Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Erben aber richtig!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erben aber richtig!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gemeineschwester
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.01.2005
Beitrge: 19
Wohnort: Schortens

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 16:17    Titel: Erben aber richtig! Antworten mit Zitat

Hallo!
Mein Mann hat am Montag sein Testament gemacht.
Demnach bin ich seine Alleinerbin und wenn ich in die Grube springe sind seine Kinder (Gren) aus erster Ehe die Nacherben?!

Nun zu meinen Fragen:
Was ist mit meinem Besitz?
Wenn ich verfge das Irgendjemand (um die Gunst wird noch gebuhlt) ALLES erben soll, mu ich dann eine Liste meiner persnlichen Besitztmer verfassen?
Kann ich nach dem Ableben meines Mannes - was sehr traurig wre- das Haus verkaufen, beleihen o..?
Kann ich irgenwas machen damit es den Kinder leid tut wie gemein sie zu ihrem Vater waren? Bse

Sollte es diese Fragen schon einmal gegeben haben, wre es wirklich fantastisch wenn ich trotzdem Antworten bekommen knnte.

Es eilt auch nicht - bis jetzt hat mein Mann nur Husten. Lachen

Vielen lieben Dank

Die Gemeineschwester
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mein Mann hat am Montag sein Testament gemacht.


Dann sollte zunchst erst einmal geprft werden, wie die Bestimmungen darin lauten.

Ansonsten siehe z.B. hier zur Rechtsstellung des Vorerben und zur Vorerbschaft --> www.rechtslexikon-online.de/Vorerbe.html
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wart ihr nicht beim Notar? Hat der Euch nicht alles erklrt?

Wieso macht dein Mann sein Testament alleine?

Seltsame Zustnde bei Euch da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beitrge: 2239
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

matthias. hat folgendes geschrieben::

Wieso macht dein Mann sein Testament alleine?

Seltsame Zustnde bei Euch da.

Nein, das sind keine seltsamen Zustnde, sondern das ist in diesem Fall sinnvoll.

Er wird schon wissen, warum er Vor-/Nacherbschaft angeordnet und hat und die Ehefrau nicht zur Alleinerbin eingesetzt hat. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 08:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Zustnden meine ich, dass die einevn verkracht sind und die anderen scheinbar ihre 9 Min. am Tag nicht reden.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gemeineschwester
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.01.2005
Beitrge: 19
Wohnort: Schortens

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 13:07    Titel: Zur Erklrung... Antworten mit Zitat

... mein Mann ist Berufskraftfahrer und somit einem relativ hohen Risiko ausgesetzt. Damit ich - das liebende Ehefrauchen- nicht im Falle seines Todes die lieben Kinder auszahlen mu, hat er verfgt das erst nach meinem Tod die Kinder das Haus bekommen. Und da liegt der Hase im Pfeffer!!!!
Was ist, wenn das Haus z.B. ein neues Dach braucht und ich dafr das Haus
beleihen mte? Darf ich das? Mu ich die Kinder ( zur Zeit 14+17 Jahre alt )
fragen? Weil sie ja die Nacherben sind?
Usw.usw..... Fragen ber Fragen
Ach ja... was den Notar angeht, nein da war mein Mann nicht. Wie ich das finde brauche ich wohl nicht zu erwhnen. Bse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 13:34    Titel: Re: Zur Erklrung... Antworten mit Zitat

gemeineschwester hat folgendes geschrieben::

Was ist, wenn das Haus z.B. ein neues Dach braucht und ich dafr das Haus
beleihen mte? Darf ich das? Mu ich die Kinder ( zur Zeit 14+17 Jahre alt )
fragen? Weil sie ja die Nacherben sind?
Usw.usw..... Fragen ber Fragen


Deren Antworten sich nicht in dem von mir bereits geposteten Link finden? --> www.rechtslexikon-online.de/Vorerbe.html

Edit: Satzzeichen
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为


Zuletzt bearbeitet von Redfox am 03.03.09, 08:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beitrge: 2239
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

@Redfox

Daraus
Zitat:
Demnach bin ich seine Alleinerbin und wenn ich in die Grube springe sind seine Kinder (Gren) aus erster Ehe die Nacherben?!

lsst sich aber nicht ersehen, ob hier die Ehefrau zur Alleinerbin und die Kinder zu Schlusserben eingesetzt wurdenoder ob Vor- / Nacherbschaft angeordnet wurde.

Zitat:
Ach ja... was den Notar angeht, nein da war mein Mann nicht. Wie ich das finde brauche ich wohl nicht zu erwhnen.

Tja, die Formulierung eines Testaments sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich lieber bei einem Notar beraten lassen. Hier ist rger bereits vorprogrammiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mal einfacher formuliert:

Ihre Situation ist keine ungewhnliche - Sie finden in Laienratgebern zu Erstellen von Testamenten im Buchhandel sicher etwas dazu.

Ansonsten empfiehlt sich der Gang zum Notar oder RA. Vor- und Nacherbschaftskonstellationen sind recht hlich, wenn man einander nicht vertrauen kann. Denn in dem Moment, in dem Jemand seinen Pflichtteil herausverlangt, kollabiert das Ganze ggf.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

CruNCC hat folgendes geschrieben::
@Redfox

Daraus
Zitat:
Demnach bin ich seine Alleinerbin und wenn ich in die Grube springe sind seine Kinder (Gren) aus erster Ehe die Nacherben?!

lsst sich aber nicht ersehen, ob hier die Ehefrau zur Alleinerbin und die Kinder zu Schlusserben eingesetzt wurdenoder ob Vor- / Nacherbschaft angeordnet wurde.


Darum habe ich ja auch als erstes geschrieben:
Zitat:
Dann sollte zunchst erst einmal geprft werden, wie die Bestimmungen darin lauten.

_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.