Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE!!!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE!!!
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
d86l
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 03:09    Titel: Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE!!! Antworten mit Zitat

Ich (22) und meine Freundin (14) sind seid 8 Monaten ein Paar! Wir drfen uns aber von ihren Eltern aus, gerade von ihrer Mutter nicht sehen! Ihre Mutter mchte mich nicht kennen lernen und auch nicht mit mir reden Weinen Sie wirft mir alle mglichen schlimme Dinge vor und noch nicht einmal meine Freundin kann vernnftig mit ihr reden Weinen Meine Freundin ist total am Boden zerstrt und psychisch als auch seelisch am Ende Weinen Sie hatte sogar schon dumme Dinge gemacht, auf die ich nicht weiter eingehen will Weinen Ist auch nicht erst, seid dem ich mit ihr zusammen bin, war schon die letzten Jahre immer so Weinen Jetzt ist meine Frage, ob es irgendeine Mglichkeit gibt, dass wir uns doch sehen knnten, ohne dass Polizei, Anzeige oder Kontaktverbot in Kraft tritt? Wir haben schon ber Jugendamt nachgedacht, aber meine Freundin mchte diesen Schritt nicht gehen, da sie nicht in ein Heim oder betreutes Wohnen mchte! Ist auch verstndlich, da dies uns keinen Schritt weiter bringen wrde, vielleicht sogar noch Situation verschlechtert! Wir haben auch schon darber nachgedacht, dass sie zu mir und meinen Eltern zieht, nur dies ist glaub nicht so einfach mglich, oder gibt es doch rein rechtlich eine Mglichkeit dies hinzubekommen? Meine Familie htte keine Probleme fr sie zu Sorgen, ihr jede Schule zu ermglichen etc.! Sie wre also sehr gut umsorgt! Nichts kann schlimmer sein, wie meine Freundin in dieser Familie zu lassen! Mit dem wegziehen steht noch nicht einmal im Vordergrund, es wre uns schon geholfen, wenn sie zumindest in den Ferien zu mir kommen knnte! Damit wre sie zumindest fr eine kurze Zeit wieder glcklich und knnte alle Sorgen vergessen! Nur die Frage ist wie, wenn Eltern strikt dagegen sind! Kann man dies vielleicht ber Jugendamt regeln irgendwie, oder auch mit dem zu mir ziehen im Notfall?
Wrde mich ber professionelle Antworten freuen, von Leuten, die sich damit auskennen! Mchte keine Spassantworten oder blde Kommentare ist mir wirklich sehr wichtig!

Wie ist die Rechtslage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 04:28    Titel: Re: Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE! Antworten mit Zitat

d86l hat folgendes geschrieben::
...
Wrde mich ber professionelle Antworten freuen, von Leuten, die sich damit auskennen! Mchte keine Spassantworten oder blde Kommentare ist mir wirklich sehr wichtig!

Wie ist die Rechtslage

Professionelle Antworten kosten eigentlich ziemlich viel Knete. Winken

Aber lies mal hier ab Seite 30 (Meine Freunde suche ich mir selber aus!?) oder wende Dich an eine rtliche Beratungsstelle. Im Laufe des Tages melde ich mich hier wieder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 10:18    Titel: Re: Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE! Antworten mit Zitat

d86l hat folgendes geschrieben::
Ich (22) und meine Freundin (14) ....
Wie ist die Rechtslage


mmh... wre SIE 22 und ihr Freund wre 8 Jahre lter oder 20 Jahre lter... wie alt war sie als du 18, 16 warst ? Manche Altersunterschiede finde ich einfach "unpassend".


Die Frage der Rechtslage: sie ist nun gerade vom Kind und der damit verbundenen Schuldunfhigkeit ( hier) zur Jugendlichen geworden (hier JGG). Du hingegen bist mit 22 Jahren Erwachsener (es gibt auch noch heranwachsende). Das Strafrecht unterscheidet also eure Reifegrade.

Im Bereich der Sexualdelikte ( 174ff StGB) geniet sie auch besonderen Schutz - jedoch hat sie mit 14 gerade den Bereich des Kindes "verlassen" - was nicht heit, sie sollte jetzt Sex haben und sie sei reif. Lediglich des Schutz des 176 StGB greift nicht mehr.
Auch im Bereich der Sexualbedrnisse seit ihr rechtlich anders gestellt.


Vertragsrecht:
Sie ist ein Kind und unterliegt den Entscheidungen ihrer Eltern.
Das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben ihre Eltern; die auch vorgeben, dass sie um acht zu Bett muss. Jemand der 22 ist, der darf natrlich lnger aufbleiben (rein rechtlich - moralisch halte ich mich ja zurck).


