Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - terrassenberdachung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

terrassenberdachung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 07:46    Titel: terrassenberdachung Antworten mit Zitat

wir haben heute einen brief vom bauamt bekommen,das sich unser nachbar ber die bedachung der terrasse beschwert hat. es leige keine genehmigung vor. die mae im brief stimmen absolut nicht. wir sollen stellung nehmen.
htten wir eine genehmigung gebraucht?
es geht weniger um die terrasse, sondern darum das unser nachbar von unserem anwalt einen brief bekommen hat, da er unsere tochter gehauen hat,weil sie ihn nicht grte und er sie und unseren sohn immer anschreit und es nicht half wenn mein mann rber gegangen ist. also so ein typischer nachbarschaftstreit was wir nie wollten.
wie sollen wir reagieren? was sollen wir dem bauamt schreiben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 15:24    Titel: Re: terrassenberdachung Antworten mit Zitat

heidetroll hat folgendes geschrieben::
wie sollen wir reagieren? was sollen wir dem bauamt schreiben?

Die Wahrheit!

Es fehlen viele Eckdaten um irgendwelche Aussagen ber den Fall zu machen. Da man eh mit dem Bauamt reden mu, sollte man dort anfragen was bemngelt wird und dies korrigieren.
Im schlimmsten Fall mu die berdachung weg.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

ok. aber trotzdem hier mal ein paar zahlen. zum einen nachbarn (der der bemgelt) sind es ca. 4m bis zum zaun. zum anderen nachbarn ca.20m nach vorne bis zu unserem grundstcksende sind es ca. 30m
terrasse war vorher schon 4m lang wir haben sie ca 5m berdacht. keine feste bedachung und auch nicht ringsherum zu. als dach diese welldinger (wei nicht wie die heien Winken reicht das um mir evtl. eine antwort zu geben? ich hoffe denn bis montag ist noch ne lange zeit und es macht mich ganz verrckt.danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Welches Bundesland?

Ich wrde mich gar nicht so verrckt machen lassen. Es ist ein ganz normaler Vorgang. Dem Bauamt liegt eine Anzeige vor und diese verlangt nun von der Gegenseite eine Stellungnahme. Je mehr sie mit dem Bauamt kooperieren desto besser wird es fr sie laufen.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

niedersachsen.
gestern hat uns ein bekannter gesgt wir solen alles aufzeichen mit geneauen maen und es morgen zum amt bringen. das werden wir jetzt tun.
naja verrckt machen tue ich mich trotzdem denn billig war das ganze nicht.
danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ob billig oder teuer. Wer blauugig Anbauten an sein Haus anbringt, der mu damit rechnen das der teure Spa entfernt werden mu, wenn er gegen geltendes recht verstoen hat. Es ist darum immer billiger vorher den Gang zum Amt durchzufhren, damit man auf der sicheren Seite steht.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

danke,aber hilft mir ja nun nicht weiter. ir wussten es nicht. schtzt uns nicht,ich wei. aber fr evtl hilfe wre ich dankbar und deswegen habe ich ja hier gefragt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stadtplaner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beitrge: 290

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallchen,

das Baurecht unterscheidet sich in Bauplanungsrecht (Baugesetzbuch z.B. BauGB und BauNVO) und in Bauordnungsrecht (Bauordnung z.B. NBauO). So ist fr dieTerrasse erst einmal das Planungsrecht zu untersuchen, handelt es sich um ein im Zusammenhang bebauutes Gebiet (im Sinne des 34 BauGB) oder besteht ein Bebauungsplan (im Sinne des 30 BauGB). Hier ist zu prfen ob es zulssig ist (z.B. Baugrenzen, Grundflche, etc.)
Durch das Bauordnungrecht stellt sich die Frage nach ob ein Genehmigungsverfahren durchgefhrt werden muss oder ob es sich um Genehmigungsfreie bauliche Anlagen und Teile baulicher Anlagen (im Sinne Nr. 1.1 der Anlage zu 69 NBauO) handelt. Unabhngig dessen sind natrlich Abstnde ( 7 NBauO) oder rtliche Bauvorschriften ( 56 NBauO) einzuhalten sind...
_________________
So long
A+S
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.