Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Anwalt gibt zu lange Fristen und macht zu wenig Druck
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Anwalt gibt zu lange Fristen und macht zu wenig Druck

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Solarin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beitrge: 2
Wohnort: Gaimersheim

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 14:01    Titel: Anwalt gibt zu lange Fristen und macht zu wenig Druck Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

mein [Name gelscht - Forenregeln beachten! Biber] wurde in einer Werkstatt repariert. Nach 2 Wochen bzw. 400KM lag wieder der selbe Mangel vor. (Mangel: Zylinderkopfdichtung defekt, d.h. der Waagen verliert Wasser. Der (Wortsperre: Firmename) hat das Fahrzeug 2x nach vorheriger Prfung abgeschleppt)

Der (Wortsperre: Firmename) hat nach Prfung mein Fahrzeug wieder zur Werkstatt abschleppen lassen. Die Werkstatt stellt sich quer und behauptet die Reparatur richtig durchgefhrt zu haben.
Mein Anwalt hat am 19.01.2008 eine Frist bis zum 16. Februar zur Fertigstellung gesetzt.
Die gegnerische Partei hat sich auf das Schreiben meines Anwalts nicht gerhrt. Man Anwalt hat darafhin die Frist bis zum 26.02.2009 verlngert.

Kann das denn sein - Mein Anwalt ist nun im Urlaub und ich habe immer noch kein Auto
noch eine eindeutige Rckantwort?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Sind die RA-Schreiben nachweisbar zugegangen? Sonst muss man klagen oder warten.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kann das denn sein
Ja, kann sein. Kann nicht nur so sein, sondern ist offenbar auch so. Ich will nicht bsartig sein, aber wo ist die juristische Frage? Ob der Anwalt in den Urlaub fahren darf, obwohl er der Gegenseite eine Frist gesetzt hat, die whrend seines Urlaubs abluft?

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Solarin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beitrge: 2
Wohnort: Gaimersheim

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 10:22    Titel: ... Antworten mit Zitat

Ja, die Schreiben sind nachweislich angekommen, da ich gegen das Unternehmen in noch einer anderen Sache Klage, die Gegenseite wollte keine berschneidung der Flle.

Juristische Frage? - ich bin kein Jurist!

In meiner Kopfzeile habe ich klar mein Anliegen geschrieben!
"Wie lange muss ich warten? Mein Anwalt bt zu wenig Druck aus!
Meine Frage ist daher dahingehend, dass ich auf ein Forum gehofft habe, in welchem man solche Flle diskutiert und Erfahrungen austauscht - sprich - Wie man mehr Druck ausbt und ob es berhaupt mglich ist. Beispiel: Im Handel, diskutiere ich nicht mit Lieferanten, sondern beziehe mich auf die Vertrge - ist die Ware also nicht pnktlich im Geschft - hat der Lieferant ein gem Vertrag festgelegtes Problem! Wie sieht in meinem Fall aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 6354
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Im Handel, diskutiere ich nicht mit Lieferanten, sondern beziehe mich auf die Vertrge - ist die Ware also nicht pnktlich im Geschft - hat der Lieferant ein gem Vertrag festgelegtes Problem! Wie sieht in meinem Fall aus?


Nicht so eindeutig. Allein mit Druck ausben wird es da nicht getan sein. Fr Sie mag eindeutig sein, dass die Werkstatt Mist gebaut hat bei der Reparatur. Der RA hat Sie aber wohl auch darber aufgeklrt, dass es erst mal ein Nachbesserungsrecht gibt und das im Anschluss hieran ggf. eine Ablehnungsandrohung umgesetzt werden muss, bevor weitere Schritte in die Wege geleitet werden knnen.

Und fr die weiteren Schritte sind Sie dann beweispflichtig, dass z.B. tatschlich die Reparatur mangelhaft war und nicht evtl. andere Ursachen mit ins Spiel kommen.

Zitat:
die Gegenseite wollte keine berschneidung der Flle.


Das verstehe ich nicht. Sind an dem PKW mehrere Sachen zu machen/reparieren/o.. aber der Anwalt ist nur mit einer Sache betraut, weil das die Gegenseite gerne so htte?
_________________
Gru
Peter H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.