Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Bilderklau Urh.-Verletzung an "bearbeitetem" Origi
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bilderklau Urh.-Verletzung an "bearbeitetem" Origi

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
account0815
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 16:41    Titel: Bilderklau Urh.-Verletzung an "bearbeitetem" Origi Antworten mit Zitat

Moin Forum

Privat-Online-VK A besitzt eine original eingeschweisste Ware eines bekannten Herstellers B mit einem Neupreis im einstelligen Bereich.

Hersteller B hat von der Ware jede Menge Bilder auf seiner HP.

Tausende gewerbliche Hndler bedienen sich dort und stellen diese Ware mit den gleichen Bildern in unterschiedlichen Grssen ein.

Gewerblicher Hndler C hat in eine Ecke so eines Bildes sein Logo eingefgt und u.a. davon ein Thumpnail von 80 x 80px erstellt.

Ausgerechnet dieses Thumpnail kopiert A und verwendet es in seiner Auktion.
Das sehr dezente Firmenlogo von C ist dort mit 15 x 15px natrlich nur noch zu erahnen, wenn man es kennt.

C mahnt daraufhin A kostenplichtig ber RA wegen Urheberrechtsverletzung im vierstelligen Bereich ab. (RA-Kosten)

Zustzlich werden 250,- Lizenzgebhren verlangt, sowie 200,- fr "Auskunftsverzicht".

Ist davon berhaupt etwas durch den 97 ff UrhG gedeckt?

Hersteller B und PR-Agentur erklren auf Befragen, dass man sich nie so richtig um die Sache gekmmert hat und nun erst mal sehen muss, wer denn nun an den Originalbildern die Rechte besitzt. (Hersteller, weitere Agentur, oder Fotograf)
Dort scheint lediglich bekannt zu sein, dass sich teilweise Hndler beschweren, dass auch private VK die Produktbilder benutzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wage zu behaupten, da das Verkleinern eines Photos fremder Urheberschaft und Einsetzen eines Wasserzeichens kein eigenes Urheberrecht begrndet wird, da die kreative Eigenleistung einfach viel zu gering ist.
Damit wre die Abmahnung ggf. nicht nur ungltig, wenn nicht sogar rechtsmibruchlich.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 19:33    Titel: Re: Bilderklau Urh.-Verletzung an "bearbeitetem" O Antworten mit Zitat

account0815 hat folgendes geschrieben::
Gewerblicher Hndler C hat in eine Ecke so eines Bildes sein Logo eingefgt und u.a. davon ein Thumpnail von 80 x 80px erstellt.
Und A kann beweisen, da C diese Bild von B hat?

Und hierzu:
account0815 hat folgendes geschrieben::
Tausende gewerbliche Hndler bedienen sich dort
Mal abgesehen davon, da A hchstwahrscheinlich keine Ahnung davon hat, unter welchen Voraussetzungen die Hndler das tun: warum hat er das nicht auch gemacht?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
account0815
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andromir,

schon mal Danke fr Deine Meinung.

In die Richtung tendierte auch meine laienhafte Meinung.
Leider liegt mir die Abmahnung noch nicht vor, der Betroffene ist derzeit auch still?

Was ist mit dem Auskunftsverzicht gemeint?
Schufa? Oder was?
Und ist sowas blich?
Und kann dafr Geld legal verlangt werden, wenn der Rest theoretisch berechtigt wre?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
account0815
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 13.01.09, 19:48    Titel: Re: Bilderklau Urh.-Verletzung an "bearbeitetem" O Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
account0815 hat folgendes geschrieben::
Gewerblicher Hndler C hat in eine Ecke so eines Bildes sein Logo eingefgt und u.a. davon ein Thumpnail von 80 x 80px erstellt.
Und A kann beweisen, da C diese Bild von B hat?


Auf einer bekannten Internetseite werden alle Vorschaubilder auf diese Grsse gebracht und sind zu allen verschiedenen Anbietern absolut deckungsgleich.
Hier unterscheidet sich das "geklaute" Bild lediglich in dem kleinen Logofleck.

Biber hat folgendes geschrieben::
Und hierzu:
account0815 hat folgendes geschrieben::
Tausende gewerbliche Hndler bedienen sich dort
Mal abgesehen davon, da A hchstwahrscheinlich keine Ahnung davon hat, unter welchen Voraussetzungen die Hndler das tun: warum hat er das nicht auch gemacht?


Wenn ich dass wsste???
Und dann ausgerechnet das einzige, das einem bestimmten Hndler zugeordnet werden konnte. Traurig
Und dann auch noch wirklich in dieser unsglichen Grsse auch in der AB...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.