Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechtliche Definition der Aufbewahrungspflicht vonFundsachen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechtliche Definition der Aufbewahrungspflicht vonFundsachen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Quantum123
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 08.12.08, 15:21    Titel: Rechtliche Definition der Aufbewahrungspflicht vonFundsachen Antworten mit Zitat

Fall 1

Ein Schler vergisst nach dem Sportunterricht einer ffentlichen Berufsschule, seine Schuhe. Diese werden von dem Hallenwart gefunden. Die Person kontaktiert den Hallenwart telefonisch und jener besttigt den Fund der Schuhe. Am Zeitpunkt der vereinbarten bergabe sind die Schuhe verschwunden. Der Hallenwart weit auf die Urschuld der Person hin. Die Person weit auf die Aufbewahrungspflicht hin. Hallenwart interessiert das nicht! Darauf hin reicht die Person Beschwerde bei der Schulleitung ein, worauf die Schulleitung eine Aufbewahrungspflicht des Hallenwarts gegenber des Schlers verneint.

Meinung des Schlers: An einer ffentlichen Schuler eingesetzter Hallenwart, hat die Pflicht Fundsachen aufzubewahren und nach seinen Mglichkeiten darauf zu achten das diese dem Besitzer wieder ausgehndigt werden. Der Schler ist der Meinung, dass es eine gesetzliche Regelung vorhanden sein MUSS, da der Umkehrschluss sonst lautet, der Finder kann ber das gefunden Gut frei verfgen!

Meinung des Hallenwarts: Da der Schler die Schuhe in der Sporthalle vergessen hat trgt er die alleinige Schuld, dass er sie kurze Zeit in Verwahrung gehabt und dann verloren habe, spiele keine Rolle.( Die Schulleitung stimmt den Schlussfolgerungen des Hallenwarts zu)

Frage: Gibt es eine rechtlich definierte Aufbewahrungspflicht, oder einen hnlich, auf dieses Schemata anwendbaren Rechtsbegriff in der Bundesrepublik Deutschland ? Wie soll der Schler sich verhalten.

--------------------------------------------------

Fall 2

Schler (23 Jahre) weit einen Hallenwart an einer ffentlichen Schule darauf hin, dass er nicht geduzt werden mchte. Der Hallenwart duzt den Schler konsequent weiter!


Meinung des Schlers: Der Schler sieht das permanente duzen als Beleidigung an und ist der Auffassung, dass das deutsche Recht, das Duzen gegen den ausdrcklichen Willen als Beleidigung auslegt welches eine Straftat darstellt.

Meinung des Hallenwarts: Die Sporthalle wrde nicht unter das Gesetz der BRD fallen und wrde nur seinen Regeln unterstehen, diese wrden es nicht vorsehen Schler zu siezen!


Frage : Ist das korrekt und wenn nicht auf Grund welches Paragraphen des deutschen Rechts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 08.12.08, 17:47    Titel: Re: Rechtliche Definition der Aufbewahrungspflicht vonFundsa Antworten mit Zitat

Quantum123 hat folgendes geschrieben::
Frage: Gibt es eine rechtlich definierte Aufbewahrungspflicht, oder einen hnlich, auf dieses Schemata anwendbaren Rechtsbegriff in der Bundesrepublik Deutschland ? Wie soll der Schler sich verhalten.


Wenn er bse ist, knnte er den Hallenwart wegen Fundunterschlagung anzeigen. Ob dabei etwas herauskommt, ist eine andere Frage.

Quantum123 hat folgendes geschrieben::
Meinung des Hallenwarts: Die Sporthalle wrde nicht unter das Gesetz der BRD fallen und wrde nur seinen Regeln unterstehen, diese wrden es nicht vorsehen Schler zu siezen!


*lol* Eine exterritoriale Sporthalle? Das wre doch ein Eldorado fr Drogenhndler und Glcksspieler! Cool

Beim Duzen kann man aber auch Probleme mit der Strafverfolgung haben - Herr Bohlen etwa duzt offenbar jeden und wurde deswegen nicht wegen Beleidigung verurteilt.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09.12.08, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zum ersten Fall werfe ich mal den Begriff des "Verwahrvertrages" in den Raum. Ein solcher Vertrag, der den Verwahrenden zur Aufsicht ber das Verwahrungsgut verpflichtet, knnte einen Ersatzanspruch des Schlers auslsen. Allerdings knnte hier fraglich sein, ob angesichts der Tatsache, da die Verwahrung nicht von einer Gegenleistung (Vergtung fr die Aufbewahrung) abhing, nicht die Haftung des Hallenwartes auf Vorsatz und grobe Fahrlssigkeit beschrnkt war. Und ob grobe Fahrlssigkeit gegeben war, sei dahingestellt. Wir wissen nichts ber die Umstnde, unter denen dem Hallenwart die Turnschuhe abhanden gekommen sind.

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.