Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Inkasso ingnorieren?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Inkasso ingnorieren?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CT7XRA
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beitrge: 31

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 19:16    Titel: Inkasso ingnorieren? Antworten mit Zitat

Hallo,
mich wrde interessieren, welche Folgen es haben kann, wenn man die Schreiben eines Inkasso-Bros ignoriert. Es gibt folgende Vorgeschichte:
A hat nachweislich einen Vertrag mit B gekndigt. B schickt trotzdem weiter Rechnungen, die jeweils von A zurck gewiesen werden. B reagiert jedoch nicht und verschickt Mahnungen. Irgendwann folgen tgliche Anrufe von B bei A, in denen per Band zur Zahlung aufgefordert und tglich der geschuldete Betrag erhht wird. A ignoriert B. Inzwischen sind 2 Jahre vergangen und B beauftragt ein Inkassobro C, dem A schriftlich nachweist, dass die Kndigung rechtmig und die Forderung unberechtigt war. C gibt die Forderung an B zurck und besttigt dies A. B ruft nun persnlich bei A an und droht. A erwgt zur Polizei zu gehen, daraufhin ist wieder ein Jahr Ruhe. Nun hat B ein neues Inkassobro D beauftragt. A hat es aber satt, stndig von B und den immer wechselnden Inkassobros belstigt zu werden. Was aber passiert, wenn man die Schreiben ignoriert? A kann jeden Schriftverkehr belegen. Einem Mahnbescheid kann glaubhaft widersprochen werden. Aber kann es A im Mahnverfahren zum Nachteil werden, die aktuellen Inkasso- oder Anwalt-Schreiben ignoriert zu haben?
Vielen Dank und beste Gre,
CT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn A wirklich im Recht ist und "hieb- und stichfest" nachweisen kann, dass die vermeintliche Forderung des B dem Grunde und der Hhe nach nicht besteht, kann es fr ihn nicht nachteilig sein, die neuerlichen Mahnschreiben von D zu ignorieren. Wenn A allerdings nicht reagiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Sache ins gerichtliche Verfahren geht. Sptestens dann muss A reagieren, also was spricht dagegen, es schon jetzt zu tun und vielleicht D einfach nur die Entscheidung von C in Kopie (per Telefax) zu berlassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
CT7XRA
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beitrge: 31

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich spricht nichts dagegen. Allerdings wo es ein C und D gibt, wird es wohl auch ein E bis Z geben. A nervt das sich inzwischen schon Jahre hinziehende Bohren B's ... und das ist anscheinend auch B's Ziel: A um des lieben Friedens Willen dazu zu bringen eine unberechtigte Forderung zu begleichen, um endlich Ruhe zu haben. A scheint brigens nicht allein zu sein mit dieser Geschichte, haben Recherchen zumindest ergeben.
Aber Sie haben Recht: per Fax das Einstellen durch C an D zu versenden, macht wenig Mhe, wird wieder ein Jahr Ruhe bringen und hchstens einen neuen Drohanruf durch B zur Folge haben. Ist wahrscheinlich in diesem Fall die sauberste Lsung.
Danke und beste Gre,
CT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Alternativ kann man auch eine Feststellungsklage beim zustndigen Gericht einleiten.
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.