Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Darf die Polizei Bilder auf meiner Digitalkamera betrachten?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Darf die Polizei Bilder auf meiner Digitalkamera betrachten?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ruzd
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 15.02.09, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::


Wchter hat folgendes geschrieben::
wie begrndet sich dann die Identittsfeststellung?
Gute Frage - wenn der TE die kontrollierenden Beamten gefragt htte, htten diese ihm die Begrndung sicher genannt.





"Drfte ich mal ihren Auswei sehen?"
- "Wieso?"
"Wer Fotos macht, der sprht auch meistens"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 15.02.09, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::

Fr all die Zweifler:
wie begrndet sich dann die Identittsfeststellung?
(Vergl. mein Posting von 13.02.09, 19:39 letzter Absatz)

Mit dem Polizeirecht?
Grere Bahnhfe sind in den meisten Fllen sog. gefhrliche Orte, an denen man jederzeit die Personalien einer Person feststellen kann. (zumindest hier in NRW)
Nach oben
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 15.02.09, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ruzd hat folgendes geschrieben::
"Drfte ich mal ihren Auswei sehen?"
- "Wieso?"
"Wer Fotos macht, der sprht auch meistens"
Tut mir leid, das hatte ich aus dem Erffnungsbeitrag nicht mehr in Erinnerung. Verlegen

Und zu der Antwort: solche Polizisten gehren m.E. auf einen Posten verfrachtet, wo sie keinen Kontakt mit den Leuten haben, von denen sie bezahlt werden.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinalrik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beitrge: 365

BeitragVerfasst am: 15.02.09, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch, dass in den meisten Fllen, wo man unsicher ist, eine ganz banale Frage weiterhilft:
"Ich mchte das nicht. Muss ich?"

Macht meine Frau auch immer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casimir
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 569

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Und zu der Antwort: solche Polizisten gehren m.E. auf einen Posten verfrachtet, wo sie keinen Kontakt mit den Leuten haben, von denen sie bezahlt werden.


Lachen

Genau! Oder lieber Kinderschnder und Vergewaltiger fangen.. Sehr glcklich
_________________
Alles wird gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Biber.

Mit Verlaub gesagt, Sie reden/schreiben dummes Geschwtz. Sie tun ja gerade so, als wrden Polizisten keine Steuern bezahlen. Sehr bse
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Obermotzbruder hat folgendes geschrieben::
Mit Verlaub gesagt, Sie reden/schreiben dummes Geschwtz.
Och n, ne? Persnliche Angriffe sollten Sie sich doch eigentlich verkneifen knnen. Aber ich freue mich, da Sie dem wesentlichen Inhalt meiner Aussage nicht widersprechen wollen.

Obermotzbruder hat folgendes geschrieben::
Sie tun ja gerade so, als wrden Polizisten keine Steuern bezahlen.
Sie haben natrlich vllig Recht, das knnte man tatschlich denken. Aber eigentlich habe ich das allgemeine Niveau im FDR als hoch genug und gerade Ihre Fhigkeit zum nach- und mitdenken als ausreichend gro eingeschtzt, um meine Aussage nicht weiter detaillieren zu mssen.
Aber nun denn, Ihnen zuliebe ziehe ich meine obige Aussage zurck, ohne mir einen Bruch zu heben und sage stattdessen:
    Solche Polizisten gehren m.E. auf einen Posten verfrachtet, wo sie keinen Kontakt mit den Leuten haben, von denen sie bezahlt werden (womit ich keineswegs den Eindruck erwecken mchte, da Polizisten nur von Steurgeldern leben, aber selber keine Steuern zahlen, allerdings halte ich die Erwhnung dieser Tatsache im vorliegenden Fall eher fr berflssig, da der betreffende Beamte auf dem von mir vorgeschlagenen Posten nur mit sich selbst in Kontakt kme, was wiederum zu der philosophisch interessanten Frage fhren knnte, ob das ein mit-jemanden-in-Kontakt-kommen im eigentlichen Sinne sein kann).


