Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Posttraumatische Belastungsstrung = organische Erkrankung ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Posttraumatische Belastungsstrung = organische Erkrankung ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inquisitor50
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 4
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:18    Titel: Posttraumatische Belastungsstrung = organische Erkrankung ? Antworten mit Zitat

Seite einem Motorradunfall 9/07 leide ich an einer PTBS.
Wegen eines Streites mit meiner privaten Unfallversicherung suche ich nun Informationen ber die Frage, ob eine PTBS als organische Erkrankung des Nervensystems, ausgelst durch den Unfall, zu werten ist oder halt eben "nur" als psychische Reaktion auf den Unfall.

In einigen Beitrgen las ich den Hinweis, es gbe diesbezglich aus 1/08 vom LG oder OLG Dsseldorf ein Urteil. Leider finde ich aber keine Hinweise auf dieses oder hnliche Urteile. Wer kann mir da helfen?

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 23.01.09, 17:41    Titel: PTBS Antworten mit Zitat

Der Versicherungsschutz ist zu problematisieren wegen der Klausel 5.2.6 der AUB 2008/Musterbedingungen des GDV. Dort heit es: "Ausgeschlossen sind auerdem folgende Beeintrchtigungen: Krankhafte Strungen infolge psychischer Reaktionen, auch wenn diese durch einen Unfall verursacht wurden." Demzufolge kommt es hier darauf an, ein rztliches Attest vorlegen zu knnen, dass die PTBS nicht eine psychische Reaktion auf den Unfall, sondern tatschlich eine organische Erkrankung des Nervensystems als Folge des Unfalls ist. Die Lsung liegt hier m.E. in der Medizin und nicht in der Juristerei. Mglicherweise knnen dem Motorradfahrer M folgende Urteile helfen: OLG Jena VersR 2002, 1019; BGH VersR 2003, 634; BGH VersR 2004, 1449; OLG Hamm VersR 2006, 1394.

M knnte natrlich auch versuchen, insgesamt die sehr weite Klausel in seinem Versicherungsvertrag zu "kippen" und darauf zu pldieren, dass sie eine unangemessene Benachteiligung des VErsicherungsnehmers (VN) darstellt. Meines Wissens ist aber bisher die Unwirksamkeit der Klausel noch nicht festgestellt worden. Von einer Entscheidung des LG oder OLG Dsseldorf aus Januar 2008 ist mir leider nichts bekannt. Sollte das wirklich eine wegweisende neue Entscheidung sein, wird sie sicherlich in der Zeitschrift fr Versicherungsrecht (VersR) oder in "Recht und Schaden" verffentlicht sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Phnix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 2531

BeitragVerfasst am: 20.02.09, 02:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich hab mal ein wenig geschaut, in der Hoffnung etwas Ntzliches darber zu finden (ist wirklich nicht einfach) Ich wrde mal Kontakt mit der WHO aufnehmen, ob es anerkannte Studien mittlerweile gibt, die der Gesetzgeber mit einbinden kann in neue Urteilsfindungen.
<<< Die Posttraumatische Belastungsstrung (PTBS) ist nach den Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation als Krankheit (ICD-10) anerkannt und behandlungsbedrftig. Quelle: http://www.opferperspektive.de/Beratung/Erste_Hilfe/426.html
<<< Hier knnte man zur Klassifizierung (organisch oder psychisch)
fndig werden :
Die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD, engl.: International Classification of Diseases) ist das wichtigste, weltweit anerkannte Diagnoseklassifikationssystem der Medizin. Es wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegeben. Die aktuelle, international gltige Revision ist ICD-10, Version 2006.Quelle: Wikipedia
<<<<<< Und hier ab Seite 8 <<< steht auch ber die Unterscheidung etwas geschrieben. Ich wrde mich an Deiner Stelle mal mit dem essener Arzt in Verbindung setzen. http://www.btonline.de/info/krankheiten/belastungsstoerungen.pdf
<<<<<<<
Viele Glck ! LG Phnix
_________________
Gru
Ph-nixe

Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: FDR heit "Forum deutsches Recht" und FGR = "Forum gefhltes Recht"...Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.