Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mssen meine Eltern mein Studium finanieren
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mssen meine Eltern mein Studium finanieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
krankenschwester
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 08.02.09, 12:35    Titel: Mssen meine Eltern mein Studium finanieren Antworten mit Zitat

Kurz zu meiner Situation, ich bin 27 Jahre alt, von Beruf ex. Gesundheits- und Krankenpflegerin, bin alleinerziehende mit einem 4 jhrigen Sohn und seit 2006 geschieden. Nun werde ich mein Studium fr Soziale Arbeit beginnen und muss Bafg beantragen. Die Vorraussetzungen fr das elternunabhngige Bafg erflle ich nicht, da ich erst 2 1/2 Jahre nach Ausbildungsende berufsttig war, erflle also nicht die 3 Jahre.

Nun meine Frage, mssen meine Eltern (geschieden) fr mein Studium mit aufkommen?
Ich fnde es nicht recht, sie haben mich whrend meiner Ausbildung untersttzt und sie konnten nicht ahnen dass ich mich trotz Kind doch noch fr ein Studium entschliee. Seit Ausbildungsende vor 2 1/2 Jahren komme ich alleine fr den Unterhalt fr mich und mein Kind auf. Ich kann doch jetzt nicht auch noch verlangen dass meine Eltern mir das Studium mitfinanzieren. Nach dem Bafg Gesetz wren sie wohl dazu verpflichtet, aber wie sieht es nach dem Unterhaltsgesetz aus? Besteht da die Mglichkeit dass sie sich weigern knnen, das nicht mehr als recht wre.

ber Tips und Ratschlge wrde ich mich freuen

Viele Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Eltern schulden ihrem Kind die Finanzierung einer Ausbildung fr einen Beruf, der den Begabungen, den Fhigkeiten, dem Leistungswillen und den beachtenswerten Neigungen des Kindes entspricht.

Eine Unterhaltspflicht fr eine weitere Ausbildung besteht nur, wenn es sich um eine angemessene Weiterbildung handelt, die in einem engen zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit der ersten Ausbildung steht und den Eltern wirtschaftlich zumutbar ist. Ein zeitlicher Zusammenhang besteht in der Regel, wenn die weitere Ausbildung sptestens etwa ein Jahr nach Abschluss der ersten Ausbildung begonnen wird. Ausnahmsweise knnte auch eine lngere Zeit in Betracht kommen, wenn dies durch besondere Umstnde begrndet ist. Arbeitet das Kind nach dem Abschluss der ersten Ausbildung einige Zeit in dem erlernten Beruf und entschliet sich dann zur Aufnahme eines Studiums, ist der zeitliche Zusammenhang in aller Regel nicht mehr gegeben.

Eine Pflicht der Eltern zur Finanzierung einer Zweitausbildung besteht nur beim Vorliegen auergewhnlicher Umstnden, z.B. wenn der zuvor erlernte Beruf aus gesundheitlichen Grnden nicht ausgebt werden kann oder die Eltern das Kind zu einer Ausbildung fr einen Beruf gedrngt haben, der den Neigungen des Kindes nicht entsprach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.