Casimir hat folgendes geschrieben::
Genau! Oder lieber Kinderschnder und Vergewaltiger fangen..
Genau! Vor allem die Jungs von der Verkehrsberwachung sollten das tun! Ironie Smiley
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.09, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Viel besser finde ich, dass sie hier so schreiben, als ob Steuerzaher eine andere Behandlung durch die Polizei bekommen mssten, als Menschen, die keine Steuern zahlen.

Der Steuerzahler bezahlt nicht den Polizisten, sondern das jeweilige Bundesland (um genau zu sein, die Landesregierung) tut dies.
Das das Geld, mit dem die Polizisten bezahlt werden, aus Steuergeldern genommen wird ist uninteressant.
Nach oben
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.09, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Wchter,

wrde denn dieser "Anfangsverdacht" (so er denn einer ist) auch fr eine Durchsuchung reichen? Ich habe regelmssig 3-4 Speicherkarten bei mir. Wollen die die alle durchgucken? Winken Und was ist, wenn der Akku auf einmal alle ist? Beschlagnahmung?

edit: Ich kann meine Kamera z.b. mit einem Schalter lahm legen, dann geht sie nicht mehr an Winken

Ein paar Praxisfragen vom fotografierenden flipmow Smilie
Nach oben
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Eierhahn hat folgendes geschrieben::
Wchter hat folgendes geschrieben::

Fr all die Zweifler:
wie begrndet sich dann die Identittsfeststellung?
(Vergl. mein Posting von 13.02.09, 19:39 letzter Absatz)

Mit dem Polizeirecht?
Grere Bahnhfe sind in den meisten Fllen sog. gefhrliche Orte, an denen man jederzeit die Personalien einer Person feststellen kann. (zumindest hier in NRW)



Darf man an diesen Orten nach PolRecht den Brger auch durchsuchen bzw. seine Sachen in Augenschein nehmen Frage
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

flipmow hat folgendes geschrieben::
Lieber Wchter,

wrde denn dieser "Anfangsverdacht" (so er denn einer ist) auch fr eine Durchsuchung reichen? ...


m.E. handelt es sich bei der Durchsicht um eine Durchsuchung nach 102 StPO (Generalklausel 163 StPO wre auch denkbar).

m.E. ist, wenn die Situation sich so darstellte, dass es zu ermitteln galt, ob eine Straftat gegeben ist die IDF und Durchsicht der Kamera o.k..
(dafr spricht, dass der Bahnmitarbeiter die Polizei informiert, dass die Polizei den TE gleich kontrolliert - es muss also neben dem reinen Fotografieren noch mehr gewesen sein - besonderes Lagebild, Verhalten, Erscheinungsbild des TE - das reine Fotografieren lst selten so einen Verdacht beim Bahnmitarbeiter und der Polizei aus)


flipmow hat folgendes geschrieben::
Und was ist, wenn der Akku auf einmal alle ist? Beschlagnahmung?


Die Beschlagnahme von der Kamera/Film, wre eine andere Sache und knnte interessante Fragen im Bezug der Verhltnismigkeit aufwerfen und ggfl. nicht mehr o.k. sein.

Um das wirklich beurteilen zu knnen, msste man mehr wissen, als wir jetzt tun.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Eierhahn hat folgendes geschrieben::
Viel besser finde ich, dass sie hier so schreiben, als ob Steuerzaher eine andere Behandlung durch die Polizei bekommen mssten, als Menschen, die keine Steuern zahlen.
Mir ist niemand bekannt, der keine Steuern bezahlt. Schon deshalb kann ich das von Ihnen behauptete gar nicht geschrieben haben.

Eierhahn hat folgendes geschrieben::
Das das Geld, mit dem die Polizisten bezahlt werden, aus Steuergeldern genommen wird ist uninteressant.
N. Genau darum gng es.

