Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Darf die Polizei Bilder auf meiner Digitalkamera betrachten?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Darf die Polizei Bilder auf meiner Digitalkamera betrachten?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Kleinalrik. Lachen

Mir wre es sehr lieb, wenn sich Polizeibeamte dienstlich so verhielten, da sie erst gar keinen Anlass fr
Eierhahn hat folgendes geschrieben::
so einem Schmuhhh
gben. Mit den Augen rollen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

@Biber

Sie scheinen tatschlich ein Problem mit der Obrigkeit zu haben. Ich stelle mal folgendes fiktives Fallbeispiel zur Diskussion:

In X-Stadt ist Gymnasium Z. beheimatet Seit geraumer Zeit wird festgestellt, dass Fotos nackter unter der Dusche stehender Schlerinnen kusieren. Eines Tages wird Schler A. mit einer Digitalkamera dabei erwischt, wie er sich aus den Umkleidekabinen der Schlerinnen stielt. Lehrer B!!!!!! hlt in an und ruft die Polizei (oder auch Bullen, wenns besser gefllt). B!!!!! fordert die Polizei (Bullen) auf, die Digitalkamera nach eindeutigen Beweisen zu untersuchen.Diese lehnen selbstverstndlich ab, da dies gegen den Datenschutz und diverser anderer Gesetze verstt. B!!!!! ist erbost und kndigt rechtliche Schritte an.
Verrckt
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Obermotzbruder, das Beispiel passt doch gar nicht.

In diesem Beispiel wird der Schler dabei erwischt, wie er aus der Umkleidekabine der Mdchen schleicht, in der er weder mit noch ohne Kamera etwas zu suchen hat.

Beim hier diskutierten Sachverhalt war aber nicht die Rede davon, dass der Graffitifotograf z.B. noch die Sprhdose in der Hand oder die feuchte Farbe am rmel hatte oder an verbotenem Ort angetroffen wurde...
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kormoran hat folgendes geschrieben::
Hallo Obermotzbruder, das Beispiel passt doch gar nicht.


Na, dann werde ich es mal anpassen.

Ein junger Mann fotografiert eine Sporthalle und wird von der Polizei angesprochen. Der Polizist will die Aufnahmen sehen.

Nach der Begrndung gefragt sagt er: "Junge Mnner, die Sporthallen fotografieren, fotografieren auch nackte Schlerinnen unter der Dusche."

(brigens: Bei alten Mnnern wren es Seniorenheime).
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Kormoran! Cool

Obermotzbruder hat folgendes geschrieben::
Sie scheinen tatschlich ein Problem mit der Obrigkeit zu haben
Zu dieser Frage hatte ich mich doch krzlich schon mal geuert - war das nicht sogar auf eine (recht hnliche) Frage von Ihnen?

Falls mich mein Gedchtnis aber tuscht bzw. falls Sie meine Antwort vergessen haben: mir fehlt das - regelmig als selbstverstndlich vorausgesetzte - Obrigkeitshrigkeitsgen. Oder anders ausgedrckt: den Satz 'Nun gut, Sie sind hier der Oberfrster, und wenn Sie das sagen, stell' ich das Reh da wieder hin' wird man von mir sicher eher selten hren.

Und nein, ich habe kein Problem mit 'der' Obrigkeit (schon allein deshalb, weil ich derartige Verallgemeinerungen schlicht fr unzulssig halte, aber wenn Sie z.B. alle Polizisten ber eien Kamm scheren wollen - nun ja). Ich treffe allerdings gelegentlich auf einzelne Mitglieder der Obrigkeit, die ein Problem mit Menschen haben, die sich im Zweifel die Freiheit nehmen, eine Manahme dieses Mitgliedes der Obrigkeit zu hinterfragen.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glcklich Na ja, man kann sich halt auch alles passend machen. Das Beispiel passt nicht und dies nicht, und dass natrlich auch nicht. Mit den Augen rollen
Aber was solls: Sie haben recht und ich hab meine Ruhe.
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Kormoran hat folgendes geschrieben::
...
Beim hier diskutierten Sachverhalt war aber nicht die Rede davon, dass der Graffitifotograf z.B. noch die Sprhdose in der Hand oder die feuchte Farbe am rmel hatte oder an verbotenem Ort angetroffen wurde...



