Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hat der Eigentmer ein Recht ? Gemeinschaftsterrasse ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hat der Eigentmer ein Recht ? Gemeinschaftsterrasse ?
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 11:26    Titel: Hat der Eigentmer ein Recht ? Gemeinschaftsterrasse ? Antworten mit Zitat

Angenommen ein Eigentmer einer Souterrain Wohnung hat direkt vor seiner Wohnzimmerschiebetr und Schlafzimmerfenster eine Terrasse. Diese Terasse ist links- und rechtsseitig von Sttzmauern umgeben und es ist nur von dem Gemeinschaftsparkplatz ber eine Gemeinschaftswiese bzw. direkt durch die Wohnung ein Zugang mglich. Jedenfalls mchte ich jetzt am Wochenende mit meinen Freunden auf dieser Terrasse fters feiern. Der Eigentmer meinte aber das er es nicht dulden mu, dass die anderen Eigentmer direkt vor seiner groen Terrassenschiebetr bzw. Schlafraum feiern.Es meinte es gbe einen Grenzabstand. Der Verwalter jedoch sagte, dadurch das es eine Gemeinschaftsterrasse ist, mu er es ber sich ergehen lassen. Schlielich knnte er ja Sichschutzfolien an die Glastr kleben. Ich sehe es auch so. Was meint Ihr ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wohni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beitrge: 182

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde sagen, dass es eine Zumutung wre fr den Nutzer der Souterrainwohnung!

Die Privatsphre wre nicht gewahrt, wenn Leute unmittelbar vor diesen Fenstern feiern wrden.
Jedenfalls dann nicht, wenn der Nutzer nicht mitfeiert und damit einverstanden ist.

Der Sachverhalt ist aber auch noch nicht ganz klar.
Ist es sicher, dass diese Terrasse Gemeinschaftseigentum ist?
Sagt die Gemeinschaftsordnung oder die Hausordnung etwas dazu?
Gibt es schon eine Beschlusslage?

Oder willst du uns mit dieser Frage einfach nur veralbern?

MfG
Wohni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

nein nichts veralbern. Die Terrasse wurde auch bislang von dem genutzt. Markisse angebracht u.s.w.. Gartenmbel hat er auch dort stehen, aber es es ist eine Gemeinschaftsterrasse und ich mchte meine Wohnung nicht dreckig machen und will deshalb im Sommer dort feiern. Der Verwalter sagte kein Problem, der Eigentmer soll die Gartenmbel dann wegrumen. damit ich die Terrasse auch nutzen kann. Schlielich kann der Eigentmer seine Rollos herunterlassen damit er nichts mitbekommt.

Jedenfalls streubt sich der Eigentmer und meint es wre doch logisch das er die Terrasse direkt vor seiner groen Wohnungstr nutzt. Es meint es wre auch eine benachteiligung seiner Privatsphre und man mte ja den Mindesabstand einhalten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wohni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beitrge: 182

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Okay. Das habe ich dir abgenommen, luigi, dass deine Frage ernsthaft ist.

Bist du sicher, dass es sich um eine "Terrasse" handelt?

Wie ist diese Flche in den Bauantragsunterlagen ausgewiesen gewesen?

Als Nutzer der Wohnung unten wrde ich Himmel und Hlle in Bewegung setzen, dass unmittelbar vor meinen einsehbaren Fenstern nicht gefeiert wird, wann und wer immer es will.

Du solltest diesen Nutzer vielleicht auch verstehen und alle anderen Eigentmer um ihre persnliche Meinung fragen.

Ansonsten ist Stress und Streit vorprogrammiert. Aber da seid ihr ja vielleicht schon mittendrin?

MfG
Wohni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Streit gibt es schon und ich will ja das er auszieht.
Der Verwalter ist auf meiner Seite und schreibt den Eigentmer an. Er soll nun seine Gartenmbel entfernen. Die Markisse geht automatisch ins Gemeinschaftseigetum ber obwohl der Eigentmer die selbst bezahlt hat. Ein Recht auf Privatsphre gibt es nicht laut der Verwaltung. Schlielich kann der Eigentmer Gardinen oder Folie vor der Terrassentr bzw. dem Schalfzimmerfenster kleben bzw. befestigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wohni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beitrge: 182

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, jetzt verstehe ich dich, luigi!

Es sieht mir sehr nach einer Art Mobbing aus.

Wie kommst du blo zu dem Willen, dass ein Eigentmer ausziehen soll?

Okay, wenn es eine Gemeinschaftsflche ist, kann dieser Eigentmer aufgefordert werden, seine privaten Sachen dort zu entfernen.
Mehr wird wohl nicht mglich sein.

Dass du den Verwalter auf deiner Seite hast, sollte nicht ausschlaggebend sein.
Wichtig ist, was die Eigentmergemeinschaft will.

Wenn du diesem Eigentmer die Wohnung abkaufen willst, solltest du mit ihm zum Notar gehen!
Stell dir vor, du machst das, beziehst deine neue Wohnung und jeden Abend machen andere Leute High Life direkt vor deinen Fenstern.

Nee, nee!

