Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verjhrung Vereinsbeitrge
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verjhrung Vereinsbeitrge

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ronald
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beitrge: 3478
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 27.01.09, 00:48    Titel: Verjhrung Vereinsbeitrge Antworten mit Zitat

Hallo.

Nehmen wir einmal an, da ca. in 1992 eine Mitgliedschaft in einem deutschen Automobilverein (eingetragener Verein - e. V.) abgeschlossen wurde. Dies erfolgte im Rahmen eines "Gewinnspiels", welches an einem Stand in der Eingangszone eines Supermarktes veranstaltet wurde. Das Neumitglied widerrief innerhalb 14 Tagen die Mitgliedschaft mit Hinweis auf Haustrwiderrufgesetz (berraschendes Ansprechen in der ffentlichkeit oder so), der Widerruf wurde jedoch nicht akzeptiert. Abgebuchte Beitrge wurden sofort zurckgebucht.

Seit einem damaligen kurzen Schriftwechsel erfolgte keine Reaktion mehr seitens des Clubs. Also keine Mahnbescheide oder Klagen.

Es ist anzunehmen, da der Beitritts-Widerruf zwar nicht akzeptiert wurde, jedoch wie eine Kndigung der Mitgliedschaft behandelt wurde. Somit wre im Zweifel mindestens der erste Jahresbeitrag fllig.

Welche Verjhrungsfrist gilt fr diesen Beitrag? Ein Richter uerte mir gegenber (privat), da dabei keine verkrzte Frist gilt, sondern 30 Jahre. Die Begrndung wei ich nicht mehr.

Stimmt das mit den 30 Jahren im vorliegenden Fall?

Danke im voraus.

Mit freundlichen Gren

Ronald
_________________
Vielen Dank fr positive Bewertungen...

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

"Wer Steuergesetze nicht kennt, mu fr den zahlen, der sie gut kennt." (Louis Verneuil, 1893 - 1952)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.01.09, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, die Regelverjhrung, die hier gelten sollte, tritt nach 3 Jahren, beginnend mit dem Ablauf des Entstehungsjahres ein. Das heit, alle Forderungen aus 2005 und lter sind inzwischen verjhrt (solange sie unter die Regelverjhrung fallen).

Nach erst 30 Jahren verjhren titulierte Forderungen. Das heit, Forderungen, die durch ein Gericht z.B. mittels Vollstreckungsbescheid oder Urteil anerkannt wurden.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.