Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kaufpreisminderung noch nach Kauf geltend machen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kaufpreisminderung noch nach Kauf geltend machen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Larsundgaby
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beitrge: 5
Wohnort: Nortmoor

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 17:28    Titel: Kaufpreisminderung noch nach Kauf geltend machen Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn man ein Haus gekauft hat, und nach einigen Jahren (ca. 6-8 Jahre) beim Renovieren herhebliche Mngel feststellt, die normalerweise zu einer Kaufpreisminderung gefhrt htten, gibt es dann die mglichkeit noch etwas gegenber dem Vorbesitzer geltend zu machen. wie ist in solchen Fllen die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 17:54    Titel: Re: Kaufpreisminderung noch nach Kauf geltend machen Antworten mit Zitat

Larsundgaby hat folgendes geschrieben::
Hallo,

wenn man ein Haus gekauft hat, und nach einigen Jahren (ca. 6-8 Jahre) beim Renovieren herhebliche Mngel feststellt, die normalerweise zu einer Kaufpreisminderung gefhrt htten....

Bei Gebraucht-Immobilien gibt es keine Gewhrleistung. Bei Neubau gibt es 5 Jahre Gewhrleistung. Nach 6 bis 8 Jahren ist also nichts mehr zu machen - es sei denn, es handelt sich um arglistige Tuschung. Die verjhrt erst nach 30 Jahren. Arglistige Tuschung setzt allerdings voraus, da der Verkufer davon wusste und den Mangel arglistig verschwiegen hat.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larsundgaby
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beitrge: 5
Wohnort: Nortmoor

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man von arglistiger Tuschung sprechen, wenn als Dmmmaterial alte gammelige Matrazen verwendet wurden die mitlerweile anfangen zu schimmeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

was war ber der Dmmung?
Hat der VK die Matratzen da reingesteckt?



MfG

edit:
Was war denn ber die Dmmung vereinbart?
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larsundgaby
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beitrge: 5
Wohnort: Nortmoor

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

ber die Dmmung Sprach er von Hartfaser- und Styroporplatten. aber von Matrazen hat er nichts gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hrmpf,

WUSSTE ER VON DEN MATRATZEN?


MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larsundgaby
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beitrge: 5
Wohnort: Nortmoor

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Er hat sie ja da reingestopft. Er hat das haus gebaut und auch weiter ausgebaut. es gab keine Zwischenbesitzer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Larsundgaby hat folgendes geschrieben::
Er hat sie ja da reingestopft. Er hat das haus gebaut und auch weiter ausgebaut. es gab keine Zwischenbesitzer.



Hallo,

na geht doch, warum kam die Antwort nicht gleich Winken

Lucky hat folgendes geschrieben::

..... es sei denn, es handelt sich um arglistige Tuschung. Die verjhrt erst nach 30 Jahren. Arglistige Tuschung setzt allerdings voraus, da der Verkufer davon wusste und den Mangel arglistig verschwiegen hat.
MfG
Lucky




MfG


MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larsundgaby
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beitrge: 5
Wohnort: Nortmoor

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Und, kann man da von arglistiger Tuschung sprechen? Oder haben wir einfach nur Pech gehabt. Oder gibt es sowas wie eine Schiedsperson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Larsundgaby hat folgendes geschrieben::
Und, kann man da von arglistiger Tuschung sprechen? Oder haben wir einfach nur Pech gehabt. Oder gibt es sowas wie eine Schiedsperson

Die Schiedsperson heisst "Richter". Man msste also Klage erheben. Ob es sich um eine Tuschung handelt, kommt darauf an, was im Kaufvertrag vereinbart ist, insbesondere ob es eine Baubeschreibung gibt. Sind die Hartfaser- und Styroporplatten eine zugesicherte Eigenschaft oder nicht? Steht im Kaufvertrag, da "nach den Regeln der Baukunst" gebaut wurde? Kann man Matratzen als Dmm-Material ansehen? Ich wei es nicht. Eine Beratung durch einen Anwalt kann nicht schaden.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Beitragsschreiber hat folgendes geschrieben::
Lucky hat folgendes geschrieben::
Bei Gebraucht-Immobilien gibt es keine Gewhrleistung.

Wie kommen Sie denn darauf?

In 999 von 1.000 Kaufvertrgen steht sinngem bei Sach- und Rechtsmngelhaftung:

1. Die Rechte des Kufers wegen eines Sachmangels (z. B. Schden am Haus oder Altlasten auf dem Grundstck) des Grundstcks und des Gebudes sind ausgeschlossen.
Dies gilt auch fr alle Ansprche auf Schadensersatz, es sei denn, der Verkufer handelt vorstzlich.
Der Kufer hat das Kaufobjekt besichtigt; er kauft es im gegenwrtigen, gebrauchten Zustand.
Der Verkufer versichert, dass ihm versteckte Mngel nicht bekannt sind.
..... oder so hnlich. Gebrauchte Immobilien werden in aller Regel unter Gewhrleistungsausschluss verkauft.
Wie ist denn die Gewhrleistung in diesem Fall-Beispiel vereinbart?
Beitragsschreiber hat folgendes geschrieben::
Lucky hat folgendes geschrieben::
es sei denn, es handelt sich um arglistige Tuschung. Die verjhrt erst nach 30 Jahren.

Abgesehen davon, dass Ansprche verjhren und nicht eine arglistige Tuschung: Wie kommen Sie auf die 30 Jahre?


Anfechtung wegen arglistiger Tuschung
Anfechtungserklrung hat gegenber dem Vertragspartner zu erfolgen (143 BGB)
Frist: 1 Jahr nach Kenntniserlangung (124 BGB) Fristlnge zum Schutz des Getuschten und kein Schutz des Tuschenden ntig
Anfechtung max. 30 Jahre nach Vertragsabschlu mglich.

Guckst Du hier: http://www.trenkler.de/verjaehrung/p199bgb.shtml
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. eitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht. Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
War das oft genug?
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Geht doch. Aber an Ihrer Formatierung mssen Sie noch arbeiten. Cool


lautes Lachen
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc_Schnaggls
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 475
Wohnort: Groraum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Lucky hat folgendes geschrieben::

Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.
Beitragsschreiber hat recht. Beitragsschreiber hat grundstzlich immer recht.



Das ist ja fast schon "bart-esque"... Winken

Erinnert mich doch sehr an einen kleinen, lieben Jungen, der immer nach Schulschlu den gleichen Satz etwa 432 mal an die Tafeln der "Springfield Elementary School" schreiben muss....

lautes Lachen lautes Lachen lautes Lachen
_________________
Never be afraid to try something new! Remember: Amateurs built the ark, professionals built the Titanic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.