Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Irgendwas ist da falsch
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Irgendwas ist da falsch
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Dem sollte man schon saubere Arbeit unterstellen.
Kann man sicherlich. Ihnen nicht.

Zitat:
Ich frage mich schon, wieso ein Mensch ernst genommen werden mchte, der unverdrossen immer wieder den gleichen Unsinn behauptet

Kann mal einer dem Biber bzw der Biberin Manieren beibringen?
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Kann mal einer dem Biber bzw der Biberin Manieren beibringen?
Nach Ihnen, Verehrteste:
Abrazo hat folgendes geschrieben::
Biberlein
Teufel-Smilie
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, Du kannst es ja versuchen. Biber drckt sich halt prziser aus, ich gewhlter - aber im Endeffekt haben wir ja das Gleiche geschrieben... Lachen Auf den Arm nehmen

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, stimmt, Gllner ist bei Forsa! Hatte ich ganz vergessen.
Klar ist Gllner rot. Aber gut: hat den Roten immer die Wahlergebnisse interpretiert, und durchaus nicht geschnt (der sa ja mal in Kln). Hat, wenn ich mich recht erinnere (ist ja schon ne Zeit lang her) so gut interpretiert, dass seine Partei sich ber ihn gergert hat.

Allensbach ist dafr schwarz - Noelle-Neumann.

Jut. Ich wrde meine Hand nicht dafr ins Feuer legen, dass Gllner eine Umfrage nicht auch mal aus wahltaktischen Grnden frisiert (wobei seine eigene Partei dann allerdings die unfrisierte Fassung kriegen msste, da hat Gllner keine Hemmungen, wenn er sich nicht schwer gendert hat Lachen )

Aber was die Fhigkeit betrifft, aus Daten, wie Umfragen, die Stimmungslage und die ffentliche Meinung heraus zu interpretieren, da ist Gllner schon klasse. Merkt man natrlich erst dann, wenn er das anhand der Ergebnisse vorinterpretiert, z.B. wenn er die Ergebnisse diverser Stimmbezirke nachweist und heran zieht, um Stimmverhalten und Trends zu erklren.

Wenn 30 % der Auffassung sind, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann sind 70 % nicht der Auffassung, dass Israel die Menschenrechte achtet.

Der Fehler liegt nicht in meiner Aussage, sondern in Deiner Interpretation.

Praktisches Beispiel:
Abstimmung ber den Antrag: "Partei XY stellt fest, dass Israel die Menschenrechte achtet und fordert mit Bezug darauf, die Aktionen der Palstinenser zu verurteilen." Abstimmung per Akklamation.
Gefragt wird: wer ist dafr - Arm hoch - 30; wer ist dagegen - Arm hoch - 20; wer enthlt sich - Arm hoch - 50.
blicherweise - und nicht ohne Grund - steht in den Satzungen, der Antrag ist angenommen mit der einfachen Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 1438

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Wenn 30 % der Auffassung sind, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann sind 70 % nicht der Auffassung, dass Israel die Menschenrechte achtet.


Ja. Das ist aber eine vllig andere Aussage als diese:

"Wenn 30 % der Auffassung sind, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann sind 70 % der Auffassung, dass Israel die Menschenrechte nicht achtet."

Es kommt eben darauf an, worauf sich das "nicht" bezieht. Aus der erstgenannten Aussage lsst sich ber die Ansicht der 70% nichts Serises sagen. Theoretisch knnte es auch bedeuten, dass 70 % noch nie etwas von Israel gehrt haben und deswegen auch keine Auffassung ber Israel haben. Daher sind Aussagen der erstgenannten Art letztlich wertlos.

Gru,
moro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

hallo


Zitat:
Wenn 30 % der Auffassung sind, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann sind 70 % nicht der Auffassung, dass Israel die Menschenrechte achtet


wenn 30 % meinen, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann weis doch kein Mensch was die anderen 70 % meinen. Manche wollen nix meinen, manche knnen nix meinen ( usw.),und manche wieder wissen garned um was es da geht.
So seh ich das.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Wenn 30 % der Auffassung sind, dass Israel die Menschenrechte achtet, dann sind 70 % nicht der Auffassung, dass Israel die Menschenrechte achtet.
Falsches wird weder durch Wiederholung noch durch andere Formulierung richtig.

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Der Fehler liegt (...) in Deiner Interpretation.
Falls Sie mich meinen: ich habe gar nicht interpretiert.