Beim hier diskutierten Sachverhalt fehlen uns aber Informationen.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn der TE nur fotografiert der Bahnmitarbeiter die Polizei ruft und die ohne weitere "Anhaltspunkte" eine Ausweiskontrolle machen (repressiv oder prventiv mal dahingestellt) und nach den Bildern fragen.

Da fehlt was !

- Erscheinungsbild der TE
- rtliche Lage
- Lagebild der Polizei
- Alter des TE
- Kleidung, die auf Szene tippen lsst

nur wenn der Polizist und/oder Bahnmitarbeiter eine unbefriedigende Nacht, verkochtes Frhstcksei und/oder "Mecker am Morgen" vom Chef hatte, reicht das noch nicht...
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::
Ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn der TE nur fotografiert der Bahnmitarbeiter die Polizei ruft und die ohne weitere "Anhaltspunkte" eine Ausweiskontrolle machen (repressiv oder prventiv mal dahingestellt) und nach den Bildern fragen.
Ihre Vorstellungskraft in Ehren: genau das ist aber nach Aussagen des TE passiert. Und solche Feinheiten
Wchter hat folgendes geschrieben::
- Erscheinungsbild der TE
- rtliche Lage
- Lagebild der Polizei
- Alter des TE
- Kleidung, die auf Szene tippen lsst
wird es bei einem gepflegten Vorurteil wie diesem
Polizeibeamter hat folgendes geschrieben::
Wer Fotos macht, der sprht auch meistens
wohl eher nicht geben.

Wchter hat folgendes geschrieben::
nur wenn der Polizist und/oder Bahnmitarbeiter eine unbefriedigende Nacht, verkochtes Frhstcksei und/oder "Mecker am Morgen" vom Chef hatte, reicht das noch nicht...
Stimmt. Rechtlich gesehen sind diese Dinge vllig irrelevant.

Gibt es von Ihnen eigentlich noch eine Antwort zu meiner Frage weiter oben?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Ihre Vorstellungskraft in Ehren: genau das ist aber nach Aussagen des TE passiert.
Der TE kann nur seine Perspektive der Situation kennen und nicht die Motive der daran beteiligten Polizisten. Falls es gerade eine Fahndung gab, deren Tterbeschreibung auf die beschriebener Person passte
Wchter hat folgendes geschrieben::

- Erscheinungsbild der TE
- rtliche Lage
- Lagebild der Polizei
- Alter des TE
- Kleidung, die auf Szene tippen lsst
und Die auch noch gerade das Corpus Delikti fotografiert, knnte meiner Ansicht nach mglicherweise auch die Kontrolle der Kamera gerechtfertigt sein.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

karli hat folgendes geschrieben::
Der TE kann nur seine Perspektive der Situation kennen und nicht die Motive der daran beteiligten Polizisten.
N.
beteiligter Polizist hat folgendes geschrieben::
Wer Fotos macht, der sprht auch meistens


Alles andere ist pure Spekulation.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass nun jeder aus den Postings erkennen kann, wo das Problem liegen knnte.


Die Frage des TE drfte nun auch beantwortet sein - zumal er auch gar nicht mehr da zu sein scheint, scheint das Interesse abgeflacht...


@Biber

Pfeil wir drehen uns im Kreise

Ich bin klug genug, um Ihren Standpunkt zu verstehen. Geprgt durch mein positives Menschenbild unterstelle ich Ihnen, dass sie meinen Standpunkt auch verstehen.

Also: ich hre auf, mich im Kreis zu drehen.

