Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Privatfoto mit Politiker versteigern - legitim?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Privatfoto mit Politiker versteigern - legitim?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marry
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 20:33    Titel: Privatfoto mit Politiker versteigern - legitim? Antworten mit Zitat

Hallo,

meine Frage drfte ins Kunsturheberrecht fallen, denke aber mal das ich dann in der Sparte richtig bin. Folgendes:

Person A will ein Foto versteigern, wo sie zusammen mit Person B (einem hheren Politiker) zusehen ist. Das Foto wurde nach einer ffentlichen Veranstaltung aufgenommen (auf einem Marktplatz). Da Person B eine "absolute Person der Zeitgeschichte", msste Person A laut 23 KUG theoretisch nicht nach einer Einwilligung fragen, wenn das Foto verbreitet wird.

Wrde die Einwilligungserfordernis ebenfalls wegfallen, wenn das Bild verkauft wird oder umfasst das bereits das "verbreiten"?

Fr Antworten dankbar, marry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hm wer kauft denn so etwas? Ist denn Person A in irgendeiner aufflligen Pose, die den Politiker irgendwie kompromittieren knnte? Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marry
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist der Fall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, also daher mchte man den Politiker nicht um Erlaubnis fragen.

Nun wird man nicht das Bild bei einer Auktion online stellen knnen (wrde ja sofort kopiert und in den kostenlosen Umlauf gebracht), sondern nur die Bildbeschreibung, in der Hoffnung das z.B. ein Skandalblatt es ersteigert. Ensprechend interessant/aufreierisch drfte die Bildbeschreibung ausfallen und in den Suchmaschinen landen. Dem Politiker knnte das mifallen, er veranlat das Auktionshaus die Auktion zu beenden, gelangt evtl. sogar an die Daten des Anbieters.

So ein Szenario wde ich hier mehr frchten als Urheberrechtsfragen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne das Bild gesehen zu haben, kann man hier nicht viel sagen.
Ich bin schon seit einigen Jahren im Geschft und auch, was Verffentlichungen angeht, nicht gerade zimperlich. Wenn das Bild den Politiker aber wirklich kompromittiert, wrde ich schon bei einer Verffentlichung mich nicht auf den 23 KUG verlassen sondern mich lieber x-mal absichern.
Wrde das Bild bei der Auktion verkleinert online gestellt werden, wre dies schon eine Verffentlichung bzw. Verbreitung.
Und: A mchte das Bild versteigern, ist aber selber mit auf dem Bild. Das wrde bedeuten, dass A das Bild vermutlich nicht selber aufgenommen hat. Folglich bruchte A fr eine Verbreitung/Verffentlichung des Bildes auch noch die Zustimmung des Urhebers bzw. des Rechteinhabers.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marry
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antworten.

Gesetzt dem Fall A ist Rechteinhaber der Bildes, dann wre es -unabhngig von der Frage der Kompromitierung betrachtet-, legitim das Bild zu Verffentlichen/Verbreiten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.