Zitat:
vielleicht ber Jugendamt


Das Jugendamt dient im Notfall zum Schutz des Kindes. Wenn die Mutter eure Beziehung verbietet, handelt sie doch auch zum Schutze des Kindes. Da wird das Jugendamt kaum eingreifen knnen. Zumal die Familie durch das Grundgesetz geschtzt ist und Eingriffe durch den Staat kaum durch Liebeskummer einer 14 Jhrigen gerechtfertigt werden. Auerdem fehlt es ihr an der Reife diese Situation zu begreifen - der Eingriff der Eltern scheint rechtlich und moralisch richtig zu sein. Und wenn sie 22 ist, wird sie das auch so sehen.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .


Zuletzt bearbeitet von Wchter am 25.01.09, 14:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.09, 10:35    Titel: Re: Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE! Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::
Und wenn sie 22 ist, wird sie das auch so sehen.

Was zu beweisen wre... Lachen
Nach oben
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 10:40    Titel: Re: Ich (22), Freundin (14) drfen uns nicht sehen !!!HILFE! Antworten mit Zitat

Eierhahn hat folgendes geschrieben::
Wchter hat folgendes geschrieben::
Und wenn sie 22 ist, wird sie das auch so sehen.

Was zu beweisen wre... Lachen


korrekt - das war lediglich eine These. Da mag es natrlich noch die Antithese geben und der Anspruch, die Thesen zu beweisen.

Knnen wir hier auf das Beweisen verzichten ?
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ob es irgendeine Mglichkeit gibt, dass wir uns doch sehen knnten, ohne dass Polizei, Anzeige oder Kontaktverbot in Kraft tritt?

Wenn ich die Sachverhaltsbeschreibung so lese, komme ich eigentlich zu dem Schluss, das Letzte ist doch bereits in Kraft. Die Eltern verbieten den Kontakt doch?

Zitat:
Wir haben auch schon darber nachgedacht, dass sie zu mir und meinen Eltern zieht, nur dies ist glaub nicht so einfach mglich, oder gibt es doch rein rechtlich eine Mglichkeit dies hinzubekommen?

Das drfte schwer werden. Und - es sei mir diese Bemerkung abseits der Rechtslage verziehen - das ist grundstzlich auch gut so.
Man stelle sich einmal vor, jeder, der eine Beziehung zu einem Jugendlichen oder Kind hat, htte nun auch noch eine rechtliche Mglichkeit, sehr einfach dafr zu sorgen, dass dieses Kind oder dieser Jugendliche zuknftig bei ihm nun besser aufgehoben ist und deshalb nun bei ihm wohnt. Da wrde der Staat seiner Aufgabe, den Schutz der Familie zu gewhrleisten, doch wohl nicht so ganz gerecht werden.

Zitat:
es wre uns schon geholfen, wenn sie zumindest in den Ferien zu mir kommen knnte!

Dafr gilt im Grunde, das Gleiche wie oben.

Zitat:
Wrde mich ber professionelle Antworten freuen, von Leuten, die sich damit auskennen! Mchte keine Spassantworten oder blde Kommentare ist mir wirklich sehr wichtig!

So etwas ist immer ein guter Einstieg, wenn man irgendwo neu ist. Damit hat man eine schon fast 100-prozentige Garantie, dass genau das eintritt.

Ungeachtet dessen:
Wenn die Freundin zu Hause tatschlich schlecht behandelt wird, sollte sie sich selbstverstndlich an eine entsprechende Beratungsstelle wenden. Man sollte sich allerdings auch berlegen, ob man dies aus falsch verstandenem Liebeskummer macht, damit man nicht irgendetwas lostritt, was einem hinterher leid tut und was vielleicht auch nach hinten losgeht.

Denn was auch immer der Wahrheit entspricht und wie auch immer die zustndige Stelle dann entscheidet und was sie unternimmt: Die Chancen, dass das im oben angestrebten Sinne ausgeht, sind denkbar schlecht.
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Volker13
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.09, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ungeachtet dessen:
Wenn die Freundin zu Hause tatschlich schlecht behandelt wird, sollte sie sich selbstverstndlich an eine entsprechende Beratungsstelle wenden. Man sollte sich allerdings auch berlegen, ob man dies aus falsch verstandenem Liebeskummer macht, damit man nicht irgendetwas lostritt, was einem hinterher leid tut und was vielleicht auch nach hinten losgeht.

Klasse Beitrag von Kormoran.

@d86I,

das Mdel ist 14 Jahre jung. Jugendliche Unreife, ggf. Liebeskummer und wahrscheinlich eine groe Portion Trotz sind in diesem Alter denkbar. "Kinder" verstehen nun aber zum grten Teil nicht immer, was gut fr sie ist. Und deshalb steht auch der Schutz durch die Familie im Vordergrund und darber hinaus die Schutzgesetze diesbezglich aus dem StGB.