(gerne diskutiere ich jedoch wieder in einer anderen Fragerunde mit Ihnen. Die unterschiedlichen Ansichten sollten dem dritten durchaus bei seiner Meinungsbildung helfen.)
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 19.02.09, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
beteiligter Polizist hat folgendes geschrieben::
Wer Fotos macht, der sprht auch meistens

Der beteiligte Polizist hat hier gar nichts geschrieben, sondern der TE!
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 19.02.09, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

karli hat folgendes geschrieben::
Der beteiligte Polizist hat hier gar nichts geschrieben, sondern der TE!

Das ist schon richtig.

Laut SV hat der Beamte aber genau das "Wer Fotos macht, der sprht auch meistens" als Begrndung fr die Kontrolle und Durchsuchung angegeben. Und genau das wird doch diskutiert.

Wenn man davon ausgeht, dass die Sachverhaltsdarstellung ohnehin nicht stimmt, kann man den Thread auch gleich nach der Erffnung wieder dichtmachen.

Die Seite des Polizeibeamten hren zu mssen, scheint mir insoweit entbehrlich, als dass der ja hier nicht verurteilt werden soll. Hier geht es doch nicht darum, analog zu einer Gerichtsverhandlung alle Seiten zu vernehmen und dann zu einer Entscheidung zu gelangen. Hier geht es um die Frage, ob die genannte Begrndung fr eine Kontrolle und Durchsuchung reicht oder nicht.

Oder, wie es der TE zustzlich noch formuliert hat:
Zitat:
Darf die Polizei meine Fotos einfach so angucken?


Es sei mir auerdem eine Bemerkung gestattet:
Wenn denn tatschlich, wie von einigen hier angenommen, ein wirklicher Grund fr eine Kontrolle vorgelegen haben sollte, dann wre es ja geradezu bescheuert von dem Beamten, stattdessen eine derartig unsinnige Begrndung abzuliefern. Es wre doch absurd, einen Grund zu haben, aber beim Kontrollierten gezielt den Eindruck zu erwecken, man habe eben keinen und man brauche auch keinen, weil der Kontrollierte gegen die Willkr ja doch nichts machen kann. Wer so agiert, darf sich dann nicht wundern, wenn er zu einem unerwnschten Bild der Polizei in der ffentlichkeit beitrgt.
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhahn
Gast





BeitragVerfasst am: 19.02.09, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

@Komoran:
Du hast nicht unrecht. Aber nur weil ein Poliziste eine (m.E.) schlechte Formulierung gegenber dem Betroffenen fr eine Begrndung einer Manahme gibt, ist die Manahme nicht zwingend unrechtmig.
Die uerung des Polizisen ist so natrlich schlecht. Richtiger wre: "Wer sprht fotografiert auch meistens seine Werke."
Dies lsst m.E. aber keine Schlufolgerung darauf zu, ob der Fotograf in unserem Sachverhalt nun auch ein Sprayer ist.
Ich persnlich halte zumindest die repressive Durchsuchung in diesem Sachverhalt fr unzulssig.
Grundstzlich wre es jedoch tatschlich denkbar eine Durchsuchung auf das jeweilige Polizeirecht zu sttzen. Wie schon erwhnt sind insbesondere groe Bahnhfe und teilweise auch kleinere Bahnhfe hufig gefhrliche Orte gem. des Polizeigesetzes.
Hier in NRW ist die Durchsuchung einer Person, die sich an so einem Ort aufhlt gem. 39 Abs. 1 Nr. 4 PolG (NW) zulssig.
Ich muss also etwas zurckrudern. Hab ich doch anfangs im Thread mitgeteilt, dass ich eine Durchsuchung komplett fr unzulssig halte, bin ich nunmehr der Meinung, dass durchaus die Mglichkeit besteht eine Durchsuchung auf das Polizeirecht zu sttzen,

Die Formulierung des Polizisten, so sie denn so war, ist natrlich hmm... suboptimal bis schlecht. Winken
Nach oben
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 20.02.09, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Beitragsschreiber : hnlich schrieb ich schon seit Seiten..


Ich kann jedoch auch damit leben, wenn jemand zunchst das Polizeirecht bemht...


Die Frage des TE muss also damit beantwortet werden: JA Ausrufezeichen der Polizist darf sich die Bilder angucken.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.