Wchter hat folgendes geschrieben::
es muss also neben dem reinen Fotografieren noch mehr gewesen sein - besonderes Lagebild, Verhalten, Erscheinungsbild des TE - das reine Fotografieren lst selten so einen Verdacht beim Bahnmitarbeiter und der Polizei aus
Pure Spekulation. Die Aussage des Polizisten
Ruzd hat folgendes geschrieben::
"Wer Fotos macht, der sprht auch meistens"
ist doch eindeutig.

Wchter hat folgendes geschrieben::
Die Beschlagnahme von der Kamera/Film, wre eine andere Sache und knnte interessante Fragen im Bezug der Verhltnismigkeit aufwerfen und ggfl. nicht mehr o.k. sein.
Erstaunliche Ansicht. Wenn sich der Betreffende nur einfach weigert, die Bilder auf seiner Kamera zu zeigen - was macht der Polizist denn dann? Geschockt
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.09, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Mir ist niemand bekannt, der keine Steuern bezahlt.

Nein? Wie siehts denn mit Auslndern aus, die hier nichts kaufen whrend ihrem Aufenthalt. Die zahlen auch das Gehalt der deutschen Polizei ?? Geschockt
Wie denn??
Biber hat folgendes geschrieben::

N. Genau darum gng es.

Aso, der deutsche Polizist muss also denn deutschen Steuerzahler anders behandeln, als den auslndischen Durchreisenden, der kein Geld in Deutschland lsst.
Schlielich gehrt dem deutschen Steuerzahler ja jeder Polizist (zumindest in der Dienstzeit...)....

Der deutsche Polizist wird brigens nicht dafr bezahlt, dass er den deutschen Steuerzahler mglichst auf Hnden trgt, sondern dafr, dass er Gefahren fr die ffentliche Sicherheit abwehrt und Straftaten/ Ordnungswidrigkeiten verfolgt.
Der deutsche Steuerzahler sieht das aber insbesondere dann hufig anders, wenn er gerade gegen deutsches Recht verstoen hat und die Polizei sich nun genau mit ihm beschftigt.
Daher ist der deutsche Polizist regelmig ziemlich angenervt, wenn ihm die "Ich bezahle ihr Gehalt, machen sie geflligst was ich ihnen sagen"- Nummer zum 100 Mal vorgehalten wird.
Auf der Shitlist der nervigsten Sprche befindet sich dieser direkt hinter: "Sie sollten lieber Mrder und Kinderschnder fangen, als hier Geschwindigkeitskontrollen zu machen." und direkt vor: "Deutsche Polizisten, Mrder und Faschisten"
Nach oben
Kleinalrik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beitrge: 365

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Eierhahn hat folgendes geschrieben::
Wie siehts denn mit Auslndern aus, die hier nichts kaufen whrend ihrem Aufenthalt.


Also bitte. Das ist ein Vergleich der nicht nur gewaltig hinkt, der kennt noch nicht mal einen Vergleich, der einen Nachbarn hat, der auch nur halbwegs gerade gehen kann.

Ich unterstelle mal, dass Auerirdische, die mal kurz ber Deutschland fliegen, auch keine Steuern zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.09, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kleinalrik hat folgendes geschrieben::
Also bitte. Das ist ein Vergleich der nicht nur gewaltig hinkt, der kennt noch nicht mal einen Vergleich, der einen Nachbarn hat, der auch nur halbwegs gerade gehen kann.

Das ist kein Vergleich, das ist ein Beispiel. Cool
Ist es so unrealistisch, dass der Pole, der durch Deutschland nach Frankreich oder Luxemburg oder nach Dnemark fhrt, hier nicht zwingend tankt?
Auf jeden Fall kann der Polizist nicht erkennen, in wiefern diese Person nun Steuern bezahlt hat oder nicht. Also muss er sich wohl erstmal einen Tankbeleg zeigen lassen um zu wissen, wie er den jeweiligen auslndischen Verkehrsteilnehmer behandeln muss...

Whatever, fr mich ist diese Diskussion hiermit zuende...
Reicht mir, wenn ich mich dienstlich mit so einem Schmuhhh auseinandersetzen muss, dazu hab ich privat nicht wirklich Lust.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.