Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Klausel in einer Haftplichtversicherung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Klausel in einer Haftplichtversicherung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Seppl456
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 23:22    Titel: Klausel in einer Haftplichtversicherung Antworten mit Zitat

Wie ist folgendes gemeint?
(Auszug aus den Versicherungsbedingungen einer Haftpflichtversicherung):

Besondere Bedingungen ... von Mietschden ... Privathaftpflicht-Versicherung.
.
.
Ausgeschlossen sind:
Haftpflichtansprche wegen
a)...
b) Schden an Heizungs, Maschinen-, Kessel- und Warmwasserbereitungsanlagen sowie an Elektro- und Gasgerten,
c) Glasschden, soweit sich der Versicherungsnehmer hiergegen besonders versichern kann.


Ist bei b) gemeint, dass Schden, welche durch Schden an z.B. Heizungsanlagen entstanden sind (z.B. durch Wasserverlust aus der Heizungsanlage) nicht bernommen werden,
oder
dass Schden an z.B. Heizungsanlagen nicht ersetzt werden?

Wie kann man solchen Passus lesen?

Vielen Dank

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Erachtens ist damit ein Schaden an der Anlage oder dem Gert selber gemeint. Insofern mssten die Folgeschden auch ausgeschlossen sein, da diese ja im Kausalzusammenhang mit dem eigentlichen Schaden stehen.
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
talla
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2452
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann den Passus so lesen wie er da steht:

Schden an .. Heizungsanlagen sind ausgeschlossen.
Letztendlich egal wie und warum die Heizungsanlage beschdigt wurde. Und da die Ursache schon nicht versichert gilt, ist ein evtl. Folgeschaden auch nicht versichert.
_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Ihnen angehngt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lackschleifer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beitrge: 248
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

@talla....

...man kann dies auch anders lesen...
Zitat:
Ausgeschlossen sind:
Haftpflichtansprche wegen
... .. Schden an Heizungs, Maschinen-, Kessel- und Warmwasserbereitungsanlagen soweit sich der Versicherungsnehmer hiergegen besonders versichern kann.



In dieser Lesart wrde die Haftung wohl nicht ausgeschlossen, falls anderweitig keine Versicherung machbar wre....?

...?...Gruss Lack....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::



In dieser Lesart wrde die Haftung wohl nicht ausgeschlossen, falls anderweitig keine Versicherung machbar wre....?

...?...Gruss Lack....


das gilt fr Glas Idee
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

J_Denver hat folgendes geschrieben::
Lackschleifer hat folgendes geschrieben::



In dieser Lesart wrde die Haftung wohl nicht ausgeschlossen, falls anderweitig keine Versicherung machbar wre....?

...?...Gruss Lack....


das gilt fr Glas Idee


Aber wenn man das c) weglsst und den Hinweis auf Glas, kann man das auch so lesen. Sehr bse
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

der_drebber hat folgendes geschrieben::


Aber wenn man das c) weglsst und den Hinweis auf Glas, kann man das auch so lesen. Sehr bse


das ffnet ganz neue Horizonte Lachen
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 21.01.09, 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, im Versicheurngsbereich gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Winken Aber wem sage ich das? Cool
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rediman
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beitrge: 181
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.09, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

talla hat folgendes geschrieben::
Man kann den Passus so lesen wie er da steht:

Schden an .. Heizungsanlagen sind ausgeschlossen.
Letztendlich egal wie und warum die Heizungsanlage beschdigt wurde. Und da die Ursache schon nicht versichert gilt, ist ein evtl. Folgeschaden auch nicht versichert.


talla@

hast du eine idee woher die ursache rhrt des auschlusses??

wrde mich sehr interessieren...
_________________
Man mchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen. Von: Johann Nestroy.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beitrge: 3586
Wohnort: Pfalz

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

rediman hat folgendes geschrieben::

hast du eine idee woher die ursache rhrt des auschlusses??

hm...... schwierig. Ich glaub, der letzte, der das wute, ging vor 15 Jahren in Vorruhestand......

Es ist wohl so: die Haftpflichtversicherer wollen ja nicht schlechthin "jeden Schaden" versichern, sondern bestimmte Schden (z.B. solche, wo leicht Mibrauch getrieben werden kann) sollen vom Versicherungsschutz ausgenommen werden.

Mit den Mietsachschden ist das so: die sind nach AHB zunchst ausgeschlossen, weil der VN gemietete oder geliehene Sachen "wie seine eigenen" behandeln soll. Wenn er sie dennoch versehentlich beschdigt, dann soll das nicht versichert sein. (so hnlich hat man mir das vor vielen Jahren zu Beginn meiner Ausbildung erzhlt).

Dieser generelle Ausschluss ist aber nicht praktiabel: man denke an den Mieter einer Wohnung, der durch Unachtsamkeit einen groen Brand- oder Wasserschaden verursacht - wenn der keinen Versicherungsschutz ber seine Privathaftpflichtversicherung hat, ist er ruiniert. Das wrde dem Zweck der Haftpflichtversicherung widersprechen (ich wei, es gibt BGH-Rechtsrechung zum Mieterregress des Gebudeversicherers - aber das ist jetzt nicht das Thema)

Also hat man in der Privathaftpflichtversicherung seit langem schon die Haftpflicht aus der Beschdigung von gemieteten Wohnrumen per Besonderer Bedingung (abweichend von den AHB) wieder reingenommen. Damit aber dieser Versicherungsschutz nicht ausufert, hat man bestimmte Sachen, nmlich solche, die einem erhhten Verschlei unterliegen und leicht auch mal kaputtgehen, wie z.B. Elektro- und Gasgerte oder Heizungen, vom Einschluss wieder ausgenommen.

Vielleicht gibts ja auch schon Versicherer auf dem Markt, die diese "Deckungslcke" bei den Mietsachschden schon geschlossen haben.....


brigens, weils so schn zum Thema passt: im Rahmen der Mietsachschadendeckung sind nur Schden an gemieteten "Wohnrumen" (also an Gebuden und Gebudebestandteilen) versichert. Eine Einbaukche z.B. ist in aller Regel kein Gebudebestandteil, es sei denn, sie wre vom Schreiner individuell genau fr diesen Raum dieses Gebudes magenau gefertigt worden. Die meisten Einbaukchen bestehen aus genormten, verschieden breiten Schrnken und sind somit als Mobiliar zu sehen. Wer also als Mieter die Einbaukche beschdigt, die dem Vermieter gehrt, hat in aller Regel keinen Versicherungsschutz in seiner PHV. Auer wenn es bereits Versicherer gibt, die die Mietsachschadendeckung anders formuiert haben.
_________________
Gre, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
talla
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2452
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::
@talla....

...man kann dies auch anders lesen...
Zitat:
Ausgeschlossen sind:
Haftpflichtansprche wegen
... .. Schden an Heizungs, Maschinen-, Kessel- und Warmwasserbereitungsanlagen soweit sich der Versicherungsnehmer hiergegen besonders versichern kann.





Das kann man so nicht lesen weil es so nirgends steht.


rediman hat folgendes geschrieben::

hast du eine idee woher die ursache rhrt des auschlusses??

Grnde fr Ausschlsse gibts viele:

-Risiko kann nicht (nicht vernnftig) kalkuliert werden
-Risiko kann nicht fr einen "vernnftigen" Beitrag kalkuliert/versichert werden
-Doppelversicherung soll vermieden werden
-Versicherungsbetrug wrde "zu einfach"
- ...

Warum explizit Heizungs- und hnliche Anlagen ausgeschlosssen sind, kann ich mir aber auch nicht zusammenreimen.
_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Ihnen angehngt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.