Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gemeinsamer Kredit; Gesamtschuldnerschaft - Ausstieg?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gemeinsamer Kredit; Gesamtschuldnerschaft - Ausstieg?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ratlos44
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beitrge: 389
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 11:06    Titel: Gemeinsamer Kredit; Gesamtschuldnerschaft - Ausstieg? Antworten mit Zitat

Hey!

A und B leben in einer ehehnlichen LG.
Der A ist chronisch pleite und wurde schon mehrere Male wg des KU fr seine Tochter aus einer vorangegangenen Ehe gepfndet.
Die B ist ohne Bealstungen.
Beide haben durchschnittlich bezahlte, feste Jobs.

A will umschulden und bequatscht die B einen Kredit als zweite Kreditnehmerin mit zu unterschreiben. Die Kreditsumme fliet komplett an A, welcher auch die Raten trgt.
B, blauugig wie immer, unterschreibt den Vertrag und rennt in die gesamtschuldnerische Haftung.

Kurz danach trennen sich die Wege von A und B.

Nun bekommt B Post von der Bank, dass die Ratenhhe gendert wurde. Sie selbst wute von dem Vorgang nichts.

Gibt es eine Chance irgendwie aus dem Vertrag auszusteigen? Ist die Ratenplannderung eine soclhe Vertragsnderung, dass sowas wie ein Kndigungsrecht entsteht (weit weg, ich weis....)?

Was kann man der B raten, auer dass wenn sie von der Bank in Anspruch genommen wird, sie gem. 426 BGB gegen den A vorgehen kann...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich wei, kann ein gemeinsam geschlossener Vertrag auch nur gemeinsam gekndigt werden.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

auch die Ratenhhennderung bedarf grundstzlich der Zustimmung beider Kreditnehmer. Nur: Wird die Rate erhht, so wird B kein Interesse daran haben, die nderung zu verwehren. Wird die Rate gesenkt, so knnte B der Bank schreiben, dass B der Ratenreduzierung nicht zugestimmt habe und dass B darauf besteht, die alten, hheren Raten beizubehalten. Dummerweise kann es dann passieren, dass A die alten hheren Raten nicht zahlt und B dann die (selbst eingeforderte!) hhere Rate zahlen muss. Auch nicht zielfhrend.

Einen Anla, aus der Haftung herauszukommen, bietet die Ratenreduzierung aber nicht.

Bestehen Sicherheiten fr den Kredit? Dann kann B mit A zumindest eine Abtretung der Rckgewhrsansprche vereinbaren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.