Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hundeerlaubnis
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hundeerlaubnis
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
psy_astro
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 13:28    Titel: Hundeerlaubnis Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
im Oktober 2008 habe ich ein Haus gemietet. Bereits jetzt habe ich schon Probleme mit dem Vermieter bezglich einer Nebenkostenabrechnung, die ich im Januar erhalten habe. Zur Situation mit meinem Hund mchte ich kurz das Umfeld beschreiben. Auf einem Privatgrundstck ist Platz fr 3 Doppelhaushlften. 2 Doppelhaushlften sind bereits gebaut und zwar 2003/2004. Der Platz fr das letzte Haus ist mit einem Wildrasen versehen und fei. Der Mieter des 1. Hauses wohnt direkt an diesem Wildrasengrundstck. Der gesamte Huser- und Grundstckkomplex gehrt seinem Vater.
Wenn ich mit dem Hund spazieren gehe, (ich muss weite Spaziergnge machen, es ist ein Jagdhund, der viel Auslauf braucht) lasse ich ihn bis zum Ende des Privatweges frei laufen. Dabei luft er auch auf diesem Wildrasengrundstck, riecht dort und setzt seine Geruchsmarken, wie es ein normaler Hund auch tut.
Jetzt nach 2,5 Monaten werde ich vom Nachbar angesprochen, ich mchte meinen Hund anleinen und ihn dort nicht mehr laufen lassen, weil er sich wegen angeblicher Geruchsbelstigung und Hundeangst belstigt fhlt.
Mein Hund hrt sehr gut auf mich und hat niemanden belstigt.
Mu ich meinen Hund zuknftig anleinen und das Betreten des Rasens verhindern?
Wie ist die Rechtlage?
_________________
Luft, Feuer, Wasser und Erde bleiben die Elemente Deines Lebens. Geld wird das nicht ndern knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Verschiebibert ins Tierrecht.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnorps40
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 246
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mu ich meinen Hund zuknftig anleinen

Das wird i.d.R. von der Gemeinde festgelegt, wie und wo Hunde anzuleinen sind.

Zitat:
.......riecht dort und setzt seine Geruchsmarken....
.....und das Betreten des Rasens verhindern?

Was wrdest Du denn sagen, wenn irgendwelche Nachbarn ihre Tiere auf Deinem Grundstck laufen lassen und dort ihre Geschfte verrichten lassen wrden ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

In vielen Bundeslndern gilt inzwischen innerhalb geschlossener Ortslagen eine Anleinpflicht zumindest fr grere Hunde (= ber 40 cm Schulterhhe oder 20 kg Gewicht). Zudem spielt sich die Geschichte, so wie sie beschrieben wird, auf einem Privatgelnde ab. Wenn nun jemand aus der Familie des Grundstckseigentmers darum bittet, den Hund auf diesem Gelnde anzuleinen, sollte man als Hundehalter so rcksichtsvoll sein und dieses tun.

Angst vor Hunden ist fr viele Hundehalter etwas Irrationales, sie kann aber bei manchen Mitmenschen durchaus auftreten. Hier sollte man als Hundehalter, vor allem auf einem Privatgrundstck, doch Rcksicht nehmen. Die Sache mit der Verschmutzung eines Privatgrundstckes, welches dem Hundehalter nicht gehrt und fr dessen Nutzung der Hundehalter keine Miete/Pacht bezahlt, kommt dann noch hinzu.

So wie es beschrieben wird erhlt der Hund doch tglich stundenlang Auslauf. Ist das kurze Stck Freilauf auf diesem Privatgrundstck denn wirklich so notwendig fr ihn?

LG die Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
psy_astro
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 20:23    Titel: Mu ich meinen Hund zuknftig anleinen Antworten mit Zitat

Eigentlich lag es mir fern, in Sachen Tierschutz oder Hundefhrerschein beissende Kommentare zu ernten.
Ein rechtliches Desinteresse in Form eines kurzen Hinweises htte es getan.
Danke
_________________
Luft, Feuer, Wasser und Erde bleiben die Elemente Deines Lebens. Geld wird das nicht ndern knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Aileen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beitrge: 458

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte einfach als Hundehalter etwas Rcksicht auf seine Mitmenschen nehmen.
Wenn das jeder machen wrde, brauchten wir keine Hundeverordnung in Deutschland.
Es sollte daher selbstverstndlich sein, den Hund in der Nhe von bewohnten Husern an die Leine zu nehmen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

psy_astro hat folgendes geschrieben::
Eigentlich lag es mir fern, in Sachen Tierschutz oder Hundefhrerschein beissende Kommentare zu ernten.
Ein rechtliches Desinteresse in Form eines kurzen Hinweises htte es getan.
Danke


Ich hoffe der Hund ist in diesem Fall weniger bissig als der Halter! Mit den Augen rollen

Also reden wir mal Klartext: Als Hundehalter bin ich verpflichtet meinen Karo von anderer Leute Privatgrundstck fernzuhalten! Der Grundstckseigentmer knnte eine Unterlassungsklage gegen den Hundehalter anstreben, zudem knnte er ihn u.U., basieren auf der zustndigen Landesverordnung, anzeigen.

Ich persnlich freue mich ja immer solche Hundehalter kennen zu lernen. Da verschafft einer seinem Karo ganz selbstverstndlich 3 Monate lang Auslauf auf Privatgelnde, und mchte dann daraus einen Rechtsanspruch ableiten dass er das auch weiterhin darf. Da weiss man doch zumindest jedesmal wieder wem man die ganzen unseeligen Hundeverordnungen zu verdanken hat...

