Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mehrkosten nach bezahlung der Leihwagenselbstbeteiligung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mehrkosten nach bezahlung der Leihwagenselbstbeteiligung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ruck
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beitrge: 1
Wohnort: Herrenberg

BeitragVerfasst am: 14.01.09, 11:49    Titel: Mehrkosten nach bezahlung der Leihwagenselbstbeteiligung Antworten mit Zitat

hoffe bin im richtigen forum ansonsten bitte verschieben

Hallo an alle
ich habe ein problem mit einem Autohaus und bitte euch um rat

hier also mein fall:

ich habe am 20.11.2008 einen reparaturtermin gehabt jedoch konnte die vereinbarte reparaturzeit von einem Tag nicht eingehalten werden da meine teile noch nicht mal bestellt waren.

nun bekam ich Abends deswegen einen Leihwagen (Forfhrwagen) kostenlos zur verfgung gestellt mit einer selbstbeteiligung im schadensfall von 1000€ das vertraglich festgesetzt und von mir unterschrieben wurde.

also weiter so fuhr ich und meine frau (beifahrerin) zu verwanten Abends bei der rckfahrt lag eine schneedecke weswegeb ich langsamm fuhr da nichts gerumt oder gestreut war.
als ich an eine kreutzung fuhr bremste ich nochmals ab doch fr die kurve reichte es nicht (ABS reagierte) und rutschte in die kurve wobei ich ein verkehrszeichen beschdigte und das Auto durch Polizei als auch (Wortsperre: Firmename) als Wirtschaftlicher Totalschaden mit 8000€ bezeichnet wurde

das Autohaus haben wir sofort informiert
die weitere rckfahrt war durch den (Wortsperre: Firmename) mglich (an der stelle noch ein lob an die Engel)

zuhause angekommen wollten wir unser Auto von der werkstat abholen doch die gaben es nicht raus wegen der 1000€ selbstbeteiligung (die reparaturen waren bis dahin auch noch nicht komplett vertig) also besorgten wir das geld und bezahlten artig unsere schulden

ok selbstbeteiligung bezahlt, reparatur auch das Auto war vertig und wir haben es wieder.

Jetzt der hammer:

das Autohaus sellt uns jetzt die Rechnung fr das Abschleppen 307€ und Rcktransport des Autos 150€ in rechnung die weitere rechnung vom Straenbau die das schild reparierten habe ich auch erhalten ca.350€

bei dem autohaus habe ich gefragt ob ich den weitere kosten zu erwarten habe und da sagte man mir "nein"

also nach langem text der (Wortsperre: Firmename) meint ich solle nicht bezahlen da verschiedenes ber die versicherung luft und Das Auto htte an ort und stelle repariert werden knnen oder verschrottet also reine willkr des Autohauses und ich habe ja sehr artig meine 1000€ selbstbeteiligung bezahlt.

nun wie seht Ihr den fall?




sorry aber schreibfehler sind da um sie zu machen
_________________
Im sinne der Anklage nie schuldig Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.