Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechtslage bei Abriss und Neubau
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechtslage bei Abriss und Neubau

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chiyo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 12:31    Titel: Rechtslage bei Abriss und Neubau Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin was Baurecht angeht ein Laie und habe eine Frage zur Rechtslage in folgender Situation:

Auf einem Grundstck steht ein Haus, das Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut wurde und im Hinblick auf Kellerhhe und Raumaufteilung nicht mehr den heutigen Wohnstandards entspricht. Aufgrund massiven Renovierungsbedarfs der Auenfassade wrde sich aus konomischer Sicht ein Abriss und ein Neubau anbieten. Wie sieht hier die Rechtslage aus?

1. Gibt es Regelungen die ein lteres Haus automatisch unter Denkmalschutz stellen?
2. Sind die blichen Entfernungen zum Nachbargrundstck einzuhalten, wenn der Ist-Zustand geringer ist? Gibt es hier Verhandlunsspielraum mit dem Nachbarn?
3. Kann dem Mieter in einem solchen Fall wegen Eigenbedarfs gekndigt werden, auch wenn aus einem Zweifamilienhaus ein Einfamilienhaus wird?


Vielen Dank im Voraus und freundlichen Gre,

Chiyo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 1: Also aus einem alten Haus wird nicht automatisch ein Haus das dem Denkmalschutz unterliegt. Es mu schon bauliche oder geschichtshistorische Dinge vorliegen damit ein Haus unter Denkmalschutz gestellt wird. Dies kann bei den Baubehrden erfragt werden.
Zu 2: Sollte es zu einem Totalabri kommen, dann mu der Neubau auch als Neubau definiert werden und somit die aktuell gltigen Abstandsflchen eingehalten werden. Man kann sowas umgehen, wenn aus dem Neubau ein Umbau wird. Hierfr men in groen Teilen die Auenwnde stehen bleiben. Dies regelt aber jedes Bundesland anders.

zu 3: Mann kann einem Mieter mit den blichen Kndigungsfristen immer kndigen.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernd67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beitrge: 187
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das alte Haus abgerissen ist, ist auch jeglicher Bestandsschutz erloschen. Daher sollte vor dem Abriss eine Baugenehmigung fr das neue Haus erwirkt werden. Erst wenn die Baugenehmigung vorliegt sollt man den Abriss, der in der Regel auch einer Genehmigung bedarf, angehen.

Wird die neubau-Genehmigung nicht erteilt, kann man noch immer umbauen, es sei denn der Bestandsschutz ist auf Grund von Leerstand lnger als ca. 7 Jahre erloschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.