Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hausrechtsfhiges Alter
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hausrechtsfhiges Alter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
skayritera
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2005
Beitrge: 723
Wohnort: Irgendwo im Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 10:33    Titel: Hausrechtsfhiges Alter Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Falls ich hier Falsch bin, bittte verschieben.


Mich wrde folgendes Interessieren:

Ab welchem Alter beginnt die Hausrechtsfhigkeit?

Danke im voraus.
_________________
Mfg Skayritera Winken
HINWEIS: Von mir gibs keine konkrete Rechtberatung, keine Garantie! Alles was ich hier sage sind Meinugsuerungen!
Forenregeln ist zu Beachten u. bewerten nicht vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Servus,

meinst du mit deiner Frage, ab wann man das Hausrecht ausben kann ? Das sollte mglich sein, wenn man Hausrechtstrger ist und seinen Willen uern kann.

Der 6 jhrige kann also an der Haustr seines Elternhauses sagen: " du kommst hier net rein" und der, der drauen steht, muss sich dem beugen.
Natrlich steht der 6 jhrige in der Familienhierarchie unter dem Wunsch seiner Eltern (aber das war ja nicht die Frage).

Das Hausrecht ist also weniger vom Alter als von der Willensbildung abhngig.



Oder liege ich da falsch ?
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mount'N'Update
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beitrge: 1177
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wer guhgelt, wird nur einen Eintrag finden - nmlich diesen hier. Cool Ich frage mich daher, ob es den Begriff der Hausrechtsfhigkeit berhaupt gibt.

Vermutlich gibt es ihn, wird aber nicht so genannt.
_________________
Ich habe zu diesem Thema vor 15 Jahren eine Langzeitstudie anfertigen lassen, die ist allerdings noch in Arbeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 19.12.08, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das Hausrecht kann grundstzlich von jeder rechtsfhigen Person ausgebt werden. Wenn man dann noch in 1 BGB schaut, erkennt man, da theoretisch schon der Sugling ein Hausverbot aussprechen kann, wenn er von den Eltern dazu bevollmchtigt ist (wovon mangels gegenteiliger Anzeichen beim Empfnger eines solchen Verbotes auszugehen ist, d.h. er knnte sich nicht darauf berufen, er htte gedacht, ein Kind wre dazu nicht bevollmchtigt).
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.