Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - BGB-Hausarbeit - abhanden gekommene WEs etc.
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

BGB-Hausarbeit - abhanden gekommene WEs etc.
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brauerbauer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.07.2005
Beitrge: 240

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zu Frage 1:
Ich wrde in deinem Fall b), c) und e) prfen. Die Frist gehrt eigentlich immer mit rein.

Zu Frage 2:
Ob man Anfechtungen unter dem Punkt "Anspruch entstanden" oder "Anspruch erloschen" prft, ist umstritten, da der Anspruch ja ex tunc erlischt. Dies ist jedoch eine Aufbaufrage und solche sind in einer Hausarbeit nicht zu thematisieren. Dass nun nur 15 Pakete geliefert werden sollen, ist weniger problematisch. Du fragst im Obersatz, ob der (gesamte) Anspruch erloschen ist und stellst im Ergebnis fest, dass der Anspruch nur im Umfang von 30 der 45 Pakete erloschen ist. Das ist vllig legitim.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drusy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beitrge: 12
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

vielen Dank fr die Antwort, das hat mich nmlich ganz kirre gemacht... Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drusy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beitrge: 12
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

halli hallo,

und ich mal wieder. Nachdem ich die ganze Hausarbeit jetzt erstmal 2 Wochen in die Ecke geschmissen und weitrumig umfahren habe, hab ich heute wieder angefangen.
Ich habe (natrlich steck ich immernoch bei der Anfechtung fest) mal ne blde Frage.

In unserem Fall will ja der Kufer nur 15 Pakete Papier, bestellt aber aufgrund eines Erklrungsirrtumes 45. Ich hab also alle grundstzlichen Voraussetzungen einer Anfechtung durchgeprft (alles vorhanden) und war nun letztendlich bei den Ausschlussgrnden fr eine Anfechtung.

Selbst besttigt hat der Anfechter das RG nicht, wohl aber erklrt der Vertragspartner, er lsst das RG auch zum eigentlich gewollten Inhalt gelten. In allen Lehrbchern steht dann diebezglich drin, dass auch dies ein Ausschlussgrund (wg. Treu und Glauben) ist.

EIN Lehrbuch aber (Larenz/Wolf), ist da noch ein bisschen ausfhrlicher und gibt an, der Anfechtungsgegner muss diese Bereitschaft unverzglich nach Zugang der Anfechtungserklrung ausdrcken.

In unserem Fall schickt der Kufer seine Anfechtung erst per Mail (kommt wegen berlauf der Mailbox zurck) und anschliessend nochmal per Fax. Im Faxgert ist natrlich kein Papier - und so wird die Anfechtungserklrung erst nach 15 Tagen ausgedruckt.

Hier Meinungsstreit zum Thema "Zugang Fax"

Ihr versteht mein Problem? Komme ich jetzt zu dem Ergebnis, dass Eintritt in den Machtbereich erfolgt ist, sobald das Fax zwischengespeichert wurde und eine Mglichkeit der Kenntnisnahme sptestens im Lauf des nchsten Geschftstages unterstellt werden kann, so htte bezogen auf die Konkretisierung von Larenz/Wolf der Verkufer hier doch zu spt reagiert?

Die Anfechtung wre ja dann ber den gesamten Kaufvertrag mglich - und der Kufer msste sich auch nicht mehr am eigentlich gewollten festhalten lassen.

Hattet ihr so einen Fall schonmal? Oder kommt dieses Problem irgendwem bekannt vor?
Es verunsichert halt, wenn sich dieses "unverzglich" nur in einem Buch berhaupt findet Traurig
(Trotzdem wrde ich es gerne auf diesem Weg lsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.