige, der diese Aussage treffen und Begrnden kann und sollte. Die allgemeine Aussage "das ist nicht mehr Standard" ist auf jeden Fall falsch.

Tatschlich ist es allerdings so, das in diesem Fall neue Leitungen, die dem Stromhunger angepasst sind, sicherlich Sinn machen oder sogar notwendig sind.

Bei einer Renovierung der Leitungen (warum auch immer) ist eigentlich immer der neuste Standard einzubringen.

brigens ist das eine Kabel mit 3cm Durchmesser zu wenig!

Aber die Frage mal weiter gesponnen:

Wenn in der Wohnung eine Renovierung gemacht werden muss weil:
1. Zustzliche Steckdosen bentigt werden
2. Der neue Standard Herd nicht angeschlossen werden darf (Leitung zu dnn)
3. Die Installation nicht mehr sicher ist (Kabel lst sich auf)
4. Die Installation durch Vandalismus zerstrt wurde

muss die Eigentmerversammlung in den jeweiligen sogar Fllen zustimmen, weil das Sondereigentum sonst nicht mehr nutzbar ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auer die Elektrik wrde Leib und Leben Dritter gefhrden. Dann wre aber auch die Eigentmergemeinschaft aufgefordert zu handeln.


So pauschal war wohl meine Aussage nicht..... Winken
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
d-harry
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beitrge: 191

BeitragVerfasst am: 05.12.08, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zugegebenermaen,

aber schon vorher ist von einer zwingenden Erneuerung die Rede. Leib und Leben hrt sich groartig an. Bei den meisten Husern dieser Zeit darf ich aber noch nicht einmal einen normalen Herd anschlieen!

Und ich als Elektriker stehe jedesmal vor den Leuten und darf ihnen erklren, warum ich ihren nagelneuen Herd nicht anschliee!

Leib und Leben ist damit in einer unbewohnten Wohnung nicht in Gefahr. Erst wenn ich den Festtags braten zubereite wird die Wand warm Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.