Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Prfungsgrundstze
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Prfungsgrundstze

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
larissaberger
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.12.2007
Beitrge: 133

BeitragVerfasst am: 08.01.09, 16:53    Titel: Prfungsgrundstze Antworten mit Zitat

Halo zusammen,

oft ist die Rede von allgemeinen Prfungsgrundstzen.

Sind diese in NRW in irgendeinem Gesetz zu finden?
Welche Wirkung haben sie?
Sind sie verpflichtend einzuhalten?
Welche Prfungsgrundstze gibt es alles?

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anton Reiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.11.2006
Beitrge: 359
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.01.09, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

larissaberger schrieb:
Zitat:
oft ist die Rede von allgemeinen Prfungsgrundstzen.


...und zwar berall dort, wo Prfungen abgenommen werden, beispielsweise in Fahrschulen, Handwerkskammern, Fach- bzw. Hochschulen, Schulen etc.

Zitat:
Sind diese in NRW in irgendeinem Gesetz zu finden?


Z.T. sind die Grundlagen hierfr wohl auch durch Bundesrecht normiert (Berufsausbildungsgesetz), fr Schulen in NRW ist das Schulgesetz die Grundlage.

Zitat:
Welche Wirkung haben sie?


Sie regeln u.a. Voraussetzungen fr die Zulassung zur Prfung, den Prfungsablauf und die Folgen bei Bestehen bzw. Nichtbestehen einer Prfung.

Zitat:
Sind sie verpflichtend einzuhalten?

Ja.
Zitat:

Welche Prfungsgrundstze gibt es alles?

Dazu msste man in den einzelnen Ausbildungs- und Prfungsordnungen nachschlagen (s.o.).
Zum Begriff "Grundsatz" siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Grundsatz

Sollte eine etwas konkretere Antwort erwartet worden sein, wre es hilfreich, konkret anzugeben, in welchem konkreten "Rede"zusammenhang der Begriff "allgemeine Prfungsgrundstze" angewendet worden ist bzw. Anwendung finden soll.

Mit freundlichem Gru
Anton Reiser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
larissaberger
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.12.2007
Beitrge: 133

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Anton Reiser hat folgendes geschrieben::
larissaberger schrieb:
Zitat:
oft ist die Rede von allgemeinen Prfungsgrundstzen.


...und zwar berall dort, wo Prfungen abgenommen werden, beispielsweise in Fahrschulen, Handwerkskammern, Fach- bzw. Hochschulen, Schulen etc.

Zitat:
Sind diese in NRW in irgendeinem Gesetz zu finden?


Z.T. sind die Grundlagen hierfr wohl auch durch Bundesrecht normiert (Berufsausbildungsgesetz), fr Schulen in NRW ist das Schulgesetz die Grundlage.

Zitat:
Welche Wirkung haben sie?


Sie regeln u.a. Voraussetzungen fr die Zulassung zur Prfung, den Prfungsablauf und die Folgen bei Bestehen bzw. Nichtbestehen einer Prfung.

Zitat:
Sind sie verpflichtend einzuhalten?

Ja.
Zitat:

Welche Prfungsgrundstze gibt es alles?

Dazu msste man in den einzelnen Ausbildungs- und Prfungsordnungen nachschlagen (s.o.).
Zum Begriff "Grundsatz" siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Grundsatz

Sollte eine etwas konkretere Antwort erwartet worden sein, wre es hilfreich, konkret anzugeben, in welchem konkreten "Rede"zusammenhang der Begriff "allgemeine Prfungsgrundstze" angewendet worden ist bzw. Anwendung finden soll.

Mit freundlichem Gru
Anton Reiser


Danke Herr Reiser.

Es geht um folgenden Fall:

Die Abi-Klausuren werden geschrieben.
Die Schler werden in Gruppen aufgeteilt.
5 Gruppen schreiben in jeweils fnf Klassenrumen.
Eine Gruppe schreibt in der Aula, dazu wird ein Teil der Aula abgesperrt.
Durch den anderen Teil der Aula laufen permanent Leute durch.
Nun fhlt sich die Gruppe aus der Aula stark gestrt und auerdem benachteiligt gegenber den Gruppen, denen ein Klassenraum zur Verfgung stand.

Gibt es dazu eine Regel? Gleichberechtigung? Oder Recht auf gleiche Chancen?
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anton Reiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.11.2006
Beitrge: 359
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.01.09, 01:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe den Grundsatz, dass Prfungen fr alle Beteiligten grundstzlich unter gleichen Bedingungen stattzufinden haben, in diesem Fall nicht verletzt, auch wenn ich die beschriebene Lsung fr die "Aula-Gruppe" nicht fr optimal halte. Die hierfr Verantwortlichen aber sicherlich auch nicht, aber diese mussten ganz offenbar organisatorisch die Schwierigkeiten der an der Schule bestehenden Raumnot lsen - und da war die gefundene Lsung mit einem abgegrenzten Aulabereich nicht so schlecht.

Unter dem Grundsatz "unter gleichen Bedingungen" verstehe ich im brigen "gleichwertige" Bedingungen und nicht "identische" Rahmenbedingungen. Unter diesem Gesichtspunkt haben alle Gruppen unter den gleichen Bedingungen eines parallel laufenden Schulbetriebes und den damit verbundenen notwendigerweise enstehenden "Strungen" ihre Prfungen absolviert, allerdings unter rumlich unterschiedlichen Voraussetzungen. Wer seine Klausuren in einem Klassenraum schreibt, ist nach meiner Erfahrung aber nicht automatisch priviligiert, denn er kann sich je nach rumlicher Lage des Klassenraumes u.a. durch auftretenden Schulhoflrm whrend der Pausen oder Unruhe durch Klassenwechsel im Nachbarraum nachhaltig gestrt fhlen, Strungen, von denen andere Prfungsgruppen - z.B. die Gruppe in der Aula - mglicherweise nichts mitbekommen.

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man sich whrend einer Prfung gestrt fhlt, wenn "permanent" Leute durch den gerade gefassten Gedankengang latschen. Sofern sie das allerdings relativ geruschlos tun, vermag ich hierin keine im Vergleich zu den Bedingungen der anderen Schler unzumutbaren Prfungsbedingungen erkennen.

Sollten die Strungen allerding massiver gewesen sein, sollte das durch den betroffenen Schler bei Abgabe seiner Arbeit durchaus zu Protokoll gegeben werden. Wer die Nerven hat, sich whrend einer Abi-Prfung dementsprechende Notizen zu machen, sollte das ebenfalls tun und hier die genauen Zeiten und die Art der Strung vermerken.

Mit freundlichem Gru
Anton Reiser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.