Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gemeinsamer Urlaub - Prchen B mchte nicht zahlen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gemeinsamer Urlaub - Prchen B mchte nicht zahlen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
openminded23
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 18:04    Titel: Gemeinsamer Urlaub - Prchen B mchte nicht zahlen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich mchte euch kurz schildern worum es sich geht:

Prchen A und Prchen B haben im Dezember letzten Jahres beschlossen, einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen und vorher mndlich vereinbart, die Kosten fr die Unterbringung jeweils zur Hlfte zu tragen. Prchen B bat nun Prchen A darum, den Betrag erst Anfang Januar zu begleichen. Prchen A willigte ein.
Nach dem Urlaub hat Prchen B nochmals zugesichert, den Betrag unverzglich zu begleichen. Prchen A hat sich erkenntlich gezeigt und eine Fristverlngerung bis Ende Januar zugesagt. Da kein Geld eingegangen war, hat Prchen A fters nachgefragt, wo der Betrag bleibt. Prchen B hat immer wieder andere Ausreden gehabt und letztendlich den Kontakt abgebrochen. Prchen A hat nun eine schriftliche Zahlungsaufforderung per Einschreiben gesendet. Betrag ist bisher nicht eingegangen. Frist luft in zwei Tagen ab.

Nun zu meinen Fragen:
1) Da Prchen B nun offensichtlich nicht dazu bereit ist, den Betrag zu begleichen, soll dagegen geklagt werden. Bestehen Chancen, wenn keine schriftliche Vereinbarung ber die Zahlung existiert, auer per SMS?

2) Es existiert allerdings eine Kopie der Gsteanmeldung im Urlaubsort mit den Unterschriften aller Beteiligten. Kann diese vor Gericht als Beweis eingesetzt werden?


Freundliche Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und herzlich willkommen im FDR.

Es scheint ja zunchst einmal unbestritten, dass der Urlaub gemeinsam angetreten wurde.
ber die Beweislast wrde ich mir hier vorerst keine Gedanken machen.

Man knnte z.B. als erstes eine letzmalige Zahlungsaufforderung mit Fristsetzung (z.B. 14 Tage) an das Prchen B schicken (Einschreiben, keine SMS oder EMail). Erfolgt keine Zahlung, wrde man als nchsten Schritt einen Mahnbescheid beantragen.

Dies kann man selbst oder auch online machen, ebenfalls natrlich ber einen Anwalt.

Gruss
report
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
openminded23
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 20.02.09, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und Danke fr deine Antwort.
Wir haben die Sache jetzt zur Einigung bei unserem "Hausanwalt".

Aber noch eine Frage:
Wenn beide arbeitslos sind und Arbeitslosengeld beziehen, haben beide dann Anspruch auf Rechtsbeihilfe?


Freundliche Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich beziehe die Frage auf den sog. Beratungsschein mal auf das Prchen, welches Geld schuldet.
Grundstzlich wrde ich das jetzt einmal bejahren, jedoch spielt die Hhe des ALG I eine entscheidende Rolle.
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.