Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Auktionshaus Pckchen nicht angekommen, Kufer will Geld
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Auktionshaus Pckchen nicht angekommen, Kufer will Geld
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 09:44    Titel: Auktionshaus Pckchen nicht angekommen, Kufer will Geld Antworten mit Zitat

Hallo

habe im groen Auktionshaus etwas als Privatperson verkauft.
Habe unversicherten und versicherten Versand angeboten. Kufer (ist gewerblich)entschied sich fr unversichert. Bin nun zur Post Pckchen abgegeben, aber es war zu schwer, musste also auf meine Kosten als Paket versenden. Habe den Kufer am Tag des Versandes eine Email gesendet das es verschickt wurde. Nun nach ca. 12 Tagen habe ich nun den Paketbeleg vernichtet, da ich davon ausging das es angekommen ist. Nun nach 14 Tagen schreibt der Kufer wo nun sein Ware bleiben wrde ? Habe Ihm geschrieben das ich es versendet habe und Ihn auch darber Informiert das es eben fr Pckchen zu schwer war und es eben als Paket kommt. Nun will er die Sendungsnummer, habe diese aber nun nicht mehr. Muss ich Ihm berhaupt die Nummer geben, weil er hat ja unversichert bezahlt. Er will nun sein Geld zurck. Wie ist nun die Rechtslage ? Fr eine schnelle Antwort wre ich sehr Dankbar. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Fragestellung wurde schon x-mal bearbeitet im Forum, man mte nur mal etwas suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

tut mir leid, aber zu meinem Fall kann ich nichts direktes finden. Auch wenn es schon x mal diskutiert wurde ist ja jeder Fall anders. Es geht mir ja bloss darum ob ich Probleme kriege weil ich es nicht wie gewnscht unversichert verschickten konnte, sondern wegen des Gewichts nur versichert, und ich nun den Paketschein nicht mehr habe. Bitte trotzdem um ein Antwort. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

In Zweifel muss der Verkufer nachweisen, dass er die Ware verschickt hat.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

meine Frau hat gesehen wie ich es eingepackt habe, und Sie war auch mit auf der Post. Reicht das aus ? Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

fr_01 hat folgendes geschrieben::


Reicht das aus ?


Das wrde ggf. der Richter entscheiden, fr meine Begriffe ist der "Beweis" etwas drftig. Zumal das auch nichts darber aussagt, ob auch die richtige Anschrift verwendet wurde.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

also kann ja blo die Adresse aufs Paket schreiben die mir angegeben wurde. Bin seit 10 Jahren im Auktionshaus, und das ist das erstemal das was weggekommen sein sollte. Wie soll ich den Beweisen das ich es abgegeben habe, die Postfrau wird es wohl nicht mehr wissen wenn tglich 200 Leute kommen. Mchte ja blo wissen ob nun der Kufer etwas machen kann weil ich es versichert verschickt habe. Bezahlt hat er ja unversichert. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ob der Kufer etwas machen kann?

Er wird auf Auslieferung der in Vorkasse bestellten Ware bestehen oder sein Geld zurckfordern! Sie sind seit 10 Jahren mit Auktionen und der Versandproblematik vertraut und schmeien den Paketbeleg weg, vergewissern sich nicht mittels der Onlinepaketverfolgung?

Den Nachforschungsauftrag mssen sie als Versender stellen, nicht der Empfnger! Jede Nachlssigkeit wird bestraft, ist leider so.

