Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Sachschaden PKW mit Fahrerflucht
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sachschaden PKW mit Fahrerflucht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cello78
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 12.12.08, 14:27    Titel: Sachschaden PKW mit Fahrerflucht Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn jemand einem einen Sachschaden am PKW zufgt dann Fahrerflucht begeht und der Unfall/Schaden dann bei der Polizei gemeldet wird, es dann nicht auch die Pflicht der Polizei neben den Fotos und der Unfallaufnahme auch vorhandene grossflchige Lackspuren zu sichern.
Die Polizei meinte auf Nachfrage das dies bei einem Sachschaden nicht gemacht wird.
Den Ermittlungen wrde doch sowas sicherlich helfen oder ?



Grsse

Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casimir
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 569

BeitragVerfasst am: 12.12.08, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Die Polizei hat folgene Pflicht:

Zitat:
163 StPO I
Die Behrden und Beamten des Polizeidienstes haben Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen zu treffen, um die Verdunkelung der Sache zu verhten. Zu diesem Zweck sind sie befugt, alle Behrden um Auskunft zu ersuchen, bei Gefahr im Verzug auch, die Auskunft zu verlangen, sowie Ermittlungen jeder Art vorzunehmen, soweit nicht andere gesetzliche Vorschriften ihre Befugnisse besonders regeln.


Inwiefern sie dieser nachkommt, ist einzelfallabhngig.

In meinem lnderspezifischen Unfallaufnahmeerlass (NRW), wird nicht explizit auf die Lackspurensicherung eingegangen.

Warum die Beamten vor Ort dies nicht getan haben, knnte ich jetzt nur mutmaen.

Wenn es eher ein geringer Sachschaden ist, knnte ich mir vorstellen, dass das zustndige Fachkommissariat nicht unbedingt auf Lackspuren Wert legt - und dies auch so mit der StA abgesprochen hat.
_________________
Alles wird gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cello78
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 12.12.08, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

danke fr die schnelle Antwort.
wenn keine Lackproben genommen wurden schtze den Schaden auf 700-800 ist doch der Verdunklung der Sache zum Teil Gewhr geleistet weil nicht alles Mgliche zur Verfolgung der Straftat unternommen wurde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 12.12.08, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

cello78 hat folgendes geschrieben::
erdunklung der Sache zum Teil Gewhr geleistet weil nicht alles Mgliche zur Verfolgung der Straftat unternommen wurde

Wo ist denn festgehalten, dass "alles Mgliche" unternommen werden muss, um eine Straftat aufzuklren?
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!


Zuletzt bearbeitet von Gammaflyer am 12.12.08, 15:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casimir
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 569

BeitragVerfasst am: 12.12.08, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du denn ein Fahrzeug, bei dem du die Gegenprobe machen wollen wrdest?

Wenn nicht, wird kein Sachbearbeiter der Welt die aus der Lackprobe resultierenden Fahrzeugtypen einzeln begutachten, bei dem Schadenswert.
_________________
Alles wird gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schoeneberg30
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beitrge: 199
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.02.09, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gestern beobachtet, wie eine Dame einem parkendem Auto mit Ihrem Auenspiegel, den Auenspiegel gerammt und eingeklappt hat und weiter fuhr, ich habe dann eine Notiz mit meiner Kontaktadresse an der Scheibe des geschdigten PKW hinterlassen, weil ich mir die Fahrerin notiert hatte, aber der Bestitzer hat sich nicht gemeldet, war wohl kein Schaden entstanden :O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 08.02.09, 09:07    Titel: Re: Sachschaden PKW mit Fahrerflucht Antworten mit Zitat

cello78 hat folgendes geschrieben::

Den Ermittlungen wrde doch sowas sicherlich helfen oder ?


Es knnte helfen.....



Das Ordnungsamt, knnte auch wenn irgendwo ein "Pipifleck" ist, dort einen DNA Test machen, auch das wrde den Ermittlungen des Tters helfen.

DNA Teste werden bei "groen Taten" gemacht.
Lackuntersuchen werden bei "groen Unfllen" gemacht.


Der Grund liegt im Geld und in der Zeit (die ja bekanntlich auch Geld ist). Ein weiterer Grund knnte in der stndigen Diskussion Sicherheit contra Freiheit liegen; das Problem lge dann darin, dass der Staat alle mglichen Sicherheitsmechanismen auch fr Bagatelldelikte nutzen wrde.

Schlielich braucht man noch einen "Gegner" wo man die Lackprobe mit vergleichen knnte.
Hat man den "Gegner" so knnte ich mir denken, dass bei einem so einfachen Sachschaden, der Vorfall auch ohne Lackprobe geklrt werden knnte - obwohl ein Beweis fehlen wrde, aber der "Kratzer" oder die nach lackierte Stelle knnte ausreichen, um als Beweis die Schuldfrage/ Tterfrage zu klren.


Zitat:
die Pflicht der Polizei neben den Fotos und der Unfallaufnahme auch vorhandene grossflchige Lackspuren zu sichern.

Eine Pflicht fr Fotos oder Lackspurensicherung gibt es nicht.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.