Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Spinne in Wurstdose
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Spinne in Wurstdose

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jrg3000
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 07.02.09, 13:06    Titel: Spinne in Wurstdose Antworten mit Zitat

Abtrennung von hier. Bitte in Zukunft keine neuen Sachverhalte an alte Threads anhngen - danke! Biber


Also ich finds ja ein wenig schade, da die Dame hier nicht ernst genommen wurde. Wer wirklich mal in einer Lebensmittelfabrik Einsicht nehmen konnte, glaubt das sofort. Ist auch nicht zum ersten Mal passiert sowas. Und warum spricht man ihr eigentlich ab, eine Maus erkennen zu knnen?
Nix gegen nen kleinen Spa, nix gegen Ironie aber sie hatte hier wohl ernsthaft Hilfe gesucht ... Traurig

Genau wie ich, deshalb zurck zum eigentlichen Thema:
In meiner Wurstkonserve befand sich eine Spinne! Die hing sozusagen im Deckel, weshalb ich es erst gesehen habe, als ich schon ein halbes Brot mit dieser Wurst gegessen hatte. Da mir danach ein wenig bel wurde, wird wohl mancher verstehen.
War brigens BIO-Wurst (ja ja, ich wollte doch Bio, jetzt mu ich mich nicht wundern, was hab ich eigentlich, bla bla ... Lachen ). Sooo, hatte ich mir das mit BIO eben nicht vorgestellt.
Also, Fotos sind gemacht, ich bin richtig sauer und will diesem tollen Unternehmen richtig "einen einschenken". Kann mir nmlich vorstellen, wie da gearbeitet wird. Welche Mglichkeiten gibt es? Schmerzensgeld? In welcher ungefhren Hhe? Vergleichbare Flle zu denen es Urteile gibt? Auergerichtliche Einigung? Drohung mit B..D-Zeitung, Verbraucherzentrale, Aufsichtsbehrden etc?
Ach so, ist natrlich nicht wirklich passiert, weder mir noch nem Freund. Wrde nur mal aus Interesse gerne wissen, wie das in D so aussehen wrde. Ist also keine individuelle Rechtsberatung.
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 20:36    Titel: Dschungel-Camp Antworten mit Zitat

Also ich wrde die Wurstdose samt Spinne an die C-Stars schicken, die grad im Dschungel-Camp in Australien leben. Vielleicht knnen die was damit anfangen und finden die Spinne in der Wurst gar nicht so schlimm.

Wenn der Wurstesser W sich tatschlich ber die kleine Spinne gergert hat und ihm tatschlich schlecht geworden ist, kann er mglicherweise ein kleines Schmerzensgeld von deutlich unter € 1.000,00 verlangen, sicherlich auch die Lieferung einer einwandfreien Wurstdose mit 1-A Wurst ohne Spinne. Mit Sicherheit wird man sich vernnftig auergerichtlich einigen knnen, wenn W beweisen kann, dass die - wahrscheinlich tote - Spinne in seiner Wurstdose ein neues Zuhause gefunden hat und die Herkunft der Spinne nicht W und seinen eigenen Haushaltsknsten zu verdanken ist. Ein riesiges "amerikanisches" Schmerzensgeld wird hierzulande nicht erzielt werden knnen. Wenn W allerdings die Klage/den Rechtsstreit in den USA anhngig machen kann, weil er die Wurstdose in den USA gekauft hat und ein amerikanisches Gericht tatschlich zustndig ist, dann nur zu ... Vielleicht kann W dann richtig reich werden!

W kann sicherlich auch die Zeitung mit den groen roten Buchstaben kontaktieren. Er muss nur damit rechnen, dass sich der Wursthersteller ggf. gerichtlich zur Wehr setzen wird und das fr W deutlich teurer werden kann als sein Schmerzensgeld und die neue Wurstdose zusammen. Die Verbraucherzentrale wird wahrscheinlich mde abwinken, wenn es sich bei der Spinnenwurstdose um einen auergewhnlichen Einzelfall handelt. Auch die Gewerbeaufsicht wird sich bei einem Einzelfall, von dem bisher die Rede ist, wahrscheinlich "kein Bein ausreien", sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
lissy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beitrge: 1500

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Spinne, die in einer Wurstkonserve mitgekocht wurde, noch als Spinne erkennbar ist. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 01:20    Titel: Antworten mit Zitat

Da Spinnen ein Exoskellet aus Chitin besitzen, was beim Kochen nicht wirklich zerfllt (bei einem Hummer zerkocht vielleicht zwar das Fleisch, nicht aber der Panzer), kann ich mir sehr wohl vorstellen, da eine Spinne noch als solche Erkennbar ist.

Da wir hier aber aber die Fallstellung hypothetisieren knnen, drfen die Fragen unter der Annahme beantwortet werden, zweifelsfrei eine Spinne mit eingekocht wurde.. Und deswegen zurck zur eigentlichen Fragestellung.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jrg3000
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

@lissi: Ich verleihe Dir hiermit den goldenen Klugscheierpreis fr einen Beitrag, der dem Fragesteller (also mir) kein bichen weiterhilft und auch sonst vllig berflssig ist. Warum sollte ich mir den Quatsch ausdenken??? Knnte man hier Fotos einfgen, wrde ich es Dir beweisen.

