Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zigarettenautomat auf einem Privatgrundstck
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zigarettenautomat auf einem Privatgrundstck

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mulanski
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.01.2009
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 03.01.09, 20:46    Titel: Zigarettenautomat auf einem Privatgrundstck Antworten mit Zitat

Folgender Sachverhalt:

EIn Grovater hat vor 6 Jahren mit einem Tabaklieferanten (Einzelfirma) einen Vertrag zur Aufstellung eines Zigarettenautomatens auf seinem Privatgrundstck geschlossen. Der Grovater wurde auch in den ersten 3 Jahren am Umsatz vom Verkauf der Zigaretten beteiligt. Whrend der Vertragslaufzeit verstarb jedoch der Grovater. Der Vertrag dauert noch bis zum Jahr 2010 an, ist jedoch mit einer 6-monatigen Kndigungsfrist knbar. Dies wurde auch von der Ehefrau des verstorbenen Mannes vor 6 Monaten getan.

Der Zigarettenautomat (Eigentum des Tabaklieferanten) beschdigte jedoch, indem Kufer am Automaten rttelten, Witterung etc. den Gartenzaun (Eigentum des Grovaters bzw. durch Erbschaft jetzt Eigentum der Ehefrau)

Muss der Tabaklieferant fr den Schaden am Gartenzaun aufkommen? Wie ist hier die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 03.01.09, 23:59    Titel: Knallerbsenstrauch und Maschendrahtzaun Antworten mit Zitat

Der Gartenzaun wurde nicht vom Automatenaufsteller A zerstrt, sondern von den Kunden K, die Waren aus dem Automaten des A gezogen haben. Gesetzliche Schadenersatzansprche gegen A scheiden aus, weil A nicht der Verursacher des Schadens im Sinne des Gesetzes ist. Fraglich ist, ob vertragliche Schadenersatzansprche eingreifen. Vertragliche Nebenpflichten wurden sicherlich nicht verletzt, denn der A kann ja nicht tags und nachts einen Wachmann abstellen, der darauf aufpasst, dass Automatenbenutzer den Gartenzaun der Witwe W beschdigen. W sollte sich genau den Vertrag anschauen, den der Grovater G damals mit A abgeschlossen hat, vielleicht ergibt sich daraus ein Schadenersatzanspruch, der vertraglich vereinbart ist, vielleicht ... Wenn nicht, drften die Aussichten schlecht stehen, von irgendjemand Schadenersatz fr den zerstrten Gartenzaun zu bekommen, es sei denn die W kennt die Bsewichter, die den Zaun kaputt gemacht haben, dann knnen die auch in Anspruch genommen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.