Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Recht auf Eigentum?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Recht auf Eigentum?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dante92
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.11.2007
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 17:20    Titel: Recht auf Eigentum? Antworten mit Zitat

Guten Tag.. ich lebe seit ein par Tagen bei meinem Vater. Meine Eltern leben getrennt, nicht geschieden. Demnchst hatte ich vor meine Sachen abzuholen. 2 Konsolen, einen PC einen Fernseher und noch so einiges. Den PC hat meine Mutter mit den Alimenten finanziert.. im Mai/Juli is die finanzierung vorbei. Anscheinend darf ich den nicht behalten... kann ich auch verstehen, find ich aber unfair mir gegenber. Denn den Fernseher darf ich auch nicht behalten obwohl den mein Vater fr mich gekauft hat. War noch vor der Trennung. Den darf ich also auch nicht haben. Meine Mutter schuldet mir noch knapp 170 Euro.. die will mir das Geld aber auch nicht geben. Also bekommen ich eigentlich sogut wie garnichts was ich aber nich verstehe. Sie hat doch garnicht das recht dazu mir einfach alles wegzunehmen? Immerhin is es mein Fernseher und mein Geld und eigentlich mein PC.. den die haben 2 im Moment. Ich brauche den PC eigentlich zum Spielen, Surfen usw.. meine Schwester braucht den nur um zu Chatten oder Bewerbungen zu schreiben und Musik hren.. Was darf ich also behalten und was nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Verschiebibert nach Rechtsfragen der Jugend.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Toastbrot
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beitrge: 98
Wohnort: Uslar/Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Spielen und Surfen ist wichtiger als Bewerbungen schreiben ? Da bin ich anderer Meinung, aber gut.

Ich denke, ohne Beweise dass es "dir" gehrt, wirst du nicht viel machen knnen.
_________________
Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: der Weltrauml und die Dummheit des Menschen. Obwohl - beim Weltraum bin ich mir nicht sicher... (-Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich denke, ohne Beweise dass es "dir" gehrt, wirst du nicht viel machen knnen.


Naja, wenn der Vater dem Sohn den Fernseher geschenkt hat, wird er sich ja noch daran erinnern knnen.

Was den PC angeht: Wenn er durch den Unterhalt finnziert wurde, drfte er genauso Eigentum des Sohnes sein wie dessen Kleidung. Inwieweit sich nachweisen lsst, von welchem Geld der PC bezahlt wurde, ist eine andere Frage. (Ob der Sohn den PC vernnftiger nutzt als seine Schwester, spielt fr die Rechtsfrage keine Rollte, das Recht ist da sehr formalistisch.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

rettich hat folgendes geschrieben::
Naja, wenn der Vater dem Sohn den Fernseher geschenkt hat, wird er sich ja noch daran erinnern knnen.
Das sehe ich auch so. Das
rettich hat folgendes geschrieben::
Was den PC angeht: Wenn er durch den Unterhalt finnziert wurde, drfte er genauso Eigentum des Sohnes sein
allerdings nicht.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Der Unterhalt, den der unterhaltspflichtige Elternteil fr ein Kind zahlt, wird zwar, solange das Kind minderjhrig ist, an den Elternteil, bei dem das Kind lebt, als den gesetzlichen Vertreter der Kindes gezahlt, steht aber dem Kind zu. Wenn der Elternteil, bei dem das Kind lebt, von dem fr das Kind gezahlten Unterhalt einen PC gekauft hat, steht auch der PC dem Kind zu, genausowie wie die Kleider, die von dem fr das Kind gezahlten Unterhalt gekauft worden sind.

Es wird aber kaum mglich sein zu beweisen, von welchem Geld genau der PC gekauft worden ist. Geld sieht sich so verdammt hnlich Lachen .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dante92
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.11.2007
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also is da sogut wie nicht zu machen? Zum Fernseher: Mir is es eigentlich egal um ihn... hab einen anderen ich finde es nur total scheisse das mein Vater fr alles zahlen muss. Ihm wurde viel weggenommen... er muss fr 2 Kinder nenn Fhrerschein kaufen. Er muss Alimente zahlen. Jetzt zieh ich zu ihm und er muss schon wieder zahlen nur weil meine Mutter zu faul ist.. find ich krass und einfach nur noch unmenschlich. Daher soll sie auch mal leiden.. ich zieh weg und sie behlt alles.. das is doch ungerecht oder nicht? Ich meine .. ich darf den billigsten mist mitnehmen? Wow toll oder. Ein wunder das ich meine Klamotten mitnehmen darf.

Von welchem Geld das bezahlt wurde kann ich nicht sagen.. sie bestimmt auch nicht, wenn sie es doch wsste wrde sie lgen da bin ich mir sicher. Aufjedenfall zurck zum Fernseher: Damals ging meiner kaputt.. kurz darauf bekam ich einen neuen. Er hat ihn gekauft. Da bin ich mir zu 100 % sicher... aber sie will ihn mir aus einem weiteren Grund nicht geben.

