Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Abmahnung bei eigenem Diebstahl?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abmahnung bei eigenem Diebstahl?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 18.01.09, 18:25    Titel: Abmahnung bei eigenem Diebstahl? Antworten mit Zitat

Musiker X wird vorgeworfen, Melodien von diversen Havy-Metal-Bands gestohlen zu haben.
Schon vor geraumer Zeit hat er seine Anwlte auf Tauschbrsen gehtzt und Leute, die seine Musik getauscht hatten, mit 400 Euronen abgemahnt und auch eingetrieben.
Frage: Wenn er nun durch Abmahnung von einem Fan 400 Euro fr ein Lied bekommen hat, bei dem das Gericht festgestellt htte, dass er dessen Melodie selbst gestohlen hat. Wie ist es dann mit der Abmahnung?

Wre es mglich, ihn auf Rckzahlung plus Schadenersatz (Anwaltkosten etc.) zu verklagen?
Mten die Fans das Geld dann an die entsprechenden Metal-Bands abtreten?
Mte er das Geld an die entsprechenden Bands abtreten?
Knnten die Bands, die ihn verklagt haben, ihn nicht nur auf Schadenersatz verklagen, sondern auch auf die Herausgabe der Abmahngebhren, die sich auf die entsprechenden Songs beziehen?

Name des Musikers editiert. Die Forenregeln gelten auch in solchen Fllen... Mit den Augen rollen Biber
Nach oben
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mit der einen Band hat man sich inzwischen auergerichtlich auf die Zahlung einer nicht genannten Summe geeinigt. Fr den Rest ist Verhandlung im Mrz, habe ich heute im Fernsehen gesehen.
Wie's jetzt aber mit erfolgten Abmahnungen aussieht, keine Ahnung.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst wenn X sich fleiig bei Musik anderer Urheber "bedient" htte (was fr das Argument mal unterstellt sein soll), drfte er an dem entstandenen Werk ein eigenes Urheberrecht haben (solange seine nderungen nicht blo oberflchlich waren).
Selbst wenn X die Musik anderer Urheber 1:1 nachgespielt/gesungen/gerappt htte, htte er immer noch an den Aufnahmen ein Urheberrecht.

Folglich wrden evtl. erfolgte Abmahnungen dadurch nicht gegenstandslos, sondern wren weiterhin berechtigt.

(Wenn Sie sich entschlieen, Ihre selbst eingesungene Version von Britney Spears' "Womanizer" unzulssigerweise zu verbreiten, knnten Sie dennoch Dritte erfolgreich abmahnen, die Ihre Version ebenfalls verbreiten. Auer vielleicht in den USA, wo man ggfs. mit unclean hands argumentieren knnte.)

Ob X nun Teile seiner aus den "geklauten" Songs erzielten Einnahmen an die Urheber abtreten mu, wird das Gericht entscheiden.
Abmahngebhren gehren nicht dazu, denn das sind die reinen Anwaltskosten, die folglich keine urschlich durch den "Musikklau" entstandenen Einnahmen sind (s.o.).
Schadensersatzforderungen, die neben den reinen Anwaltskosten angefallen sind, mte X hingegen ggfs. ebenfalls ganz oder teilweise an die wahren Urheber abtreten.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.