Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Radarwarner
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Radarwarner
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

wido hat folgendes geschrieben::
Normale Navi's sind fr LKW's in dieser Beziehung auch nicht geeignet, da LKW typische Info's (z.B. max. Durchfahrtshhe bei Brcken) in den Karten nicht enthalten sind, soweit ich informiert bin
Definiere 'normal'... Lachen

Es gibt inzwischen Navigationsgerte bzw. -software, die entsprechende Informationen enthalten. Die sind allerdings - bisher jedenfalls - recht teuer. Und da man sich auf die Aktualitt nicht hundertprozentig verlassen kann, sind ewtas gesunder Menschenverstand und Schilder lesen einfach unerlsslich. Wobei letzteres auch nicht weiterhilft, wenn unter der Brcke eine neue Teerdecke aufgebracht, die ausgeschilderte Durchfahrtshhe aber nicht korrigiert wird... Teufel-Smilie
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 08:21    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Wobei letzteres auch nicht weiterhilft, wenn unter der Brcke eine neue Teerdecke aufgebracht, die ausgeschilderte Durchfahrtshhe aber nicht korrigiert wird...

Die VwV-StVO schreibt fr Zeichen 265 vor
Zitat:
Bei Festlegung der Mae ist ein ausreichender Sicherheitsabstand zu bercksichtigen.

_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.


Zuletzt bearbeitet von Jens L am 12.02.09, 08:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube ich mu mein Betriebsbereites "Radarwarngert" (Auch Autoradio gemeint) schnellstens ausbauen. brig bleibt dann noch mein Handy, welches mich vor Unfallschwerpunkten warnt Mit den Augen rollen Ich erwarte lediglich, das zur Verkehrssicherheit auch Messungen von der Polizei/Stadt durchgefhrt werden um die Gefhrlichkeit zu entschrfen. Ist dat dann auch verboten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wido
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beitrge: 178
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zafilutsche hat folgendes geschrieben::
Ich glaube ich mu mein Betriebsbereites "Radarwarngert" (Auch Autoradio gemeint) schnellstens ausbauen. brig bleibt dann noch mein Handy, welches mich vor Unfallschwerpunkten warnt Mit den Augen rollen Ich erwarte lediglich, das zur Verkehrssicherheit auch Messungen von der Polizei/Stadt durchgefhrt werden um die Gefhrlichkeit zu entschrfen. Ist dat dann auch verboten?

Dat is wohl auch verboten .
Ein Handy mit Navi-Funktion und Radarwarner fllt natrlich auch unter den 23 der StVO, Absatz 1b und ist somit nicht erlaubt .
Allerdings ist fr D meines Wissens noch kein Fall bekannt geworden, wo ein Navi auf Radarwarner kontrolliert oder sogar konfisziert worden wre Mit den Augen rollen (im Gegensatz zur Schweiz).
Da aber ein ortkundiger Beifahrer nicht als "technisches Gert" im Sinne des o.g. betrachtet werden kann, darf der wohl den gefhrdeten Fahrer warnen : "fahr langsamer, da vorne ist ein Starenkasten".
Mit den Augen rollen
Aber das alles ist nur meine Vermutung. Verlegen
_________________
Barba non facit philosophum --- Ein Bart alleine macht noch keinen Philosophen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="wido"]
Zafilutsche hat folgendes geschrieben::
Allerdings ist fr D meines Wissens noch kein Fall bekannt geworden, wo ein Navi auf Radarwarner kontrolliert oder sogar konfisziert worden wre Mit den Augen rollen (im Gegensatz zur Schweiz).

Aber mein Handy hat gar nichts mit einem Radarwarner gemein. Weder taucht das Wort auf noch kommt eine Ansage die auf ein tatschliches Radargert hinweist. Im Gert sind lediglich die Lngen und Breitengrade hinterlegt, wo es zu hufigen Unfllen gekommen ist. Ich knnte diese genauso statt unfallschwerpunkt auch Fotograf oder schne Aussicht nennen. Ebenso knnten es Koordinaten von Geldautomaten sein. Das Gert strt oder behindert keine Radarmessung und ist in meinen Augen auch nicht ein Radarwarngert wie der Gesetzgeber es namentlich nennt. Dann mte der Gesetzgeber es verbieten, berhaupt Ortungsgerte in Fahrzeugen mitzufhren. Einer solchen Politischen Partei wnsche ich viel Erfolg, wenn die Navis per Gesetz verbannt werden sollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hauptsache, es kommt niemand auf den Trichter, das linsenbestckte Drahtgestell, welches sich zwangsweise zu dem Zweck auf des Fahrers Nasenspitze befindet, aus seinem verkehrstechnischen Matschauge ganz beilufig auch ein starenkastenentdeckungstechnisches Luchsauge zu machen, zum technischen Gert zu deklarieren Mr. Green Mr. Green Mr. Green
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kormoran hat folgendes geschrieben::
Hauptsache, es kommt niemand auf den Trichter, das linsenbestckte Drahtgestell, welches sich zwangsweise zu dem Zweck auf des Fahrers Nasenspitze befindet, aus seinem verkehrstechnischen Matschauge ganz beilufig auch ein starenkastenentdeckungstechnisches Luchsauge zu machen, zum technischen Gert zu deklarieren Mr. Green Mr. Green Mr. Green

Wieso. Funktioniert doch auch rein "Biomechanisch". Da hilft nur eins: Entweder Auge Raus oder gleich der ganze Beifahrer. Es werden nur noch Blinde und unter Gedchnisverlust leidende Beifahrer mitgenommen. Basta! Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Jens L hat folgendes geschrieben::
Die VwV-StVO schreibt fr Zeichen 265 vor
Zitat:
Bei Festlegung der Mae ist ein ausreichender Sicherheitsabstand zu bercksichtigen.
Feine Sache. Hilft aber auch nicht weiter, wenn LKW unter Brcke klemmt. Auf den Arm nehmen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.