Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verkufer baut Boden und Zaun von Dachterrasse ab
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verkufer baut Boden und Zaun von Dachterrasse ab

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
XPR100
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.01.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 17.12.08, 18:48    Titel: Verkufer baut Boden und Zaun von Dachterrasse ab Antworten mit Zitat

Hallo,

folgender angenommener Fall:

Zwischen Verkufer A und Kufer B kommt ein Kaufvertrag ber ein Zweifamilienhaus zustande.

Das Haus sieht z.B. so bei der Besichtigung und im Expose aus (dort ist der Zaun zur Dachterrasse zu erkennen):
http://www.bilder-hochladen.net/files/8y5l-1-jpg-nb.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/8y5l-2-jpg.html

Bei der Besichtigung war die Dachterrasse mit Holzplatten und dem besagten Zaun versehen.

Nach Abschlu des Kaufvertrages, aber noch vor der bergabe, stellt der Kufer beim vorbeifahren fest, dass der Zaun auf der Dachterrasse entfernt wurde. Nach Rcksprache mit dem Makler, der wiederum sich bei dem Verkufer erkundigt, wurde zudem sogar der Bodenbelag der Dachterrasse entfernt.

Der Kufer weist den Verkufer telefonisch daraufhin, dass dies Bestandteile sind und nicht entfernt werden drfen. Der Verkufer sieht dies jedoch nicht ein und verweist darauf, dass dies Eigentum Dritter, nmlich der bis dahin oben wohnenden Mieter war. Auf diesen Umstand wurde der Kufer bei der Besichtigung und auch nicht im Vertrag hingewiesen. Im Vertrag wurde erwhnt, dass all das mitverkauft wird, was nach herschender Sitte Zubehr des Gebudes und des Grundstcks darstellt, ausgenommen Gegenstnde Dritter. Spter behauptet der Verkufer zustzlich, dass der Zaun nicht fest mit dem Haus verbunden war.

ber Dritte erfhrt der Kufer, dass nach vorheriger Zusage an den Makler, dass er die Sachen sich wieder beschaffen wird und vor dem bergabetermin wieder anbringen wird, dass er wohl beim Anwalt gewesen wre und dies nun wohl doch nicht durchfhren wird und den Anwalt voraussichtlich zum bergabetermin mitnehmen wird.

Zu welchem Schlu knnte man bei diesesm angenommenen Fall anhand der Schilderung und der Bilder kommen? Was knnte man in einem solchen Fall nun dem Kufer raten? Soll dieser evtl. auch zur bergabe einen Anwalt mitnehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 18.12.08, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Als erstes kann ich am geschilderten nicht erkennen, wieso der Zaun und der Holzbelag bestandteil des Kaufvertrages sein men.
Sollten die Angaben vom Verkufer stimmen, dann wurde beides nachtrglich angebracht, will heien unter dem Holzbelag ist der originale Belag und die geforderte Brstung ist bauseits schon erstellt worden.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernd67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beitrge: 187
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Holzbelag wrde ich ja noch gelten lassen, wenn er nicht befestigt ist.
Beim Zaun wrde ich aber, da nach Baurecht auf Grund der Hhe erforderlich und fest mit dem Bauwerk verbunden ist, sagen, der muss bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es sich hier um Bilder der rtlichkeit handelt. Ich kann nicht erkennen, wieso dieser Zaun fr die Sicherung der Abstrzhhe erforderlich ist. Die bauseits errichtete Attika reicht nach meiner Meinung vollkommen aus.
Hinzu kommt noch, dass ihre Argumente damit wiederlegt werden, dass dann nmlich der Zaun um den ganzen Terrassenbereich angelegt sein mte. Ich denke mal, dass die Abstrzhhe berall ungefhr gleich ist.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernd67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beitrge: 187
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 20.12.08, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ok geb ich Dir recht, habe nochmal geschaut, mir fehlt auch die Befestigung, die nirgendwo erkennbar ist. Knnte auch davor gestellt sein in der fiktiven rtlichkeit !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.