Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verjhrung von CE-Ansprchen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verjhrung von CE-Ansprchen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Textor
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 16.12.08, 14:29    Titel: Verjhrung von CE-Ansprchen? Antworten mit Zitat

Hallo Forum,

1996 lieferte ein Industrieunternehmen eine Anlage aus. Dies war also schon im Gltigkeitszeitraum der Maschinenrichtlinie. Es war also eine CE-Konformittserklrung notwendig.

Der Hersteller ist berzeugt, da zum Zeitpunkt der bergabe an den Kunden eine CE-Konformitt bestanden hatte, es ist aber versumt worden, dies durch Vorlage der Konformittserklrung und Anbringen eines CE-Schildes auch zu erklren.

Im Jahre 2008 wird seitens des Betreibers das Fehlen dieser Erklrung moniert.

Ist der Hersteller verpflichtet, die Anlage zu inspizieren und dem heutigen Stand der Technik anzupassen um heute ein CE-Schild anzubringen?

Gelten Verjhrungen?

Gru

Textor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d-harry
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beitrge: 191

BeitragVerfasst am: 23.12.08, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Warum sollte der Hersteller dazu verpflichtet sein, Ihre Maschine auf neusten Stand zu bringen?

Der Hersteller ist verpflichtet die Unterlagen von ausgelieferten Maschinen ber die vorraussichtliche Lebensdauer aufzubewahren. Die CE Bescheinigung ist sogar aus rechtlichen Grnden aufzubewahren. Der Hersteller ist allerdings nicht dazu verpflichtet, Ihnen diese Bescheinigungen noch einmal zukommen zu lassen.

Ich hatte auch mit vielen Altsystemen zu tun, bei denen das CE Schild irgendwann demontiert/ verloren wurde, und die Dokumentation im Mll wanderte.

Die einzige Mglichkeit relativ gnstig da raus zu kommen, ist die Selbstzertifizierung. Bestelle einfach den groen berwachungsverein und mache eine Neuzertifizierung mit dem zusammen. Gleichartige Maschinen kannst du dann irgendwann selber machen (ist kein Hexenwerk)

um was fr eine Maschine handelt es sich denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Textor
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube. ich habe den Fall nicht przise dargestellt:

Der Hersteller wei, dass er 1966 kein CE-Schild angebracht hat und auch keine Konformittserklrung dem Betreiber bergeben hat. Er wei aber auch, dass die Anlage den damaligen Sicherheitsstandard entsprochen hat. Es ist nur einfach vergessen worden, damals war das Konformittsverfahren gerade eingefhrt worden.

Also in erster Linie ein Versumnis des Herstellers, der Betreiber (innerhalb der EU) hat versumt zum Zeitpunkt der Anlagenbernahme die Konformittserklrung zu verlangen.

Wie stellt sich nun die Lage 12 Jahre nach der bergabe dar. Hat sich an der Rechtslage, etwa eine Verjhrung, etwas gendert?

Mu der Hersteller zum Kunden fahren und die Anlage auf den neuesten Sicherheitsstandard bringen, um heute diese Konformittserklrung nachtrglich abzugeben?

Gru

Textor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d-harry
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beitrge: 191

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Textor hat folgendes geschrieben::

Mu der Hersteller zum Kunden fahren und die Anlage auf den neuesten Sicherheitsstandard bringen, um heute diese Konformittserklrung nachtrglich abzugeben?


Warum, die Maschine wurde in damaliger Zeit vollstndig bergeben. der ganze Konfirmittskrempel war damals nicht notwendig.

Der Betreiber ist dazu verpflichtet eine Maschine Sicherheitstechnisch auf neustem Stand zu halten, und gegebenenfalls das CE zu erwirken. (Bestandsschutz ist ein Mrchen)
Sie haben doch sicherlich im Betrieb eine Sicherheitsfachkraft, die auch dabei helfen kann.
Um was fr eine Maschine handelt es sich? Bei den meisten Maschinen ist das eigentlich ganz einfach sich selbst zu zertifizieren (Bis September).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Textor
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube die Maschinenrichtlinie war damals schon gltig und somit auch die Ausstellung der Konformittserklrung notwendig.

Es handelt sich um eine grere Anlage im Baustoffbereich, gestatten Sie mir, die Anlage nicht genauer zu identifizieren.

Man knnte ja die Erklrung nachtrglich ausstellen, mit Datum 1996?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

In der Regel fordert man sptestens in der Bestellung eine Richtlinienkonforme Anlage. Das hngt also vom Bestelltext ab. Eine Anlage die ich im Europischem raum bestelle, aber im auer-europischen Wirtschaftsraum in Betrieb nehme wird keine Konformittserklrung bentigen. Das hngt also davon ab, was der Kufer tatschlich braucht und was dieser dann auch bestellt.
Wre also eine Konforme Anlage bestellt worden und tatschlich ist eine nichtkonforme Anlage geliefert worden, so htte dieser Mangel umgehend reklamiert werden mssen und gleichzeitig htte man diese Anlage auch nicht in Betrieb nehmen drfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Textor hat folgendes geschrieben::

Man knnte ja die Erklrung nachtrglich ausstellen, mit Datum 1996?

Mit 1996 das Datum zurckdatieren in einer konformittserklrung wird bestimmt nicht zulssig sein. Wie oben beschrieben, wre zu prfen was die Bestellung forderte.
In jedem Fall wrde ich dem betroffenen Einkufer und dem Qualittsmanager ein auf die Mtze haun, wenn teure Nachrstungen/Umbauten erforderlich werden.
Dat is mal so meine Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Textor
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lieferung dieser eindeutig richtlinienkonformen Anlage (aber ohne CE) erfolgte in ein EU-Land, ob in der Bestellung ausdrcklich von eine richtlinienkonformen Anlage die Rede war, kann ich jetzt nicht prfen.

Das der Betreiber sich 13 Jahre nicht gerhrt hat, die Anlage ohne CE betrieben hat muss doch auch seine Konsequenzen nach sich ziehen.

Aber msste das denn extra bestellt werden?

Da die MaschRl. bereits gltig war, htte ja diese Konformittserklrung, quasi unverlangt, geliefert werden mssen.

Der Hersteller fhlt sich schuldig, mchte aber mit mglichst geringen Aufwand, sich heute korrekt verhalten.

Textor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Textor hat folgendes geschrieben::

Der Hersteller fhlt sich schuldig, mchte aber mit mglichst geringen Aufwand, sich heute korrekt verhalten.Textor

Sie haben aber meinen Beitrag von 11:16 Uhr gelesen?

Hersteller sind selbst fr ihre Produkte verantwortlich. Aber Betreiber von Anlagen haben auch eine Besondere Verantwortung. Daher ist die Bestellung eine ganz wichtige Schnittstelle wo die Verantwortungen festgelegt und definiert werden.
Und nicht jeder der sich "schuldig" fhlt ist es auch.
Und klar gab es 1996 noch eine gewalltige Verunsicherung von Herstellern ber die CE Kennzeichnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.