Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Markenrechtsverletzung in einer Domain
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Markenrechtsverletzung in einer Domain
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 09:42    Titel: Markenrechtsverletzung in einer Domain Antworten mit Zitat

Guten Morgen,



Privatperson A betreibt ein privates Weblog unter einer Domain, dessen Name zum Zeitpunkt der Registrierung nicht geschtzt war und wird nun -als Erstkontakt- vom Anwalt vom neuen Markenrecht in Kenntnis gesetzt mit der Aufforderung, die Domain sofort zu lschen, eine Unterlassungserklrung zu unterschreiben, ansonsten sofortige Schadensersatzklage.

- Ist A tatschlich verpflichtet sofort zu handeln?

- wie oft mu man sich darber informieren ob inzwischen eine Markenrechtsverletzung vorliegt. Ist es nicht damit getan, das vor Registrierung einer Domain zu tun, was nachweislich geschah.

Wie ist hier die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

I.A. schlaegt die aeltere Domain die juengere Marke. Wenn das Blog sogar bekannter waere, dann koennte man eventuell die Marke wegen Boesglaeubigkeit loeschen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

der Blog hat ein besseres Pagerank als die Webseite des neuen Markeninhabers

Interessante Information!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Der Pagerank sagt zwar vermutlich nichts statistisch relevantes ber die Bekanntheit aus (da man von bekannten Seiten verlinkt wird, heit nicht zwingend, da man auch viel gelesen wird), aber es ist ein Anfang.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Person A hat sich einen Markenrechtsanwalt genommen, weil sie in ihrem Fall nicht mit der eingetragenen Klassifizierung in Konflikt kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Darf hier der Ausgang erzhlt werden oder ist das unerwnscht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist gerne erwnscht
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem sich der Anwalt der Privatperson zu Wort gemeldet hat, hat der gegnerische Anwalt smtliche Forderungen seiner Mandantin widerrufen und mitgeteilt, da man sich jetzt eine friedliche Lsung wnsche, was die bernahme der begehrten Domain angeht Smilie

Hier, in diesem Fall, ist es tatschlich so, da die 3 Klassifizierungen nicht ausreichen, um einen privaten Blogger zu beseitigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Na, das ist doch sehr schn fr die Privatperson gelaufen Smilie
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

auf Druck erfolgt Gegendruck - manchmal scheitern Dinge nur am gewhlten Weg Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Muschelsucherin hat folgendes geschrieben::
Hier, in diesem Fall, ist es tatschlich so, da die 3 Klassifizierungen nicht ausreichen, um einen privaten Blogger zu beseitigen.
Na prima, gibste jetzt (virtuell) einen aus? Ich trink am liebsten Pils ...
Man knnte sich - je nach Bezahlung - z.B darauf einigen, dass im Blog <name> steht:
"Wenn se <name>.kommerziell suchen, finden sie das unter <name>.irgendwas. Dies ist ein privates Blog"
Auch umgekehrt dass auf der kommerziellen Seite steht "das Blog ... finden sie nun unter.."
Oder eben, dass die komplette URL ohne jegliche Einschrnkung verkauft wird.
Verhandlungs- und Geldsache.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

jaaa, wo ist der Deinhard! Sehr glcklich

Wie kann einem ein privater Blog nur so ein Dorn im Auge sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 07:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mchte nochmal kurz zu dieser Angelegenheit zurckkehren:

Hier sieht es ja so aus, da das ein klassischer Einschchterungsversuch war. Ist das legitim und die stndige Arbeitsweise von Anwlten? Ich finde es nicht seris, um das mal vorsichtig auszudrcken...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ist das legitim
Ja.
Zitat:
stndige Arbeitsweise von Anwlten?
Kommt vor.
Zitat:
Ich finde es nicht seris
Warum nicht? Was ist da unseris?
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muschelsucherin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich ging bisher davon aus, da das was ein Anwalt mir schreibt, zwar gegen mich ist, aber wenigstens inhaltlich Hand und Fu hat. Das war hier aber nicht der Fall. Seris ist fr mich was anderes Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Urheber- und Markenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.