Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Drogentest
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Drogentest

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robby_46
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beitrge: 57

BeitragVerfasst am: 06.12.08, 16:40    Titel: Drogentest Antworten mit Zitat

Mal Frage ,

jemand fhrt nachts unaufllig aber mit seltenen PKW ( Oldtimer), hat kleines Kind dabei , will Frau und Mutter von arbeit holen. Dann Streife, Stop anweisung. Nachfrage haben sie Drogen konsumiert, Anwort nein. Dann kommen sie mit auf Wache, Drogentest.
Bei Hinweis aufs kleine Kind im Auto von Fahrer: Antwort , wir sind ja in 10 min wieder da.

Zufllig sah bei der Wegfahrt der Streife die Mutter dass Auto stehen, und ging zu ihren Sohn ( 4 Jahre) . Die Arbeitsstelle von ihr war nur 200 m weg. Die Streife brachte den Fahrer dann wieder 10min spter ohne positiven Befund.
Ist dass nun Willkr oder Dummheit ? ein Kleinkind alleine im Auto lassen? auch wenn es nur 10 min sind. Dass war auf einer unbeleuchteten Strasse im Winter bei 1 Grad Plus.

Dachte die Drogentests kann man auch vor Ort machen?
Mssen die nicht auch die sicherheit des Kindes beachten, evtl mitnehmen zu Wache ?
Dazu war eine der Polizisten eine Frau auch noch , die sollten da mehr verstndniss haben.
Man gewinnt den eindruck, dass nur gesucht wird die Vorgaben des Innenministers zu erfllen, so viele Drogentests durchfhren wie mglich. Ok, die gehren aus Vekehr gezogen, dann aber auch denken bei Arbeit nicht nur die Karriere sehen.


Zuletzt bearbeitet von Robby_46 am 06.12.08, 16:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 06.12.08, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

deine Geschichten werden immer komischer. Ich kann mir net vorstellen, dass sowas wirklich passiert sein sollte.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robby_46
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beitrge: 57

BeitragVerfasst am: 06.12.08, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Die kann ich dir mit einer Eidesstattlichen Versicherung der beteiligten jederzeit beweisen.
Denn auch , dass Fahrzeug war meins.
Die Mutter die ich angesprochen habe ist meine Tochter, dass Kind mein Enkel .
Kann dir Tag, Uhrzeit und Ort nennen. Wenn du die Mglichkeit hast kannst gerne bei der zustndigen Polizei nachfragen.


Zuletzt bearbeitet von Robby_46 am 06.12.08, 16:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 06.12.08, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, nachdem der 1. Beitrag editiert wurde..... Mit den Augen rollen

Edit: Und der 2. auch....


Zuletzt bearbeitet von Ivanhoe am 06.12.08, 17:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 06.12.08, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz tolle Geschichte!
Dieser Drogenvortest ist freiwillig! Sie htten ihn einfach verweigern knnen. Dann htten sie schn bei ihrem Kind bleiben knnen.
Es gibt brigens keinerlei Vorgaben von irgenwelchen Innenministern (zumindest nicht in NRW) darber, mglichst viele Drogentests zu machen. Diese Dinger sind nmlich Sauteuer.
Auch eine Karriere hilft es nix, wenn man solche Tests macht.
Aber mal wieder ein Beweis dafr, wie wenig Ahnung sie vom polizeilichen Alltag und der polizeilichen Arbeit haben... Mit den Augen rollen
Nach oben
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 06.12.08, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
jemand fhrt nachts unaufllig aber mit seltenen PKW ( Oldtimer), hat kleines Kind dabei


sei froh, dass die nix wegen dem kleinen Kind gesagt haben, das gehrt nmlich nachts ins Bett und net ins Auto, zumal du schreibst du hast die Mutter von der Arbeit abgeholt. Erscheint mir fast so als ob das des fteren vorkme Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Eine wirklich hanebchene Geschichte. Sie sind aber nicht zufllig Leserreporter bei der BLD-Zeitung der die Polizei mit solchen Storys in Mikredit bringen mchte?
Die Polizei wird sich nmlich schwer hten Kinder allein auf offener Strae in einem PKW zurckzulassen. Das kme ja bald an Aussetzung heran.


Mit freundlichem Gru
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Roni hat folgendes geschrieben::
sei froh, dass die nix wegen dem kleinen Kind gesagt haben, das gehrt nmlich nachts ins Bett und net ins Auto, zumal du schreibst du hast die Mutter von der Arbeit abgeholt. Erscheint mir fast so als ob das des fteren vorkme Mit den Augen rollen
h - welche Vorschrift wrde denn das Verhalten des Fahrers verbieten? Geschockt
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Roni hat folgendes geschrieben::
sei froh, dass die nix wegen dem kleinen Kind gesagt haben, das gehrt nmlich nachts ins Bett und net ins Auto, zumal du schreibst du hast die Mutter von der Arbeit abgeholt. Erscheint mir fast so als ob das des fteren vorkme Mit den Augen rollen
h - welche Vorschrift wrde denn das Verhalten des Fahrers verbieten? Geschockt



muss man alles mit Vorschriften regeln? Ich denke Roni hat Recht, kleine Kinder gehren nachts ins Bett - nur wissen wir nicht, wie klein das Kind war und spt es in der Nacht war.

Auch Ronis erstes Post klingt fr mich gut und richtig.

Ansonsten erfolgte ja bereits der Hinweis, dass der Drogentest freiwillig ist.

Dass die Polizei den Fahrer mitnimmt und ein Kind alleine in kalten Auto lsst, klingt unglaubhaft.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 07.12.08, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::
muss man alles mit Vorschriften regeln?
N. Aber wenn man sowas behauptet
Roni hat folgendes geschrieben::
sei froh, dass die nix wegen dem kleinen Kind gesagt haben
sollte man schon eine Rechtsgrundlage nennen knnen. Ansonsten geht das die Herren und Damen in Blau oder Grn nichts an.

Wchter hat folgendes geschrieben::
Ich denke Roni hat Recht, kleine Kinder gehren nachts ins Bett
Allein zu Hause? Das wird man sicherlich diskutieren knnen... Abgesehen davon wei auer dem TE bisher niemand, warum sich das Kind im Auto befand (mglich wre z.B. eine Rckfahrt von Omma und Oppa Winken ),
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.