Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Und die Welt sieht zu...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Und die Welt sieht zu...
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Cicero hat folgendes geschrieben::
Er meint wohl "mit regulren militrischen Manahmen".


Natrlich meint er das!!!!

Dass man mit Massenvernichtungswaffen JEDEN Krieg gewinnen kann, ist ja wohl klar! Mit den Augen rollen
Nach oben
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wrde mal interessieren, wieso der Einsatz von Phosphorgranaten oder auch Phosphorbomben ein Kriegsverbrechen sein soll? Geschockt
Nach oben
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Cicero hat folgendes geschrieben::
Er meint wohl "mit regulren militrischen Manahmen".


Natrlich meint er das!!!!

Dass man mit Massenvernichtungswaffen JEDEN Krieg gewinnen kann, ist ja wohl klar! Mit den Augen rollen


Ich meinte nicht Massenvernichtungswaffen.

Z.b. hat die russische Armee kuerzlich in Tschetschenien eine Gurilla zum Gegner gehabt(noch dazu eine islamistisch angehauchte) und es sieht wohl so aus, als haetten sie gewonnen. Das sie gewonnen haben und dass die USA oder Israel sich mit aehnlichen Gegenern schwerer tun, liegt eben nicht an irgendeiner Unfaehigkeit von letzteren,sondern daran, dass das russchische Militaer von der Regierung "andere" Vorgaben erhaelt, inwieweit Zivilbevoelkerung geschuetzt und rechtliche Bestimmungen eingehalten werden muessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Seit wann gibt es in Tschtschenien Gurillas?
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Mich wrde mal interessieren, wieso der Einsatz von Phosphorgranaten oder auch Phosphorbomben ein Kriegsverbrechen sein soll? Geschockt


http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphorbombe#Auswirkungen_auf_den_Menschen
Nach oben
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

jaeckel hat folgendes geschrieben::
Nach meiner Auffassung sind Schwarz-Weiss-Malereien wenig ntzlich und Titulierungen wie "bldsinnig" untergraben nachhaltig ein gutes Diskussionsklima.


Ich respektiere Ihre Meinung, bleibe aber bei meiner Meinung!

jaeckel hat folgendes geschrieben::
Wie wenig trivial eine Beurteilung ist, zeigt sich doch auch daran:

spiegel.de hat folgendes geschrieben::
Arabische Staaten unterstellen Israel jetzt, im Gaza-Krieg Munition mit abgereichertem Uran verschossen zu haben. Zugleich werden neue Vorwrfe wegen des Einsatzes von Phosphorgranaten laut - Amnesty International spricht von Kriegsverbrechen, die Uno will der Sache nachgehen.


Komisch, was sich nach einiger Recherche ebenso finden lsst:

Zitat:
Bei einigen der Luftangriffe im Gaza wurden Phosphor als Rauch oder fr die Illuminierung eines Zieles benutzt. Wir haben keinerlei Beweise um behaupten zu knnen, dass dieses in irgendeiner anderen Art und Weise eingesetzt wird so Peter Herby, Sprecher des IRK gegenber der AP.


Zitat:
Human Rights Watch allerdings bersieht, dass weier Phosphor sehr wohl als Waffe gegen Zivilisten eingesetzt wird durch die Hamas.

Am Dienstag wurde eine Rakete vom Gaza nach Eshkol in Israel abgeschossen, bestckt mit weiem Phosphor. Der regionale Sicherheitschef beschreibt dies als eine unglaublich gefhrliche Eskalation durch die Palstinenser, weil wesentlich gefhrlicher gegenber Zivilisten als Kassam Raketen und Mrser.


Quelle

jaeckel hat folgendes geschrieben::
und die Strafvereitlung bzgl. mglicher Kriegsverbrechen und damit die Abkehr von der westlichen Wertegemeinschaft wird gleich mitgeliefert:

fr-online.de hat folgendes geschrieben::
Die israelische Regierung hat allen im Gazastreifen eingesetzten Soldaten Rechtsschutz vor internationaler Verfolgung wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen zugesagt.


Das ist nicht mehr als richtig!
Oder glauben Sie die Bw wrde jeden einzelnen ihrer Soldaten einfach so von irgendjemandem vor Gericht stellen lassen?
Nach oben
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.01.09, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

flipmow hat folgendes geschrieben::
Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Mich wrde mal interessieren, wieso der Einsatz von Phosphorgranaten oder auch Phosphorbomben ein Kriegsverbrechen sein soll? Geschockt


http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphorbombe#Auswirkungen_auf_den_Menschen


Aus dem Verlinkten Artikel:

Zitat:
Der Einsatz von Brandwaffen gegen Zivilpersonen bzw. in einer Art und Weise, in der es leicht zu sogenannten "Kollateralschden" kommen kann, ist entsprechend dem Verbot von unterschiedslosen Angriffen in den Zusatzprotokollen von 1977 zu den Genfer Abkommen von 1949 verboten, nicht jedoch ihr Einsatz im Allgemeinen[1].