Wenn die Eltern den Umgang verbieten, dann ist das auch deren gutes Recht.

Ein Einzug bei Ihnen und Ihren Eltern ist ebenfalls nicht denkbar, weil auch dem die Eltern des Kindes zustimmen mssten.

Das Kontaktverbot besteht. Ob es eine Mglichkeit gibt, sich zu sehen, ohne dass Polizei etc. in Kraft tritt, wird Ihnen hier niemand beantworten knnen und wollen, und zwar zum Schutze des Kindes und insbesondere zum Schutze Ihrer eigenen Person vor rechtlichen Sanktionen seitens der Eltern des Kindes.

Sie sollten das Kontaktverbot beherzigen.
Nach oben
The_Wanted1
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2008
Beitrge: 289

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Es bleibt ja herauszufinden (nicht durch uns, sondern durch die in der Realitt Beteiligten), ob hier ein UnrechtsEMPFINDEN seitens der 14 Jhrigen und ihres Freundes vorliegt, oder ob die Eltern TATSCHLICH eine Lebensumgebung fr die Jugendliche schaffen, die nicht zumutbar ist.

Der bloe Umstand, dass die Eltern den (vermutlich auch sexuellen) Umgang eines 14 jhrigen Mdchens mit einem 22 jhrigen Mann nicht dulden, reicht hier fr eine objektive Beurteilung in keiner Weise aus.
Ganz im Gegenteil. Sie handeln ja in dieser Hinsicht aus einem nachvollziehbaren Schutzbedrfnis heraus, das im brigen mit dem Gesetz konform geht.

Es ist also schwer bis unmglich, nur aus dem Kontaktverbot heraus eine Einweisung in ein Heim/betreutes Wohnen zu erzielen.
Unmglich wird es sein, dass das Mdchen bei dir @TE wohnen wird. Und das ist auch richtig so. Ich denke nicht, dass der volljhrige Freund einer Minderjhrigen die Erziehungsaufgabe bernehmen sollte.




Wanted
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Volker13 hat folgendes geschrieben::
...

Ein Einzug bei Ihnen und Ihren Eltern ist ebenfalls nicht denkbar, weil auch dem die Eltern des Kindes zustimmen mssten.

...

Die Familiengerichte und Jugendmter werden bei der Alterskonstellation in der Regel auch nicht zustimmen. Wenn die "Liebesbeziehung" nmlich beendet ist, dann verlieren junge Mnner sehr schnell das Interesse an dem jungen Mdchen und begeben sich auf erneute Suche nach noch etwas jngerem.

Fr das 14-jhrige Mdchen sieht die Zukunft in Abhngigkeit eines erwachsenen Freundes nicht gerade rosig aus. Klarsicht bekommt man nicht, wenn die rosarote Brille getragen wird. Winken

PS: @ d86l - Dies war eine professionelle Antwort von einem, der beim Jugendamt arbeitet. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d86l
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zu den ganzen Antworten bis jetzt mchte ich nocheinmal etwas sagen!
Jeder kann seine eigene Meinung haben was so eine Beziehung angeht! Meistens geht es leider in die Richtung, dass es nicht funktionieren kann und es nur eine Phase ist! Ich bin der Meinung, dass dies mehr wie nur funktionieren kann! Man sollte sich immer auf die Situation beziehen mit den Gesetzen und nicht jede Situation gleich behandeln! Wir sind jetzt wie gesagt schon 8 Monate zusammen trotz des Stresses! Wenn uns an dieser Beziehung nicht wirklich etwas liegen wrde, wrden wir es nicht mehr mitmachen, weil es mehr als nur belastend ist! Es geht schlielich in diesem Fall nicht nur um mich, sondern um meine Freundin! Sie ist dieses Opfer wo Tag fr Tag den ganzen Psychoterror mitbekommt! Sie mchte mehr als nur aus dieser Familie weg! Nicht erst seit sie mich kennt! Sie bekommt schon seit sie klein ist in dieser Familie keine Untersttzung, Aufmerksamkeit oder Liebe! Es geht ihr wirklich sehr schlecht, nur sie hatte noch nie den Mut sich beraten zu lassen bei einem Jugendamt oder anderen Behrden! Kontaktverbot besteht auch nicht, wir drfen uns nur nicht sehen der Rest ist erlaubt "noch"! Aus diesem Grund bekomme ich schlielich alles mit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

d86l hat folgendes geschrieben::
... Sie mchte mehr als nur aus dieser Familie weg! Nicht erst seit sie mich kennt! Sie bekommt schon seit sie klein ist in dieser Familie keine Untersttzung, Aufmerksamkeit oder Liebe! ...

