Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Teilzahlungsvergleich ablehnen - Alternativen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Teilzahlungsvergleich ablehnen - Alternativen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schmusetuch
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 23:15    Titel: Teilzahlungsvergleich ablehnen - Alternativen Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte 13 Schulden und davon nun schon 8 abbezahlt. Bei einem Glubiger hatte ich nun eine Stundung, die ausgelaufen ist und er hat sich wieder gemeldet. Da ich unter der Einkommensgrenze mit meiner Familie verdiene, habe ich ihm zuerst gesagt, ich knne nicht zahlen, da wir bereits mit viel Sparen einen anderen Glubiger mit monatlich 50 Euro abbezahle. Der Glubiger schrieb daraufhin zurck, da ich um weitere Kosten vorzubeugen eine Kleinstrate von 10 Euro zahlen knnte und ich wollte diese aus gutem Willen annehmen. Heute kam dann der Brief mit einer Teilzahlungsvereinbarung, die mir zu meinen 2.500 EUR weitere 400 EUR hinzufgen wrde.
Ich bin ja zahlungswillig, aber mit weiteren 400 Euro bin ich nicht einverstanden - zudem ich dort noch eine "Konto- und Lohnpfndung" unterschreiben wrde.
Bei meinen anderen 8 abbezahlten Glubigern hatte ich keine zustzlichen Kosten und auch keine Vertrge abgeschlossen - da kam formlos ein "Sie knnen 50 Euro zahlen, wenn sie in verzug kommen wird die gesamte schuld auf einmal fllig". Mir ist klar, da die Annahme einer Ratenzahlung beim Glubiger liegt, aber WAS passiert, wenn ich nun schreibe "NEIN, bitte eine formlose Ratenzahlung wie bei den anderen" und der Glubiger lehnt wieder ab? Kann der Gerichtsvollzieher dann pfnden, wenn er kme? Wie sieht es dort rechtlich aus oder WAS kann ich dem Glubiger anbieten ohne diese Kosten noch zu bekommen oder welche Kosten kmen in Ca. EUR auf mich zu - um das abzuwgen.

Vielen Dank fr eure mhe,
mfg schmuse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.