Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - mehrjhriger Proze wegen BU->steuerliche Nachteile
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

mehrjhriger Proze wegen BU->steuerliche Nachteile

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Physio_mf
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beitrge: 54
Wohnort: Taunusstein

BeitragVerfasst am: 23.01.09, 15:06    Titel: mehrjhriger Proze wegen BU->steuerliche Nachteile Antworten mit Zitat

Folgender Fall.
Frau X. verklagte ihre Versicherung wegen vorliegender Berufsunfhigkeit. Selbstredend kam es zum Proze, der mehrere Jahre in Anspruch nahm. Frau X. gewann und bekam rckwirkend eine grere Zahlung ihrer Versicherung und ab nun eine monatl. Rente.
Nun muss Frau X. Steuern fr erhaltene Rente zahlen. Frau X. hat einen jhrlichen Steuerfreibetrag. Dieser wird aber nur fr das letzte Jahr geltend gemacht, da die Zahlung im letzten Jahr erfolgte. Wre es NICHT zum Proze gekommen, htte Frau X. auch die Steuerfreibetrge der letzten Jahre geltend machen knnen. Somit muss Frau X. mehr Steuern zahlen......

Frage:
Kann Frau X. die Versicherung fr die nicht geltend machenden Steuerfreibetrge zur Verantwortung ziehen?

Vielen Dank fr Ihr Interesse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 23.01.09, 17:00    Titel: Schadenersatz wegen Steuernachteil Antworten mit Zitat

X wird sehr wahrscheinlich den Rechtsstreit gegen die BU-Versicherung V nicht ohne einen Rechtsanwalt (RA) gefhrt haben. X ist zu empfehlen das Problem des Steuernachteils mit dem RA zu besprechen, der fr sie den Prozess gefhrt hat. Der Steuernachteil ist nach der bisherigen Schilderung durch die versptete Zahlung der V entstanden, also muss grundstzlich V fr den entstandenen Schaden aufkommen. Fraglich drfte allerdings sein, ob dieser Anspruch jetzt noch durchgesetzt werden kann. Mglicherweise wurde ein Abfindungsvergleich geschlossen, der weitere Anprche insgesamt ausschliesst. Unter Umstnden kann die Gegenseite die Einrede der Verjhrung erheben. Sollten Ansprche gegen die V nicht mehr durchzusetzen sein, sollte geprft werden, ob der RA den Prozess fehlerhaft gefhrt hat, dann ist umter Umstnden ein Schadenersatzanspruch gegen den vermgenschadenhaftpflichtversicherten RA gegeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.