Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Tuschungsversuch nicht begangen!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Tuschungsversuch nicht begangen!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schatzy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 10:57    Titel: Tuschungsversuch nicht begangen! Antworten mit Zitat

Gute Morgen,

mir ist etwas echt faszinierendes passiert.
In meiner Kunst LK Klausur habe ich 5 Pkt wiederbekommen...

Es ging um Architektur und ich htte angeblich die Zeichnungen abgepaust oder mit in die Klausurgebracht.

Ich habe jedoch einen Trick verwendet und die Zeichnungen so perfekt in der Klausur nach gezeichnet. Also nix da mit Tuschungsversuch! Ich habe einfach die Lngen und Winkel auswendig gelernt. Anscheinend zu gut...

Nun hatte ich mich also bei meiner Oberstufenleiterin beschwert, die daraufhin probt ein Blatt zckte, damit ich die Zeichnung nochmal anfertigen sollte. Ging natrlich nicht da ich die Lngen und Winkel nicht mehr im Kopf hatte.

Das ging dann auch alles ber den Schulleiter. Nun sollte ich heute die Klausur nochmal bearbeiten. Ich hatte jedoch nur eine Zeichnung gelernt, weil ich dachte ich knnte dieses mit dieser beweisen. Jedoch sei diese Zeichnung nicht so perfekt wie in der Klausur.

Es bliebe bei der Benotung die mit 5pkt schon fair wre.

Ich fhle mich jedoch voll verarscht hab lange gebt und mchte dafr auch belohnt werden.

Wie sieht die Rechtslage aus? Kann ich da was machen. Die knnen weder beweisen das ich ein Hilfsmittel benutzt habe sonst noch iwas weil ich es in der Klausur ja gezeichnet hab.


Kann mir da jemand helfen. ber die Schule geht gar nichts mehr:(

Gru und Danke schon mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anton Reiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.11.2006
Beitrge: 359
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

schatzy schrieb:
Zitat:
Kann mir da jemand helfen. ber die Schule geht gar nichts mehr


Eine Ferndiagnose zu einer Klausur, deren Aufgabenstellung und erfolgte Lsung ich nicht kenne, in einem Fach, das ich nicht habe und dessen Richtlinien ich ebenfalls nicht kenne, innerhalb eines Schulrechtes, das mir unbekannt ist? - Man kann es ja mal versuchen. Als Grundlage bin ich von NRW-Recht ausgegangen:

Zitat:
(APO-GOSt NRW)
13
Grundstze der Leistungsbewertung
(2) Die Bewertung der Leistungen richtet sich nach deren Umfang und der
richtigen Anwendung der Kenntnisse, Fhigkeiten und Fertigkeiten sowie
der Art der Darstellung

schatzy schrieb:
[Ertse Klausur]: Ich habe jedoch einen Trick verwendet und die Zeichnungen so perfekt in der Klausur nach gezeichnet.[...]Ich habe einfach die Lngen und Winkel auswendig gelernt.
[Zeichnung erneut anfertigen]: Ging natrlich nicht da ich die Lngen und Winkel nicht mehr im Kopf hatte.
[Klausur noch einmal geschrieben]: Ich hatte jedoch nur eine Zeichnung gelernt,
Jedoch sei diese Zeichnung nicht so perfekt wie in der Klausur.

schatzys Forderung:
Zitat:
hab lange gebt und mchte dafr auch belohnt werden.


Bitteschn, die freie Auswahl (Nunja, die Auswahl ist etwas eingeschrnkt, aber andere Notenstufen sollen doch nicht allen Ernstes in Betracht gezogen werden, oder?):

Zitat:
SchulG NRW:
48 Grundstze der Leistungsbewertung
[...]
4. ausreichend (4)
Die Note ausreichend soll erteilt werden, wenn die Leistung zwar
Mngel aufweist, aber im Ganzen den Anforderungen noch entspricht

5.Die Note mangelhaft soll erteilt werden, wenn die Leistung den Anforderungen
nicht entspricht, jedoch erkennen lsst, dass die notwendigen
Grundkenntnisse vorhanden sind und die Mngel in absehbarer
Zeit behoben werden knnen

Der Schulleiter sagt:
Zitat:
Es bliebe bei der Benotung die mit 5pkt schon fair wre.


Wahrscheinlich tut man gut daran, dass den anderen Kursteilnehmern des Leistungskurses Kunst nicht zu erzhlen, insbesondere nicht denen, die tatschlich eine Fnf geschrieben haben.

Mit freundlichem Gru
Anton Reiser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yoanna
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 30.01.09, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hey mir is da auch so was passiert, weshalb ich zurzeit mit meinem deutschlehrer totalen stress habe....
ich bin in der 11. klasse und wir sollten als schulaufgabe eine inhaltsangabe schreiben. Ich wollte noch vorher ben und nahm mir eine Musterlsung die er ausgeteilt hat als Beispiel also habe damit gelernt. In der Schulaufgabe kam der gleiche Text wie in der Musterlsung dran!! Da ich mir relativ schnell Sachen merken kann sind sehr viele Parallelen von meiner Schulaufgabe zur Musterlsung da. Nun wird mir der Untschleif unterstellt und ich soll die Arbeit mit einer 6 bewertet bekommen obwohl er selbst zugegeben hat dass es (wenn es ja kein angeblicher Unterschleif wre) eine 2 wre. Ich bin total verzweifelt und weiss nicht was ich machen soll. Darf der das berhaupt? Wie ist die rechtslage??
Lg Yoanna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 30.01.09, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Geh mit der vorher verteilten Musterlsung und der Klausur zum Fachleiter und erzhl' ihm das. Ich kenne viele Schler, die vor Schulaufgaben fremde Aufstze auswendig lernen.
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yoanna
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist er hat es ja schon mit smtlichen Deutschlehrern besprochen, die alle seiner Meinung sind. Meine Mutter versucht jetzt nochmal mit ihm zu reden und wenn des nicht klappt dann gehts zum Rektor. Ich sehe jedenfalls keinen anderen Weg, da ich mir das nich gefallen lassen mchte. Ausserdem soll ich jetz bei seinen Schulaufgaben immer seperat sitzen und er mchte mich mehrmals abfragen.
Sonderbehandlung fr nix gemacht haben!! der is echt lcherlich....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Yoanna hat folgendes geschrieben::
Das Problem ist er hat es ja schon mit smtlichen Deutschlehrern besprochen, die alle seiner Meinung sind. Meine Mutter versucht jetzt nochmal mit ihm zu reden und wenn des nicht klappt dann gehts zum Rektor. Ich sehe jedenfalls keinen anderen Weg, da ich mir das nich gefallen lassen mchte.
Erst zum Lehrer, dann zur Schulleitung ist genau richtig.
Zitat:
Ausserdem soll ich jetz bei seinen Schulaufgaben immer seperat sitzen und er mchte mich mehrmals abfragen.


Bei uns sitzen alle Schler bei Schulaufgaben separat. Da gibt's nur Einzeltische - mit mindestens 1/2 m Abstand zum nchsten Tisch.
"mehrmals abfragen" ist nichts schlimmes. Wenn man das vorher wei, ist man gut vorbereitet und kann entsprechend punkten ...
Zitat:
Sonderbehandlung fr nix gemacht haben!! der is echt lcherlich....
da kann man auch Vorteile draus ziehen. Und "lcherlich" oder nicht sagt nichts ber "rechtlich zulssig". Zulssig ist das nmlich.
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.