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Praktisches Beispiel (...)
Nettes Beispiel. Aber nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich: Abstimmungen in irgendwelchen Parteien sind mit den Ergebnissen in Meinungsforschungsumfragen nicht mal ansatzweise vergleichbar (mal abgesehen davon, da es bei Abstimmungen unterschiedliche Verfahren der Anrechnung von Enthaltungen gibt, so da das von Ihnen genannte Ergebnis nicht unbedingt zutreffend ist).

Roni hat folgendes geschrieben::
Manche wollen nix meinen, manche knnen nix meinen ( usw.),und manche wieder wissen garned um was es da geht.
Und genau diese Antwortmglichkeiten werden deshalb auch regelmig bercksichtigt und natrlich auch ausgewertet.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Folgender Vorschlag:
Man male sich die Aussagen mal in Balkendiagrammen auf.
Die negativen Aussagen - aggressiv, rcksichtslos - links, die positiven - sympathisch, achten die Menschenrechte - rechts.
Und dann gucke man sich die Geschichte mal an.
Und frage sich, ob sich daraus ergibt, dass mglicherweise 70 % noch nie was von Israel gehrt haben.
Man achte dabei auch auf einen interessanten Wert, nmlich, dass mindestens 4 % Israel zwar rcksichtslos, aber sympathisch finden.
Woraus man immerhin den Schluss ziehen kann, dass es notwendigerweise eine Minderheit - wie gro, wei man nicht - geben muss, bei der die Sympathie nicht abhngig ist von Friedlichkeit, Rcksichtnahme auf die Interessen anderer Lnder und Achtung der Menschenrechte.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Folgender Vorschlag
unter uns Pfarrerstchtern, also so von Frau zu Frau, gewissermaen: Sie hren einfach auf, sich hier noch weiter mit irgendwelchen mehr oder minder absurden Vorschlgen und Interpretationen zu blamieren und wir nehmen das kommentarlos als Ersatz fr die Aussage 'hem, ich lag da wohl etwas falsch'. Mit den Augen rollen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nein.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::

Merken Sie was, carn?

Sie prsentieren uns Worthlsen statt Belege. Sie argumentieren ausschlielich affirmativ, statt sachlich. Eine solche Argumentation kann man nicht einmal hinterfragen, weil es an jeglicher Argumentation fehlt.

Auf der Ebene will ich mich nicht auseinandersetzen, die Lufthoheit ber dem FDR-Stammtisch ist mir da nicht so wichtig. Cool

Beste Gre

Metzing


Klar merke ich das, ich hoffte nur Abrazo merkt es auch.
Sie argumentierte, dass man sich doch aufregen muss, wenn Israel EU-gebaute Sachen kaputt macht.
Nur ist da unten ein unuebersichtlicher Krieg gewesen, Hamas Kaempfer greifen von sonstwo an und verstecken sich wieder zwischen Zivilisten. Wenn sie von EU-gebauten Gebaeuden, Strassen oder aehnliches angreifen, dann ist Israel voellig im Recht zurueckzuschiessen und diese dabei kaputt zu machen.
Ansonsten darf Israel das natuerlich nicht.

Aber weder das eine noch das andere ist belegbar. Meinem Verstaendnis nach sollte man dann ueber keines wuetend werden, weder darueber, dass EU-Zeugs widerrechtlich zerstoert wird noch darueber, dass EU-Gelder helfen israelische Zivilisten zu ermorden.

Aber Abrazo ist ja hochgebildet und da ich mein Niveau verbessern wollte, mache ich es auch einfach so, dass ich mir von 2 unbelegeten Moeglichkeiten die herauspicke, die mir besser in den Kram passt, mich dann ueber die aufrege und dann randalierend durch die Strassen ziehe.

Was sollte daran falsch sein?

( Ironie Smiley )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Nein.
Tja, dann eben nicht. Jede blamiert sich eben so gut sie kann. Mit den Augen rollen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Biberlein, ich habe im Nebenfach Soziologie studiert.

Zum Grundstudium gehrte selbstverstndlich Methodik, verbunden mit Wissenschaftstheorie, heit, wie sind Fragen zu formulieren, um keine falschen Aussagen zu bekommen - hat zu tun mit Sprachphilosophie, Begriffsanalyse, Kontext, Definition von abhngigen und unabhngigen Variablen usw. - und Statistik. Anstndige, also nicht nur deskriptive mit Mittelwert und ggf noch Varianz, sondern schlieende, also diverse Tests nebst Gltigkeits- und Anwendbarkeitskriterien.