@Herzog, Jrg:
Danke fr Ihre Ausfhrungen. So hnlich hatte ich mir das vorgestellt. Das wir keine amerikanischen Schmerzensgelder haben, wei ich (ist wohl auch grundstzlich ganz gut so). Einfach mal den Hersteller mit dem Vorwurf konfrontieren oder lieber gleich zum RA?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 12:19    Titel: Kontaktaufnahme zum Hersteller Antworten mit Zitat

Sollte W nicht rechtsschutzversichert sein und msste er demzufolge zunchst seinen Rechtsanwalt (RA) selbst bezahlen, so empfiehlt es sich sicherlich zunchst einmal selbst - ohne RA - Kontakt zum Hersteller aufzunehmen. Kommt W dann nicht weiter, sollte er m.E. dann einen RA seines Vertrauens einschalten, der sich ein wenig mit der Produkthaftung auskennt. Dieser RA wird sich dann aber voraussichtlich auch zunchst erst einmal an den Hersteller wenden und versuchen, eine auergerichtliche Einigung herbeizufhren, um einen aufwndigen, ffentlichen Rechtsstreit zu vermeiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme an, der rote Punkt unter Ihrem Namen nach immerhin doch zwei Beitrgen ist diesem Text
Jrg3000 hat folgendes geschrieben::
@lissi: (...)
geschuldet. Ich erspare mir deshalb einen Kommentar und verweise lediglich auf unsere Juriquette, um deren Beachtung ich nachdrcklich bitte.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Jrg3000 hat folgendes geschrieben::
@Herzog, Jrg:
Danke fr Ihre Ausfhrungen. So hnlich hatte ich mir das vorgestellt.


Allerdings sieht Herzog, Jrg das vielleicht doch etwas zu grozgig mit dem Schmerzensgeld.

Fr Wrmer im Glas mit Bio-Paprika gab es jedenfalls beim AG Aalen - nichts (AZ 3c 811/99 ). Und das, obwohl der Heiligabend und Weihnachten fr den Klger und seine Familie durch den Anblick der Wrmer gelaufen war.

Der Rechtsstreit hat allerdings den Richter angeregt, sich ausfhrlich dem Problem zu widmen --> www.aaleninfo.de/gericht/wurm.htm

Siehe aber auch den letzten Satz meiner Funote zu anderen Gerichten.

Jrg3000 hat folgendes geschrieben::
Ich verleihe Dir hiermit den goldenen Klugscheierpreis fr einen Beitrag, der dem Fragesteller (also mir) kein bichen weiterhilft und auch sonst vllig berflssig ist.


In die richtige Richtung ging lissys Beitrag schon, denn auf jeden Fall war die Spinne, ob noch erkennbar oder nicht, tot. Die Einwirkung von toten unerwnschten Lebewesen in Lebensmittel auf den potentiellen Verzehrer ist jedenfalls nach Auffassung des AG Aalen uerst gering.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jrg3000
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

@Biber:
Also ich bin nun wirklich nicht neu im Internet und auch nicht in Foren.
Mir ist schon klar, da es immer wieder Neulinge gibt, die z. B. die Suchfunktion nicht nutzen, einen bestimmten forenspezifischen Umgangston nicht oder falsch verstehen usw. Ich denke eigentlich nicht, da ich zu dieser Gruppe von Menschen gehre. Ich gehre aber auch nicht zu denen, die schleimen, sich unterwrfig andienen, jeden Spa spaig finden usw. sondern sage gerne konkret und deutlich meine Meinung. Auch als Neuling.

Nach wie vor bin ich der Meinung, da Lissis Beitrag nicht zielfhrend war und deshalb nur meine (und die der anderen Mitleser) Zeit verschwendet. Mit den Augen rollen Er war auch in keiner Weise ironisch oder spaig, damit htte ich vielleicht noch leben knnen. Sondern eben einfach nur berflssig.
Da man meine Antwort darauf zumindest teilweise auch ironisch auffassen durfte, erschliet sich wohl nicht jedem. Mit den Augen rollen Dann war's wohl zu heftig und ich schraube ein bichen zurck: Der Beitrag bekommt jetzt nur noch den silbernen Klugscheierpreis! Aber jetzt bitte nicht sauer sein, da es kein Gold gibt!!! Lachen Lachen Lachen

Im brigen: Lissi ist doch allem Anschein nach (fast 2000 Beitrge vs. meine jetzt 3) erfahren genug, sich selber zu verteidigen?


@Redfox:
schne Urteilsbegrndung! Sehr glcklich Sehr glcklich Sehr glcklich

PS: Grne Punkte kann doch jeder! Werden dann irgendwann vom Dualen System abgeholt. Meinen roten kann ich behalten! Lachen Sehr glcklich Lachen Sehr glcklich Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.