Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kann da eine Entschdigung verlangt werden?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kann da eine Entschdigung verlangt werden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meatball
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beitrge: 59
Wohnort: 48249 Dlmen

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 01:12    Titel: Kann da eine Entschdigung verlangt werden? Antworten mit Zitat

Hallo.

Hallo.
Mich wrde mal Eure Meinung interessieren.

Ein Kufer hat am 01.02.09 einen Monitor ersteigert.Am 02.02.09 hat er das Geld berwiesen. Dann passierte nichts mehr.

Am 09.02. hat er mal nachgefragt ob der Monitor schon abgeschickt wurde.Eine Antwort hat er nicht bekommen.
Am 10.02. hat er nochmal nachgefragt und bekam dann die Antwort:

Hallo XXXXX, hab den Monitor wegen Zeitmangel noch nicht abgeschickt,bin
am Freitag beruflich in XXXXX.Wenn sie mchten bringe ich ihn gerne
vorbei.Ansonsten bringe ich ihn morgen zur Post.

Der Kufer hat dann geantwortet das das mit dem bringen in Ordnung sei und eine Zeit ausgemacht werden sollte.

Diese Mail wurde nicht beantwortet.

Der Kufer hat sich dann heute frei genommen damit jemand im Haus ist wenn der Monitor gebracht wird, was jedoch nicht geschehen ist.

Verstndlicherweise ist er Stinkensauer, weil ein Urlaubstag fr nichts verschwendet wurde.

Kann der Kufer irgend eine Art der Entschdigung geltend machen?

Gru

Gerhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 03:08    Titel: Antworten mit Zitat

Warum sollte er denn eine Entschdigung bekommen, weil er sich einfach mal ins Blaue hinein an einem Tag frei genommen hat, fr den gar kein Vorbeibringen vereinbart war? Mit den Augen rollen
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meatball
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beitrge: 59
Wohnort: 48249 Dlmen

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

So hnlich hab ich dem Kufer das auch gesagt, war mir allerdings nicht sicher wegen der schriftlichen Ankndigung das Teil am Freitag bringen zu wollen.

Vieleicht kommen ja noch ausfhrlichere Kommentare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Und auch sonst drfte ein freier Tag alleine noch keinen ersatzfhigen Schaden bedeuten.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meatball
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beitrge: 59
Wohnort: 48249 Dlmen

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der anderen Seite kann aber z.B. bei einer Urlaubsreise Schadensersatz geltend gemacht werden wenn der Flieger erst einen Tag spter geht.

Oder wenn beim Arzt ein Termin gemacht wurde und dann erheblich lnger gewartet werden muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ersteres ja, da man ja schlielich fr eine Leistung bezahlt hat, die schlecht erbracht wurde.

Fr zweiteres htte ich gerne Quellen.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meatball
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beitrge: 59
Wohnort: 48249 Dlmen

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Beim zweiten bin ich mir sicher weil ich das erst vor kurzem gelesen oder im TV gesehen habe.Leider weis ich nicht mehr wo. Da hie es wenn der Termin z.B. um 9:00 Uhr war, der Patient aber erst um 10:00 Uhr dran kommt, kann er zumindest einen Teil der Wartezeit in Rechnung stellen.

Im Netz hab ich folgendes gefunden:

Wartezeit

Wer als Patient nicht ohne Termin in die Praxis kommt, sondern einen festen Termin ausgemacht hat, den darf der Arzt nicht unntig lange warten lassen. Dauert es unzumutbar lange, bis der Patient an die Reihe kommt oder kommen soll, darf er die Arztpraxis verlassen. Unter Umstnden ist es sogar mglich, vom Arzt eine Entschdigung fr die Wartezeit zu erhalten. Die verlorene Freizeit ist allerdings nicht ersetzbar. Man mu vielmehr einen Verdienstausfall geltend machen und beweisen, was nicht leicht ist. Es ist sinnvoll, zu versuchen, sich mit dem Arzt zu einigen, da in diesem Fall nur sehr bedingt zu einem gerichtlichen Vorgehen geraten werden kann.

Quelle:Verbraucherzentrale Bremen

Gut das bezieht sich nicht auf die Freizeit sondern Verdienstausfall.
Aber der Kufer kann sich ja auch unbezahlten Urlaub genommen haben.Und dann htte er ja Verdienstausfall. Gut das klingt jetzt etwas konstruiert, wre aber mglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Meatball hat folgendes geschrieben::

Gut das bezieht sich nicht auf die Freizeit sondern Verdienstausfall.

Eben.
Und auerdem wird es wohl auch auf den Einzelfall ankommen. Kommt dem Arzt beispielsweise ein Notfall dazwischen, wird sich die Verbraucherzentrale wohl auch bezglich des Verdienstausfalls die Zhne ausbeien.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Meatball hat folgendes geschrieben::
war mir allerdings nicht sicher wegen der schriftlichen Ankndigung das Teil am Freitag bringen zu wollen.


Ja, aber das war verstndigerweise wohl unter der Voraussetzung einer vereinbarten Uhrzeit zu verstehen - und eine solche wurde ja gerade nicht einvernehmlich vereinbart.

Sollte man dieser Meinung nicht beipflichten, fllt der Schadensersatz aber trotzdem weg, da die Kausalitt fehlt - der VK htte seine Zusage auch durch Vorbeibringen um 21 Uhr erfllen knnen, wofr der K nicht htte freinehmen mssen. Auch dann htte der K keinen Schadensersatzanspruch, weil er den Tag auch "umsonst" frei genommen htte.
Somit wre auch bei korrektem Verhalten des VK ggfs. derselbe "Schaden" entstanden, womit die Kausalittskette durchbrochen ist.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meatball
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beitrge: 59
Wohnort: 48249 Dlmen

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei vom Verkufer gesagt wurde das er beruflich in die Nachbarstadt msse.
Da geht man automatisch erst mal davon aus das es Tagsber ist.
Wobei es tatschlich auch ein Nachtjob sein knnte.

Nagut ich werd dem Kufer das mal so weitergeben. Er wird zwar nicht begeistert sein, aber das ist sein Problem.

Recht schnen Dank fr die Infos.

Gru

Gerhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ob es den Monitor berhaupt gibt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.