Davon merkt man leider nur sehr wenig bis nichts!
Nur weil man ein Fach "belegt" hat bedeutet dies ja nicht, dass man die Vorlesungen besucht hat, geschweige denn, dass man verstanden hat, worum es ging!!!

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Insofern wre ich an Deiner Stelle etwas vorsichtig, denn ich vermute mal, dass ich von diesen Sachen ein wenig mehr Ahnung habe als Du.


Komischwerweise beweisen Sie immer wieder das Gegenteil!

Abrazo hat folgendes geschrieben::
Erluterung:
Ich vermute - m.E. mit einer gewissen Berechtigung - dass ein nicht geringer Teil der Befragten sinngem die Antwort gab: das interessiert mich nicht. In dem Sinne: sollen die da unten doch verdammt noch mal endlich Ruhe geben.
Wre es zulssig, dass irgend eine der Konfliktparteien diese Leute als auf seiner Seite stehend betrachtet?
Darum aber geht es hier: knnte Israel (oder die Bundesregierung) behaupten, dass die Bundebrger mehrheitlich hinter Israel stehen?
M.E. gibt es darauf nur eine Antwort: nein.
Und damit drften die deutschen Brger die Auffassung der Mehrheit der Weltbevlkerung teilen. Die interessiert nicht, wer hier Recht und wer hier Unrecht hat, die interessiert, dass das Theater aufhrt.


Auch auf diese haltlose Ausfhrungen gibt es nur eine Antwort: IHRE Meinung, bzw. das, was IHRES ERACHTENS richtig und berechtigt ist, spielt absolut KEINE Rolle!
Nach oben
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Da stimme ich Dir vollkommen zu: meine Meinung braucht in der Tat niemanden zu interessieren, so wie mich auch anderer Leute Meinungen nicht interessieren.

Weit Du, jeder Mensch kann sich irren und diesen Irrtum trotz sorgfltiger Kontrollen nicht bemerken.

Aus diesem Grunde gilt schon seit einigen Jahrhunderten (mindestens) das Prinzip - heute ausgefeilt, frher versteckt - des Konsenses, terminologisch ausgedrckt die Konsenstheorie als eine der anerkannten Wahrheitstheorien.

Freilich ist mit Konsens nicht die Abstimmung per Hand heben gemeint, nach dem Motto, wie httest du es gern und wie du, und das, was die meisten gern htten, behaupten wir dann als wahr. Es geht da schon um fundierte Kritik an den Einzelheiten akribisch dargelegter Argumente.

Wenn nun Ivanhoe oder Carn oder wer auch immer meinen, meine Darlegungen bruchten sie nicht im mindesten zu interessieren, so bleibt ihnen das unbenommen.

Die Frage ist allerdings, wen interessieren Carns und Ivanhoes Meinungen und wie bestehen sie vor der angewandten Konsenstheorie der Wahrheit.

Mich interessieren Tatsachen, ihr Eingebundensein im Gesamtkomplex und logisch zwingende Schlussfolgerungen, welches alles bekanntlich nicht zum Bereich Meinung gehrt.

Zu den Tatsachen, die mich interessieren gehrt, dass UN-Generalsekretr Ban Ki Moon gegen Israel ein Ermittlungsverfahren starten will wg Kriegsverbrechen - weil Israel die Frechheit besa, ein deutlich gekennzeichnetes und auch als solches gemeldetes UNO-Gebude, das als Zufluchtssttte fr einen berschaubaren Kreis durchaus als Zivilisten bekannte Personen diente - so jedenfalls die Meldungen - mit zeitlichem Abstand gleich zwei mal angriff.

Ich werde die Angelegenheit mit Interesse verfolgen.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Abraz, Du "blubberst".

Du hast Dich mit Deinen 70 % nun einmal einfach verrannt,und wenn Du das berherzigst:
Abrazo hat folgendes geschrieben::
Man male sich die Aussagen mal in Balkendiagrammen auf.

wirst Du den Balken in Deinem Auge sehen. Wenn Du das einsiehst, bin ich auch brav und diskutiere mit Dir die Splitter in Bibers, carns und Ivanhoes Augen... Auf den Arm nehmen Cool

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.