Vor ner kurzen Zeit hatten wir Probleme mit der Stromversorgung.. also musste nwir solange woanders wohnen. Erst waren wir alle bei meiner Tante.. dannach ging nur ich zu meinem Vater. Der hatte halt nur einen Fernseher der auch etwas kaputt ist. Also Kabelfernsehn funktioniert nicht. 1 Tag spter meinte er ob ich MEINEN Fernseher haben will. Ich meinte ja, also gingen wir in unsere (von der Mutter Schwester und mir) Wohnung (ich hab den Schlssel) um ihn zu holen. Irgendwann als es mit dem Strom geklappt hat, hat meine Mutter angerufen. Wir sollten den Fernseher zurckgeben. Wollte aber nicht zurck zu denen also meinte ich nein denn es is mein Fernseher. Also hat sie mit der Rechtsanwltin gedroht. Mein Vater hat aber keinen bock auf den stress.. haben den also zurckgebracht und ich bekam einen neuen. Also war der Grund dafr das wir ihn zurckgeben sollten:
Wir sind in ihre Wohnung eingebrochen, ich bin minderjhrig und darf das nicht, es ist ihre Wohnung, es ist ihr Fernseher, Diebstahl.

Fr mich klingt alles schwachsinnig. Diebstahl? Wieso denn bitte... es is doch nicht nur ihre Wohnung oder? Sie bezahlt Miete, Storm, Wasser usw... mit dem was sie vom Staat und meinem Vater bekommt. Sie arbeitet nicht fr ihr Geld also is es genausowenig ihre Wohnung wie es meine nicht wre.

Da kommt mir direkt eine Idee... Wenn man sien fragt womit man "ihre" wohnung bezahlt, dann sagt sie vllt mit "ihrem" Geld.. Also wre es tatschlich so.. Aber wohin dann mit dem Kindergeld? Das geht dann wohl zur Finanzierung des PCs drauf.. jedenfalls ein Teil davon, sind ca. 50 Euro im Monat. Wenn man sie aber jetzt fragen wrde, mit welchem Geld sie den Pc finanziert, dann wrde sie vllt wieder sagen: "mit meinem Geld" Also eigentlich ne gute Falle oder?? Is im moment aber auch nicht so wichtig. Wichtiger ist fr mich ob es jetzt wirklich NUR ihre wohnung ist, und ob es Diebstahl und Einbruch war.

Ich hatte die Schlssel, ich hab dort gelebt (von anfang an). Es war mein Fernseher.

edit:
Zitat:
Spielen und Surfen ist wichtiger als Bewerbungen schreiben ? Da bin ich anderer Meinung, aber gut.


Ich habe vergessen zu sagen das die nenn zweiten PC haben. Meine Mutter spielt eh nur damit undzwar den halben Tag lang. Sie spielt sogut wie immer also kann sie, falls meine Schwester mal was machen will, weggehen... das passiert eh nich allzuoft

edit2: was ich noch dazu sagen kann! Meine Mutter raucht sehr viel... locker 2-3 vllt sogar 4 Schlachteln in der Woche. Das sindd ungefhr 10-14 Euro und vllt sogar mehr.. Im Monat dann also locker ber 35 Euro. Das Geld nimmt sie wahrscheinlich von meinem Kindergeld ! Genauso wie Bier und son mist.. Sie raucht sie trinkt von meinem Geld.. kanns zwar nicht beweisen aber ich glaube schon. Von dem Kindergeld knnte ich mir dann meinen eigenen Fernseher kaufen.. Also was ich damit sagen will ist: Sie kauft sich diese sachen von eigentlich MEINEM geld.. Locker 50 Euro im monat. Diese 50 hat sie somit verbraucht also schuldet sie mir doch etwas oder?

und ich kann noch etwas sagen. Ich habe ihr mal 170 euro ausgeliehen wegen essen und stromrechnung. jetzt krieg ich die genausowenig zurck wie den fernseher und alles andere.. also sind 170 euro fr den arsch fenrseher fr den arsch pc fr den arsch und das zubehr davon genauso was ich mir eigentlich auchvon meinem kindergeld geholt habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
meine Sachen



... auch wenn es etwas "einfach" ausgedrckt ist:

ein unter 18 Jhriger hat keine eigenen Sachen. ber alles bestimmen die Eltern...




(ich wei - das ist sehr oberflchlich gehalten und entspricht nicht in allen Fllen ganz - trifft jedoch den Kern)
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::
... auch wenn es etwas "einfach" ausgedrckt ist:
ein unter 18 Jhriger hat keine eigenen Sachen. ber alles bestimmen die Eltern...
(ich wei - das ist sehr oberflchlich gehalten und entspricht nicht in allen Fllen ganz - trifft jedoch den Kern)

Diese Aussage ist zwar plakativ, deshalb aber auch zu undifferenziert.

