Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verurteilung ohne Anwesenheit bei Verhandlung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verurteilung ohne Anwesenheit bei Verhandlung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vinzenz990
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 74
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 21:53    Titel: Verurteilung ohne Anwesenheit bei Verhandlung Antworten mit Zitat

Guten Abend!
Eine Bekannte von mir hat mir letzte Woche folgende Geschichte erzhlt:
Beim Abbiegen an einer Ampel in ihrem KFZ sei Sie mit einem Radfahrer zusammengestossen. Polizei und Krankenwagen wurden gerufen. Der Radfahrer verstarb in der Klinik. Die Polizei am Unfallort rumte sofort nach dem Eintreffen die Unfallstelle, als einziger Beweis blieb ein Blutfleck auf der Strasse, Fotos wurden nicht gemacht. 2 Stunden spter kam ein Gutachter, der feststellte, dass sie bei ausreichender Vorsicht den Unfall htte vermeiden knnen.
ber ihre Rechtsschutzvers. bekam sie einen Anwalt.
Eine Befragung durch die Polizei meiner Bekannten fand nicht statt.
Nach einmaligen Brief des Anwalts erhielt meine Bekannte durch das zustndige Gericht ihr Urteil zugestellt, ohne je einen Gerichtssaal von innen gesehen zu haben (150 Tagesstze).
Kann diese Story stimmen, kann man verurteilt werden, ohne je selbst vor dem Richter gestanden zu haben oder auch ohne je vor der Polizei eine Aussage gemacht zu haben.
Kann die Hhe eines Tagessatztes geschtzt werden, da meine Bekannte nie eine Verdienstbescheinigung vorgelegt hat?
Hat jemand eine Idee?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

das klingt aber sehr seltsam. Normalerweise wird am Unfallort schon von der Polizei anders gehandelt als hier beschrieben.
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Polizei keine Vernehmung gemacht hat.
Und bei so eioner Gerichtsverhandlung ( es ist ja jemand gesorben ) kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie da nicht geladen wurde.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 6447
Wohnort: Prinz Philip seine Frau sein Insel

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Theoretisch denkbar ist es schon, dass ein Unfallverursacher einen Strafbefehl bekommt. Ob allerdings Strafbefehle in dieser Hoehe moeglich sind, weiss ich nicht. Ausserdem kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Toetungsdelikt ohne Verhandlung per Strafbefehl abgenickt werden sollte.

Zur Darstellung von Spurensicherung und Vernehmung hat Roni ja bereits etwas gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vinzenz990
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 74
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!
Erstmal vielen Dank fr die Antworten.
Eine Verhandlung hat ja angeblich stattgefunden, nur eben ohne ihr Wissen (hat angeblich ihr Anwalt fr sie gemacht) und ohne Ihre Anwesenheit vor Gericht.
Von der Verhandlung habe sie erst mit der Zustellung des Urtelis per Post erfahren.
Ist so ein Vorgehen blich bzw. berhaupt mglich in Deutschland (genauer gesagt in Bayern, falls das relevant sein sollte)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vinzenz990
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 74
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, vielen Dank fr diese ausfhrliche Antwort!!!
Das Urteil lautete brigens auf "fahrlssige Ttung", falls das Relevanz haben sollte, ich glaube, ich hatte das noch vergessen zu erwhnen.
Trotzdem erstmal vielen Dank fr Ihre Zeit!
Hier schneit es brigens schon wieder, ich kann es nicht mehr sehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.