Ich wrde dem Hundehalter empfehlen seinen Hund von diesem Grundstck fernzuhalten oder aber zu versuchen das Grundstck als Hundeauslaufflche zu pachten oder zu mieten. Mit allem anderen kann er sich rechtlichen rger einhandeln, von allem anderen mal abgesehen.

LG die Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wo ist eigentlich der Beitrag mit dem "bekennenden Freikoter" ??? Lachen
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
psy_astro
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 20:32    Titel: Wo ist eigentlich der Beitrag mit dem "bekennenden Frei Antworten mit Zitat

es mag sein, da ich das Begreifen inhaltlich einfach formulierter Stze immer wieder voraussetzen mu.
Sorry, werde diesen Fehler hier nicht mehr machen.
Grins
_________________
Luft, Feuer, Wasser und Erde bleiben die Elemente Deines Lebens. Geld wird das nicht ndern knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Nachtpilater
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.07.2006
Beitrge: 161

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wir wohnen an einem groen unbebauten Bauplatz der von 4 Straen als Hundepieselwiese
von jedem Hund 3mal tglich benutzt wird. Sitzt man nun im Sommer drauen so stinkt das gottserbrmlich. Als mir das denn doch zuviel wurde(hab ja selber auch einen Rden) hab ich bei der Polizei nachgefragt. Dort wurde mir gesagt das ich das Grundstck nicht einzunen muss und trozdem es niemand ohne erlaubnis betreten darf. Der Hundefhrer ist nun mal dafr verantwortlich das sein Hund dieses Grundstck nicht betritt.
Ich hab mir den Mund fusselig geredet ohne Erfolg, die Androhung einer Anzeige mit der Bitte das nachzuprfen schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 21:38    Titel: Re: Wo ist eigentlich der Beitrag mit dem "bekennenden Antworten mit Zitat

psy_astro hat folgendes geschrieben::
es mag sein, da ich das Begreifen inhaltlich einfach formulierter Stze immer wieder voraussetzen mu.


Das waren Deine Fragen:

psy_astro hat folgendes geschrieben::

Mu ich meinen Hund zuknftig anleinen und das Betreten des Rasens verhindern?
Wie ist die Rechtlage?


Und die sind Dir beantwortet worden. Inzwischen mehrfach. Halt nur in anderer Art und Weise als Du es Dir wohl erhofft hattest.

Im brigen kann es sogar mglich sein da Dir ein Grundstckseigentmer gestattet da Du Deinen Hund unangeleint auf seinem nicht sicher eingefriedeten Grundstck laufen lassen darfst, Du dieses aber dann doch nicht tun darfst weil die jeweilige Landes- oder Kommunalverordnung vorschreibt da alle oder manche (z.B. die sog "20/40-Hunde" oder alle Hunde ohne Begleithundeprfung/Hundefhrerschein) Hunde innerorts nur angeleint zu fhren sind. Wenn so ein Fall vorliegt und Du Deinen Hund auch noch gegen den Willen des Grundstckseigentmer auf dessen Grundstck regelmig frei laufen und sich versubern lt kannst Du als Hundehalter auch noch von anderer Seite mit rger rechnen.

LG die Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
psy_astro
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 21:45    Titel: Hundeerlaubnis Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr diesen Beitrag.
Ich mchte noch einmal darauf hinweisen, da mein Hund diese Wiese nicht als Geschftswiese benutzt, sondern nur kurz markiert, wenn ich mit ihm spazieren gehe. Ich brauche noch nicht einmal aufpassen, ob mein Hund diesen Grnstreifen als Geschftswiese benutzt, weil er es als Gartenverlngerung ansieht, also einen Teil seines Heimbereiches.
Ich selber wrde es sicherlich auch nicht wollen. Aber ich gewinne immer mehr den Eindruck, da ich hier gegen Windmhlen kmpfe.
Das Thema sollte sich erbrigt haben denke ich.
lg. Psy_Astro
_________________
Luft, Feuer, Wasser und Erde bleiben die Elemente Deines Lebens. Geld wird das nicht ndern knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ein "kurzes Markieren" ist und bleibt ein Pinkeln! Und manche Leute wollen das auf ihrem Grundstck nun mal nicht haben. Zumal es bei Rden hufig an den gleichen Stellen erfolgt.

Anfangs wurde auch etwas davon geschrieben da jemand Angst hat vor dem freilaufenden Hund. Das fllt inzwischen vollstndig unter den Tisch. Wenn ich Angst vor Hunde htte wrde ich es mit auch verbitten da jemand seinen Hund regelmig auf meinem Grundstck frei laufen lt.

LG die Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

wenn dein Vermieter und Eigentmer dieses Privatweges es so verlangt, musst du deinen Hund anleinen sobald du den Privatweg betrittst.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
psy_astro
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Waschbrin, hallo Roni,
es liegt mir fern, die Regeln auf Privatgrundstcke in irgendeiner Form zu umgehen. Ich wollte eine Debatte mit diesem Ausma sicherlich nicht anstoen.
Ich habe mich und mein Hund ja bereits angeschnallt, wenn wir gemeinsam auf Achse gehen. Ist die Welt denn jetzt wieder in Ordnung?

Ich hoffe es, in diesem Sinne,
lg Psy_Astro Geschockt
_________________
Luft, Feuer, Wasser und Erde bleiben die Elemente Deines Lebens. Geld wird das nicht ndern knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.