Jeder Minderjhrige kann Eigentmer von Sachen sein. Dass der Minderjhrige nicht selbst ber sein Eigentum verfgen kann, sondern nur seine Eltern als seine gesetzlichen Vertreter, trifft zwar meist zu (Ausnahme z.B. 110 BGB). Aber knnen heit noch lange nicht drfen: Wenn Eltern zu Unrecht von ihrem Verfgungsrecht Gebrauch machen, knnen sie dafr zur Verantwortung gezogen werden, sptestens wenn der Minderjhrige volljhrig geworden ist. Schon vorher aber knnen sowohl Manahmen des Familiengerichts (z.B. nach 1667 BGB), als auch strafrechtliche Manahmen in Betracht kommen, z.B. eine Strafverfolgung wegen Unterschlagung ( 246 StGB).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ein unter 18 Jhriger hat keine eigenen Sachen. ber alles bestimmen die Eltern...


Ich wrde noch etwas weiter gehen als Franz Knigs. Die Aussage ist, so wie sie da steht, schlichtweg falsch. Rechtsfhig ist der Mensch ab Vollendung der Geburt. Damit kann ein Minderjhriger durchaus Eigentmer sein. Allerdings kann er wegen fehlender oder beschrnkter Geschftsfhigkeit in den meisten Fllen nicht ber sein Eigentum verfgen. Das knnen nur seine Eltern als gesetzliche Vertreter, dabei haben sie aber die Interessen des Kindes zu wahren und nicht ihre eigenen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dante92
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.11.2007
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 03:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja.. hilft mir alles nichts :/ sind das nun meine oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Dante92 hat folgendes geschrieben::
Ja.. hilft mir alles nichts :/ sind das nun meine oder nicht?

Diese Frage wird unter Bercksichtigung des mitgeteilten Sachverhalts nicht beantwortet werden knnen.

Dazu wird in den Foren-Regeln folgendes ausgefhrt:

"Wenn Sie eine Antwort schreiben, hten Sie sich vor zu entschiedenen Festlegungen und vor konkreten Handlungsanweisungen. Je mehr wenn und dann in ihrer Antwort enthalten sind, desto besser! Auch, wenn Ihnen das vorgetragene Problem noch so klar erscheint: Sie kennen unter Umstnden nicht die ganze Wahrheit, haben mit dem Fragesteller nicht persnlich gesprochen und nicht alle wichtigen Unterlagen gesehen. Tragen Sie dazu bei, dass der Fragesteller sein Problem selbst lsen kann, indem Sie z.B. den rechtlichen Hintergrund erlutern und Urteile nennen, die ihm vielleicht weiterhelfen. Nehmen Sie ihm seine eigenen Entscheidungen nicht ab, indem Sie ihm konkret raten, was ...... zu tun ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Dante92 hat folgendes geschrieben::
Ja.. hilft mir alles nichts :/ sind das nun meine oder nicht?

Das Ding mit der Vermgenssorge wird ein Forum nicht beantworten knnen. Notfalls mte eine Entscheidung des Familiengerichtes herbeigefhrt werden. Ferner knnen sich Kinder und Jugendlich nach 8 Abs. 3 SGB VIII vom Jugendamt beraten lassen.

Ansonsten hat Franz Knigs in seiner vorletzten Antwort schon das Wesentlichste geschrieben. Winken

Vertiefend siehe: Kann ich ber meine Sachen alleine bestimmen? (PDF-Datei ab Seite 25)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

rettich hat folgendes geschrieben::
Zitat:
ein unter 18 Jhriger hat keine eigenen Sachen. ber alles bestimmen die Eltern...


Ich wrde noch etwas weiter gehen als Franz Knigs. Die Aussage ist, so wie sie da steht, schlichtweg falsch. Rechtsfhig ist der Mensch ab Vollendung der Geburt...

Und ich hau noch'n Aal oben drauf: Nach 1923,2 BGB kann man sogar schon vor der Geburt geboren sein und damit auch schon vorher eigene Sachen erben:
    "Wer zur Zeit des Erbfalls noch nicht lebte, aber bereits gezeugt war, gilt als vor dem Erbfall geboren."

_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Dante92 hat folgendes geschrieben::
.. Aber wohin dann mit dem Kindergeld?
Das wird ja wohl demnchst der Vater erhalten - wenn der Sohn sich dort rechtmig aufhlt und sich ummeldet.
Wer Sorgerecht / Aufenthaltbestimmungsrecht hat, wurde bisher nicht geklrt. Auch nicht das Alter. Und "einfach zum Vater abhauen" knnte problematisch werden. Da sollten die Verhltnisse zumindest mit dem Jugendamt geklrt werden.

Von der Mutter knnte u.U. Barunterhalt gefordert werden - so sie denn leistungsfhig ist.

Knnte, htte, sollte ... dazu brauchte man mehr Detailkenntnisse, was aber im Forum nicht geschehen kann (und darf)

Also erstmal zum Jugendamt und Verhltnisse schildern. 4 Schachteln Zigaretten die Woche sind noch keine Vernachlssigung der Kinder. Bei tglich besoffen, kein Essen, Wohnung vermllt schon eher.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.