Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unmgliche Abwicklung im Tierheim
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unmgliche Abwicklung im Tierheim

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
auswanderer
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beitrge: 93

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 17:05    Titel: Unmgliche Abwicklung im Tierheim Antworten mit Zitat

Hallo,

an wen knnte man sich wenden: Ein Tierheim hat eine unkompetente Leitung, wollen z.B. Leute ein Tier, verweigert man das ohne jegliche Begrndung, ohne Hinterfragen der Unterbringungsmglichkeit usw...... Es kommt z.B. jemand und will einem kranken Tier noch einen angenehmen Lebensabend machen, das Tier wird verweigert mit der Begrndung, nein, wir wollen das Tier erst noch operieren lassen - Das Tier ist seit 8Wochen in tierrztlicher Behandlung, die Leute, die das Tier mitnehmen mchten, wollen sich schriftlich erklren, alle notwendigen Behandlungen ausfhren zu lassen und auch die Kosten zu tragen. Wird ohne jede Begrndung verweigert.
Die Sauberkeit bei den untergebrachten Tieren lsst sehr zu wnschen brig, die Frsorge ebenfalls, z.B. bekommen alle Tiere nur morgens Futter, weil ab Mittag niemand mehr im Tierheim ist. Ebenso mit notwendigen Medikamenten, mu ein Tier morgens u. abends welche bekommen, bekommt er diese trotzdem morgens, denn abends ist ja keiner da.
Viele andere Mistnde knnten auch noch aufgezhlt werden. DAs Tierheim wird vom Tierschutzbund getragen und von der Stadt finanziell untersttzt. Ein angesprochener Mitarbeiter des Tierschutzbundes wehrt Beschwerden ab mit der Begrndung, der Vorsitztende sei sehr kompetent. Tatschlich sieht er eher weg, denn er ist mit der Tierheimleitung sehr gut bekannt.
In diesem Tierheim wird absolut nicht zum Wohl der Tiere gehandelt.
An wen bzw. an welche Stelle knnte man sich hier wenden?
Die Leute, die das kranke Tier zu sich nehmen wollten und ihm einen angenehmen Lebensabend bereiten wollten, dachten an die Presse - aber es sollte sich nachhaltig etwas tun, nicht nur in diesem Einzelfall.
Danke fr alle wohlgemeinten Anregungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 21:37    Titel: Re: Unmgliche Abwicklung im Tierheim Antworten mit Zitat

auswanderer hat folgendes geschrieben::
DAs Tierheim wird vom Tierschutzbund getragen und von der Stadt finanziell untersttzt.


Die "finanzielle Untersttzung" der Stadt wird wohl darauf hinauslaufen, da die Stadt an das Tierheim den blichen Obulus bezahlt damit dieses die Unterbringung und Versorgung bernimmt von Fundtieren und enteigneten Tieren aus dem Stadtgebiet. Um diese Tiere mte sich die Stadt ansonsten anderweitig kmmern.

Ein Rechtsanspruch darauf, da Brger dieser Stadt dann aus diesem Tierheim einen Hund erhalten, besteht nicht. I.d.R. ist es vertraglich mit dem jeweiligen Tierheim und den Stdten und Gemeinden so geregelt, da Fund- und Abgabetiere in die Obhut des Tierheimes bzw. des angegliederten TSchVes bergehen. D.h. diese legen die Regeln fr die Abgabe der Tiere fest.

Wenn in dem Tierheim Mistnde in der Haltung und tierrztlichen Versorgung vorliegen ist das Veterinramt dafr zustndig.

LG die Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.