MfG
Wohni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

tja selbst Schuld wenn man so ne Wohnung kauft Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emi 10
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.07.2008
Beitrge: 199

BeitragVerfasst am: 09.01.09, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Im Regelfall ist fr die Terasse vor der Wohnung ein Sondernutzungsrecht eingerumt, soll heien: ausschlieliche Nutzung nur von diesem Eigentmer / Mieter.
Dieses Sodernutzungsrecht ist in der Teilungserklrung festgeschrieben.
Ich kann mir nicht vorstellen, da hier eine andere Regelung besteht.
Auszuschlieen ist es aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4266
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 10.01.09, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Unterstellt man, dass die Sachverhaltsdarstellung zutreffend ist, steht nach 13 Abs. 2 WEG in den durch 14 WEG gezogenen Grenzen die Mitbenutzung der Terasse zu. Die Grenze nach 14 Nr. 1 WEG liegt dort, wo durch die Mitbenutzung einem anderen Wohnungseigentmer ein Nachteil entsteht, der "ber das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Ma hinaus" geht. Der betroffene Wohnungseigentmer wird also eine gewisse Belstigung hinnehmen mssen und die Nutzung der Gemeinschaftsterasse nicht vllig ausschlieen knnen. Die anderen Wohnungseigentmer werden die Terasse nicht ohne Rcksichtnahme auf den betroffenen Wohnungseigentmer unbegrenzt nutzen drfen.
Ein allgemeinverbindliches Kriterium zu formulieren, nach dem die Zulssigkeit einer Nutzung zu entscheiden wre, drfte ein nahezu aussichtsloser Versuch sein. Es wird im Streitfall vermutlich nicht nur auf die Umstnde des Einzelfalls ankommen, sondern auch auf weitgehend subjektive Vorstellungen des zustndigen Richters.
Alles in allem ein Thema, das sich vortrefflich fr einen endlosen Nachbarschaftsstreit eignet. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dino71065
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 28.07.2007
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 11.01.09, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man Streit sucht? und der Eigentmer der Souterrain Wohnung ist clever, dann dreht er den Spie einfach um.
Wenn Ihr Ruhe wollt, dann macht er eben Krach und anders herum.
Hier gnnt wohl ein Eigentmer einem anderen Eigentmer nicht, das er den Garten nutzen kann, in dem er einfach durch eine Tre hinaus geht und direkt im Garten steht und nicht erst durch das Treppenhaus gehen mu. Auch wenn es angeblich Gemeinschaftseigentum ist.
Wobei nach meiner Logik, eine Terassentre dann sinnlos wre.
Ich hoffe doch, das die anderen Eigentmer diese besagte Terasse auch schn brav sauber halten. Was ich allerdings stark bezweifle.

Was daraus wird wrde mich mal interessieren.

Gru
Dino71065
_________________
Die Kunst einer Verwaltung ist es, den Eigentmer so ber den Tisch zu ziehen, das er die Reibungshitze als Nestwrme empfindet!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

Der Verwalter war vor Ort und der Eigentmer hat seine Terrasse rumen mssen.
Die Markisse mu er auch abbauen. Jedenfalls drfen nun keine weiteren Gegenstnde mehr auf der Terrasse stehen und sie bleibt leer. Man darf sich nur einen Stuhl mitnehmen und dann dort solange stehen lassen wie man sich aufhlt. Ideal fr meine nur steigende Feier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4266
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Luigi08 hat folgendes geschrieben::
Der Verwalter war vor Ort und der Eigentmer hat seine Terrasse rumen mssen.
Die Markisse mu er auch abbauen. Jedenfalls drfen nun keine weiteren Gegenstnde mehr auf der Terrasse stehen und sie bleibt leer. Man darf sich nur einen Stuhl mitnehmen und dann dort solange stehen lassen wie man sich aufhlt. Ideal fr meine nur steigende Feier.


Offensichtlich soll - aus welchen Grnden auch immer - Streit provoziert werden. Gemeinschaftseigentum bedeutet nun keinesfalls, dass irgendein Eigentmer zu einer beliebigen Nutzung berechtigt wre. Vielmehr sind bei der Nutzung des Gemeinschaftseigentums die Rechte der brigen Eigentmer zu beachten. Diese Rechte drfen nicht "ber das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Ma hinaus" beeintrchtigt werden.
Eine laute Fete direkt vor dem Fenster des Nachbarn ist aber nun mal gewiss nicht unvermeidlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Der Eigentmer will jedoch seinen Anawalt einschalten. Ich habe mal ein Bild von dem Eigentmer bekommen. Er meinte durch die einstimmige Einzunung die frher gesetzt worden ist, wrde es automatisch den Anschein der Sondernutzung zeigen.


Link entfernt - flipmow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dino71065
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 28.07.2007
Beitrge: 189

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich vermute mal das jemand groes Interesse an der Wohnung hat und auf diese Art und Weise versucht diese zu bekommen, mglichst unter Preis aufgrund des rgers die der Vorbesitzer hat.

Unter anderem kann man solche Dinge eigentlich auch ohne Verwalter klren, aber das ist ja nicht das Ziel.
Hausordnung und Gemeinschaftsordnung bzw Teilungserklrung werden hier wohl alles klren knnen.
Wobei ich nicht glaube, selbst wenn es geklrt ist, das die Schikaniererei damit aufhrt.

Aber es kann der frmmste nicht in Frieden leben wenn es dem Nachbarn nicht gefllt

Die Unterentwicklung mancher Menschen macht sich eben durch Neid und "nicht gnnen" bemerkbar, wobei das soziale Umfeld oft eine groe Rolle spielt.

Dino71065
_________________
Die Kunst einer Verwaltung ist es, den Eigentmer so ber den Tisch zu ziehen, das er die Reibungshitze als Nestwrme empfindet!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luigi08
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2007
Beitrge: 137

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

aber wie man erkennt, ist es doch keine Zumutung. Er kann doch die Terrassentr bekleben (mit Folie) dann knnen alle anderen die Terrasse nutzen. Es gibt auch keinen Grenzabstand laut Verwalter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.