Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - HIV
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

HIV

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rolfe
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beitrge: 126

BeitragVerfasst am: 23.01.09, 18:12    Titel: HIV Antworten mit Zitat

Hallo,
gibt es Vorschriften, auf welche Weise ein Arzt mgliche Sexualpartner darber informieren darf, dass sein Patient an Aids erkrankt ist?

Besipiel:

Der Arzt A. ruft eine ihm vllig unbekannte Frau an, dessen Telefonnummer er von der Witwe seines Patienten erhalten hat, der an einem Lymphom verstorben ist, bei dem man aber auch den Ausbruch von Aids festgestellt hat.
Arzt:

"Hallo, sind Sie Frau A?" "Ja"
"Arzt: "Sie wissen doch, dass mein Patient B (volle Namensnennung) verstorben ist..."
"Nein! - Ich bin gerade im Auto, was ist denn los?"
Arzt: "Er hatte Aids... Sie sollten sich testen lassen... seine Frau hat mitgeteilt,
dass Sie sich sehr nahe standen...".

Die dem Arzt unbekannte Frau war in vlliger Aufregung, ist aber nicht gegen einen Baum gefahren und fragt sich (nach ihrem negativen HIV-Test beim Gesundheitsamt),
ob der Arzt sie berhaupt auf diese Weise hat informieren drfen.
Der Arzt hat den vollen Namen seines Patienten genannt und alle beim Patienten
festgestellten Diagnosen.

Darf ein Arzt - bei allem Verstndnis dafr, dass mgliche Sexualpartner seines Patienten
schnell informiert werden sollten - telefonisch personengebundene Daten und Diagnosen an ihm vllig fremde Personen mitteilen?
Im Zuge ihres HIV-Testes hat die unbekannte Frau dem Gesundheitsamt diese Geschichte erzhlt - die Mitarbeiter dort haben nur noch mit dem Kopf geschttelt...
Wre fr eine Info dankbar.

Gruss Rolfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MartinZirkus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beitrge: 246

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 06:36    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

m.E. hat der Arzt ganz klar gegen die rztliche Schweigepflicht verstossen. Diese gilt ber den Tod hinaus. Angehrige sind nicht berechtigt, rzte von dieser Schweigepflicht zu entbinden.

Ich kann das Kopfschtteln der Kollegen vom Gesundheitsamt sehr gut nachvollziehen. Die Geschichte klingt geradezu haarstrubend...

Mit freundlichen Gren

MZirkus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

MartinZirkus hat folgendes geschrieben::
Guten Morgen,

m.E. hat der Arzt ganz klar gegen die rztliche Schweigepflicht verstossen. Diese gilt ber den Tod hinaus. Angehrige sind nicht berechtigt, rzte von dieser Schweigepflicht zu entbinden.

Ich kann das Kopfschtteln der Kollegen vom Gesundheitsamt sehr gut nachvollziehen. Die Geschichte klingt geradezu haarstrubend...

Mit freundlichen Gren

MZirkus


stimmt, und dann noch dazu telfonisch Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 6447
Wohnort: Prinz Philip seine Frau sein Insel

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

MartinZirkus hat folgendes geschrieben::
Die Geschichte klingt geradezu haarstrubend...


Stimmt. Klingt nach Rache einer Ehefrau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wer da wohl wen aus welchen Motiven heraus angerufen hat Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.