Eine kleine Nachfrage, weil wir uns ber zweiten eine Medaille unterhalten:

Mchte Sie
    a) aus der Familie raus
oder
    b) bei Dir einziehen?
Beachte bitte das Wort "oder" - da es in dieser Konstellation kein "und" geben wird.

Wenn sie aus der Familie raus will, dann bleibt nur der Weg zum Jugendamt oder einer rtlichen Beratungsstelle.

Wenn sie bei Dir einziehen will, dann wird sich dies wohl unmglich realisieren lassen solange sie noch nicht volljhrig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinalrik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beitrge: 365

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

d86l hat folgendes geschrieben::
Kontaktverbot besteht auch nicht, wir drfen uns nur nicht sehen der Rest ist erlaubt "noch"!


Entschuldigung, aber diese Aussage treibt mir doch das Schmunzeln ins Gesicht.
Tragen Sie etwa bei Ihren Treffen Augenbinden? Oder findet diese Beziehung ausschlielich am Telefon statt?

Ermuntern Sie doch mal Ihre Freundin zu einem Besuch im Jugendamt. Die Menschen dort sind durchaus kompetenter, als die Medien es ihnen zugestehen wollen und knnen in einigen Gesprchen helfen, das Kern des Problems berhaupt erst zu erkennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Wanted1
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2008
Beitrge: 289

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat

d86l hat folgendes geschrieben::
Ich bin der Meinung, dass dies mehr wie nur funktionieren kann! Man sollte sich immer auf die Situation beziehen mit den Gesetzen und nicht jede Situation gleich behandeln! Wir sind jetzt wie gesagt schon 8 Monate zusammen trotz des Stresses!



8 Monate sind ja nun nicht besonders viel. Winken

Die Rechtslage kennst du ja bereits, ich weise allerdings auf den $ 176 StgB hin, sicherheitshalber, schlielich wei keiner hier, ob sie vor 8 Monaten nicht noch 13 war und ihr beide eventuell sexuellen Kontakt hattet (der dann gewaltig nach hinten losgehen knnte, wenn das bekannt wrde).



Zitat:

Sie bekommt schon seit sie klein ist in dieser Familie keine Untersttzung, Aufmerksamkeit oder Liebe! Es geht ihr wirklich sehr schlecht, nur sie hatte noch nie den Mut sich beraten zu lassen bei einem Jugendamt oder anderen Behrden! Kontaktverbot besteht auch nicht, wir drfen uns nur nicht sehen der Rest ist erlaubt "noch"! Aus diesem Grund bekomme ich schlielich alles mit!



Aus deiner Schilderung heraus scheint sie eher der schchterne Typ Mdchen zu sein, was bei Auenstehenden noch eher den Eindruck verstrkt, dass das Mdchen von einem Abhngigkeitsverhltnis (Elternhaus) ins nchste (erwachsener Freund) schliddert.



Wanted
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 26.01.09, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich selbst weiss, wovon ich spreche, kann ich sagen, dass es bei so einem Altersunterschied nicht klappen kann. Ich war auch mal in ein sehr junges Mdel "verschossen", aber manchmal muss man nicht nur fr sich, sondern auch fr andere Verantwortung bernehmen. Dein Einsatz in allen Ehren, aber ich denke er drfte relativ schnell verpuffen, sobald die Beziehung am Ende ist.

lg
Nach oben
Snowflake
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2004
Beitrge: 840
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

...also ein klein wenig mehr differenzieren darf und muss man hier.

Mein Lebensgefhrte ist auch 9 Jahre lter als ich. Aber das ist in unserem Fall (26/35) keine Katastrophe, weil die grobe Lebensplanung bereinstimmt und man eine Mentalitt teilt.

In eurem Alter aber - grade bei ihr, mit ihren 14 Jahren - sieht das anders aus.

Dass sie mit 14 in einer ganz anderen Welt leben sollte als du mit 22 Jahren ist eine Sache. Aber sie steckt auch mitten in der Pubertt und wird sich ber die kommenden Jahre noch massiv verndern, in ihrer Persnlichkeit festigen etc. whrend du weitestgehend gefestigt sein solltest.

Das Problem ist einfach - aus menschlich unvoreingenommener Sicht - die Entwicklung, die zwangslufig kommen muss. Sie entwickelt sich - du nicht. Die Persnlichkeit, mit der du zusammen bist, existiert nicht, sondern ist im Entstehen begriffen.

Und du musst dir darber im Klaren sein, dass es schon ein Stck weit erstaunlich ist, wenn ein 22 jhriger sich fr eine 14jhrige begeistert...
_________________
Nichts macht die Menschen so unvertrglich wie das Bewutsein, genug Geld fr einen guten Rechtsanwalt zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.