Hervorhebungen durch mich!

Ausserdem ist der Einsatz von Phosphorbomben berhaupt nicht belegt! Durch NIEMANDEN!
Nach oben
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Seit wann gibt es in Tschtschenien Gurillas?


http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Tschetschenienkrieg

"Die verbliebenen tschetschenischen Verbnde, unter denen sich auch internationale Dschihad-Kmpfer befanden, gingen in der Folge zu einer Guerilla-Taktik ber, indem sie kleine (10 bis 50 Mann) Kampfeinheiten bildeten und auf berfallartige Angriffe und Anschlge gegenber der russischen Armee setzten, bei denen oft auch tschetschenische Zivilisten starben. Ab 2000 traten auch erstmals weibliche Selbstmordattentter, die so genannten Schwarzen Witwen in Erscheinung. Von Beobachtern werden auslndische Geldgeber als Finanziers der Rebellen vermutet, wobei Georgien aufgrund seiner Lage als Operationsbasis vermutet wird."

Also ein Mix aus Freiheitskaempfern und durchgeknallten Islamisten wendet Guerilla-Taktiken und Selbstmordanschlaege an und wird vom Ausland finanziert und hat da teilweise Rueckzugsgebiete - das sind ziemliche Parallelen zu Afghanistan, Irak und Gaza(Gaza hat keine so praktischen Rueckzugsgebiete, aber zumindest Propaganda ist in Damaskus sicher ausgelagert.).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es eigentlich weltweit aktuell einen Kriegsschauplatz an dem nicht in irgendeiner Form der Islamismus beteiligt ist?
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Gegenfrage:

An welchem Konflikt sind Christen- oder Judentum nicht beteiligt?

(Vielleicht erkennst du ja, worauf ich hinaus will...)
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yamato
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beitrge: 2207
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Gegenfrage:

An welchem Konflikt sind Christen- oder Judentum nicht beteiligt?

(Vielleicht erkennst du ja, worauf ich hinaus will...)


Auf Sri Lanka ?
_________________
ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Gegenfrage:

An welchem Konflikt sind Christen- oder Judentum nicht beteiligt?

(Vielleicht erkennst du ja, worauf ich hinaus will...)


Ich gleube schon dass ich wei was Du sagen willst Winken

Und ich hab ein Beispiel:

An dem sich anbahnenden Rohstoffkonflikt in den Polregionen hat sich noch kein Heilsbringer beteiligt....

Gre
Ronny Winken

keiner Kirche usw zugehrig Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charon-
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beitrge: 130

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
An dem sich anbahnenden Rohstoffkonflikt in den Polregionen hat sich noch kein Heilsbringer beteiligt


Noch nicht, aber das wird nicht lang auf sich warten lassen. Ich verweise diesbezglich auf diese Diskussion:

http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=167235
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 02.02.09, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Gegenfrage:

An welchem Konflikt sind Christen- oder Judentum nicht beteiligt?

(Vielleicht erkennst du ja, worauf ich hinaus will...)


Die Gegenfrage ist in zweifacher Hinsicht falsch.
Denn erstens, wenn der Islamismus sich darum dreht nicht islamische Einfluesse aus gewissen Gegenden mit Gewalt rauszuhalten, dann ist es zwingend, dass an jedem Konflikt, wo Islamisten mitmischen auch irgendjemand nicht muslimisches beteiligt sein muss.
Die Antwort auf die Gegenfrage liefert also keinerlei Informationen darueber, ob und inwieweit der Islamismus aus sich herraus gefaehrlich und inwieweit er tatsaechlich religioes bedingt ist und inwieweit er den Weltfrieden stoert.

Zweitens war von "Islamismus" die Rede, seit wann sind wir schon so weit, dass das Pendant auf "der anderen Seite" zum Islamismus Christentum und Judentum sind?

Wenn dann muss man fragen, an wievielen Konflikten sind Evangelikale oder Orthodoxe Juden vergleichbar beteitligt sind?

Die Antwort ist, dass das erheblich weniger sind, als die Zahl der Konflikte bei denen der Islamismus ein Rolle spielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 02.02.09, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Dass nenn ich neutral:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,604868,00.html
"Israel fliegt Vergeltungsangriffe gegen die Hamas

Israel und die radikal-islamische Hamas haben die Waffenruhe im Gazakonflikt erneut verletzt."

Wahrscheinlich bin ich von einem anderen Stern, aber wenn A und B eine Waffenruhe verinabrt haben und A schiesst wieder und B schiesst anschliessend zurueck, dann hat doch A die Waffenruhe gebrochen und B nicht, da es ja nur reagiert hat.
(Hier sogar passned, die Tunnel sind fuer die Materiallieferung fuer die Raketen entscheidend.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter
Seite 21 von 22

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.