Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Umtausch bemngelte Ware - wer muss zuerst zusenden?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Umtausch bemngelte Ware - wer muss zuerst zusenden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gega
Interessierter


Anmeldungsdatum: 21.08.2005
Beitrge: 5
Wohnort: 88255 baindt

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 13:00    Titel: Umtausch bemngelte Ware - wer muss zuerst zusenden? Antworten mit Zitat

Hallo wie sieht die Rechtslage hierzu aus?,
ein Kufer bestellt per EMail eine Uhr teure Uhr zum Sonderpreis und bezahlt per Nachnahme - die Barzahlung ist bis zum heutigen Termin noch nicht verbucht.
Der Kunde bemngelt die Ware dahingehend, dass zwei Bedienknpfe nicht exakt die gleiche Hhe aufweisen und sendet Fotos an den Verkufer, aus denen der Mangel nicht wirklich zu erkennen ist.
Das Angebot im Rahmen des Widerrufsrechtes eine Rckabwicklung vorzunehmen schlgt Kufer aus und besteht auf Umtauch gegen Vorabzusendung des selbigen Modells ohne Mangel. Erst danach soll das bemngelte Modell zurckgesandt werden.
Hinweis: Kufer hat Bnderkrzung vorgenommen und die Uhr kurz getragen.
Eine Beseitigung des Mangels ber den Hersteller schlgt Kufer aus.

Wie sieht die Rechtslage hierzu aus. Frage Frage

Gru gega
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

439
Nacherfllung

(4) Liefert der Verkufer zum Zwecke der Nacherfllung eine mangelfreie Sache, so kann er vom Kufer Rckgewhr der mangelhaften Sache nach Magabe der 346 bis 348 verlangen.

348
Erfllung Zug-um-Zug

Die sich aus dem Rcktritt ergebenden Verpflichtungen der Parteien sind Zug um Zug zu erfllen. Die Vorschriften der 320, 322 finden entsprechende Anwendung.

------

Eine Vorabzusendung kann der Kufer demnach nicht verlangen.

Im Gegenzug darf der Verkufer keinen Wertersatz fr die Bnderkrzung verlagen.


Eventuell wird sich der Verkufer auf 439 Abs 3. berufen....

"(3) Der Verkufer kann die vom Kufer gewhlte Art der Nacherfllung unbeschadet des 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhltnismigen Kosten mglich ist."

..und darf auf Nachbesserung (Reparatur) bestehen.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gega
Interessierter


Anmeldungsdatum: 21.08.2005
Beitrge: 5
Wohnort: 88255 baindt

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 13:39    Titel: @Big Guro Antworten mit Zitat

und vielen Dank fr die schnelle Antwort ! 1A Forum!

Gru gega
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.