Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Beim "schwarzfahren" erwischt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Beim "schwarzfahren" erwischt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kennethsoona
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 00:25    Titel: Beim "schwarzfahren" erwischt Antworten mit Zitat

Hallo,

mir ist gerade etwas dummes passiert

Ich wohne in einer kleinstadt, dort fahren die Zge nicht 24/7 wie in manch anderen Orten.

Wollte den letzten Zug um 22:24 noch erwischen (htte sonst warten mssen bis ~5Uhr frh auf den nchsten), kam allerdings leicht versptet am Bahnhof an, so das der Zug schon am Steg wartete.

Bin daraufhin so schnell wie mglich in den Zug eingesteigen und sofort ganz nach vorne, Richtung Fahrerkabine gelaufen. Dort erwischte ich den Schaffner, wie er gerade erst aus der Kabine ging. Ich habe ihn gesagt, dass ich es leider nicht geschafft habe ein Ticket zu lsen, da ich zu spt ankam und ich wollte nicht bis zum Morgengrauen auf den nchsten Zug warten und ob es mglich wre direkt bei Ihm noch ein Ticket zu lsen.

Er schien mich vllig zu ignorieren, wollte meinen Personalauswei, erfasste meine Daten und meinte ich werde demnchst ein 40 Busgeld erhalten.

Ist das rechtens? Wie ist die aktuelle Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.08.2005
Beitrge: 298

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kenneth,

du soltest vielleicht nochmal ergnzen, in welcher Region der Vorfall geschehen ist und ob sich dabei vielleicht um die Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbundes gehandelt hat.

Grundstzlich kann man zu deiner Frage auf folgende Regelungen verweisen:

9 EVO:
(1) Wenn der Tarif nichts anderes bestimmt, mu der Reisende bei Antritt der Reise mit einem Fahrausweis versehen sein.
(2) Der Anspruch auf Ausgabe eines Fahrausweises erlischt fnf Minuten vor Abfahrt des Zuges.

12 EVO:
(1) Der Reisende ist zur Zahlung eines erhhten Fahrpreises verpflichtet, wenn er
a)bei Antritt der Reise nicht mit einem gltigen Fahrausweis versehen ist...

Aus diesen Regelungen ergibt sich, dass die Erhebung der 40 Euro korrekt ist. Als Fahrgast muss man dafr sorgen, rechtzeitig am Bahnhof zu sein. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch Zugbegleiter, die Fahrscheine im Zug verkaufen. Hierfr gibt es den Bordpreis, das heit, die Fahrscheine sind dann etwas teurer. Das ist aber regional unterschiedlich, deshalb meine Frage, wo das passiert ist.

Viele Gre
Nordland
_________________
Freier Brger? Nein, Fuballfan!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kennethsoona
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort!

Ereignet hat sich das alles in der Oberpfalz, Bayern.
Es handelte sich hierbei um eine Regionalbahn, kein besitmmter Verbund.

In der Regel fhre ich immer ein Ticket mit mir, besitze auch ein 1 Jahres Busticket und fahre nie schwarz.
Gestern musste ich leider gezwungenermaen auf die Bahn umsteigen, da die Buse zu dieser Zeit nicht mehr fuhren.
Htte ich noch am Schalter ein Ticket gelst, htte ich den Zug verpasst und bis 5:24 warten mssen.. besonders warm isses momentan ja auch nicht Mit den Augen rollen

Finde es schade das man hier nicht ein bisschen Kulanz zeigen kann.. habe ja nicht versucht mich auf der Toilette zu verstecken oder sonstige Scherze sondern den direkten Weg zum Schaffen gesucht, dem ich ledigilich ein paar Sekunden nach Fahrtantritt auch schon gegenber stand.


Aber naja kann man wohl nichts machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kennethsoona hat folgendes geschrieben::

Aber naja kann man wohl nichts machen


Naja, man knnte sich hier ein bischen umschauen Winken
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.08.2005
Beitrge: 298

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber naja kann man wohl nichts machen

Das wrde ich auch nicht sagen: Es gibt wieder Tickets im Zug

Ich wrde mich schon gegen die 40 Euro wehren.

Gru
Nordland
_________________
Freier Brger? Nein, Fuballfan!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Kennethsoona hat folgendes geschrieben::
...
Finde es schade das man hier nicht ein bisschen Kulanz zeigen kann.. habe ja nicht versucht mich auf der Toilette zu verstecken oder sonstige Scherze sondern den direkten Weg zum Schaffen gesucht, dem ich ledigilich ein paar Sekunden nach Fahrtantritt auch schon gegenber stand.


Aber naja kann man wohl nichts machen

Vielleicht hilft ja ein Telefongesprch mit dem Verkehrsunternehmen und ein ausfhrliches Schreiben mit einer guten Begrndung weiter. Manchmal - und nicht nur vor Weihnachten - knnen Verkehrsunternehmen (nicht der Schaffner) Kulanz walten lassen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kennethsoona
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 13.12.08, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die ganzen Antworten!

Habe eben noch mit einem ehemaligen Bahnarbeiter telefoniert, er konnte mir die genaue Rechtslage natrlich nicht sagen, empfahl mir allerdings das gleiche wie Ihr.

Auf den wohl bald hereinflatternden Bugeldbescheid soll eine Adresse stehen an die man sich bei Beschwerden wenden kann. Werde den kompletten Ablauf mal zusammenschreiben und mich dann dort melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.