Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Duldungsverfahren
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Duldungsverfahren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sun-mel
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 08.02.09, 18:04    Titel: Duldungsverfahren Antworten mit Zitat

Bin in der 32. Woche schwanger. Mein Freund hat keinen Aufenthalt. wir mchten bei der Auslnderbehrde einen Antrag auf Duldung stellen zunchst bis zur Geburt des Kindes. Weil ich erst zum 26.01.2009 geschieden wurde meinte unser Anwalt die Vaterschaft msste zwecks eines Vaterschaftstests nachgewiesen werden, weil das Kind in der Trennungszeit von meinem EX gezeugt wurde. Der Antrag hat uns ein Schreiben fr die Auslnderbehrde mitgegeben in dem er den Antrag auf Duldung wie folgt begrndet: Ich bin typ 1 Diabetikerin und es handelt sich um eine Risikoschwangerschaft und zudem bin ich alleinerziehende Mutter von 2 Kindern und dass ich auf die Untersttzung meines Freundes zur bewltigung der alltagsangelegenheiten angewiesen bin mit hinblick auf den diabetis (Risikoschwangerschaft).

Kann mir jemand sagen ob das Aussicht auf Erfolg hat (Antrag auf Duldung) .

Ich habe Angst, dass wenn wir mit dem Schreiben zur Auslnderbehrde gehen mein Freund direkt in Abschiebehaft kommt. Frage Frage
_________________
SUN-MEL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 07:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kann mir jemand sagen ob das Aussicht auf Erfolg hat (Antrag auf Duldung) .


Sorry, die Glaskugel ist in der Reparatur, will sagen das kann keiner seris voraussagen.

Den Forenregeln entsprechend gibt es nur einen Tipp :

SOFORT die Illegalitt des derzeitigen Aufenthaltes beenden, d.h. hin zur ABH und auf Milde hoffen.

Mehr werde ich dazu nicht sagen.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
SOFORT die Illegalitt des derzeitigen Aufenthaltes beenden, d.h. hin zur ABH und auf Milde hoffen.


Aber nur mit Anwalt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun-mel
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

naja vielen dank fr eure Hilfeversuche wenn leute keine ahnung haben sollten sie das direkt schreiben!!! trotzdem vielen dank auch wenn die glaskugel in der reperatur ist. Sehr glcklich
_________________
SUN-MEL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dachten Sie etwa ernsthaft Sie wrden hier Beihilfe zum illegalen Aufenthalt bekommen?

Dann haben Sie falsch gedacht.

Weder die Forenregeln noch die Rechtslage im deutschen Auslnderrecht und Strafrecht lassen mehr zu als Ihnen bereits erlutert wurde.

Die Entscheidung ber einen Antrag auf Aussetzung der Abschiebung (= Erteilung einer Duldung) setzt genaue Kenntnisse des gesamten Sachverhaltes und der Aktenlage voraus, sodass man seris wirklich nur mittels einer Glaskugel Auskunft erteilen knnte.
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.