Auch wenn ihre Postfrau 200 Pakete pro Tag bearbeitet, hat sie als kleine Filiale/Annahmestelle eine Tagesliste, also auch ihrerseits Versandbelege. Absendername und Absendetag sind ja nicht verloren gegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, ich halte die Lage fr nicht ganz so schlimm Winken

Das Versendungsrisiko trgt der Kufer, aus den Umstnden kann sich hier m.E. schon ergeben, dass die Kaufsache ordnungsgem versendet wurde.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

hatte heute frh in der Postfiliale angerufen ob sie Tageslisten haben, dies wurde verneint. Hebe sonst die Zettel immer auf aber diesmal ist er eben unglcklicherweise vernichtet worden. Nachforschung ist ohne Identcode vollkommen sinnlos. Schaue eigentlich nie in die Sendungsverfolgung. Bleibt mir wohl nur eins Geld zurck obwohl ich die Ware ja versendet habe. Muss der Kufer nicht beweissen das er es nicht bekommen hat ? Er hatte in 14 Tage fast 100 identische Artikel gekauf (und hat 3 shops), vielleicht hat er es ja bekommen weiss es aber nicht mehr ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

fr_01 hat folgendes geschrieben::
Muss der Kufer nicht beweissen das er es nicht bekommen hat ?


Wie sollte das denn wohl rein logisch gehen? Knnen Sie beweisen, da ich Ihnen nie einen Fisch geschickt habe?
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tolle Antwort !!! Meine Ja nur er kann es ja bekommen haben und sagt n habe ich doch nicht. berweise Ihm das Geld zurck und er freut sich !! Was ist nun mit den Tageslisten hat die Post welche oder sind das blo Gerchte ? Wre ja die letzte Chance an den Code zu kommen. Wieso werden eigentlich nicht zustellbare Pakete die irgendwo rumliegen (im Lager oder wo auch immer ) nicht zurck an den Absender gesendet steht doch berall drauf ? Am Geld wirds ja wohl kaum liegen Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

fr_01 hat folgendes geschrieben::
Tolle Antwort !!!
Ja. Und zutreffend.

fr_01 hat folgendes geschrieben::
Meine Ja nur er kann es ja bekommen haben und sagt n habe ich doch nicht. berweise Ihm das Geld zurck und er freut sich !!
Ja. Aber da der Empfnger regelmig nicht wei, da der Absender intelligenterweise den Versandbeleg vernichtet hat, halte ich das fr eher unwahrscheinlich.

fr_01 hat folgendes geschrieben::
Was ist nun mit den Tageslisten hat die Post welche oder sind das blo Gerchte ?
Dazu hat sich doch die Dame am Schalter schon geuert.

fr_01 hat folgendes geschrieben::
Wieso werden eigentlich nicht zustellbare Pakete die irgendwo rumliegen (im Lager oder wo auch immer ) nicht zurck an den Absender gesendet steht doch berall drauf ?
Werden sie ja. Das setzt aber verschiedenes voraus: Paket wurde eingeliefert und / oder Paket wurde nicht zugestellt. Wenn Paket nicht eingeliefert oder Paket zugestellt, dann kein irgendwo rumliegen (zumindest nicht bei der Post). Wenn Paket eingeliefert und nicht zugestellt, dann vielleicht geklaut oder vom Tisch oder vom Band oder aus dem Transporter gefallen oder kaputt oder es kommt doch noch an. Nichts ist unmglich - Paketdiiiienst!
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Naja, ich halte die Lage fr nicht ganz so schlimm Winken

Das Versendungsrisiko trgt der Kufer,


Wegen des Wunsches nach einem unbeweisbaren Versandes eines Pckchens, aber...


Zitat:
aus den Umstnden kann sich hier m.E. schon ergeben, dass die Kaufsache ordnungsgem versendet wurde.


...hat sich der Verkufer nicht selber durch schriftlich angekndigten Paketversand zu einem mehr an Dienstleistung verpflichtet, welche er bedauerlicher Weise nun nicht mehr beweisen kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was sollte ich den machen wenn es fr Pckchen zu schwer (2,5kg) ist bleibt mir ja nichts anders brig als es als Paket zu versenden. Und wer sagt eigentlich wie lange ich den Paketschein aufheben soll muss (denke 1 woche langt doch)? Habe den Versand dem Kufer mitgeteilt, da htte er sich ja auch eher mal melden knnen, nicht erst nach 14 Tagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.