Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Aktionr durch Provisionsversprechen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Aktionr durch Provisionsversprechen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cogi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beitrge: 48

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 19:37    Titel: Aktionr durch Provisionsversprechen? Antworten mit Zitat

Hallo,

eine Frage, die thematisch nicht so einfach abzugrenzen ist:

Der Fall: der 100-%Eigner und Vorstand einer kleinen (Liechtensteiner) Aktiengesellschaft verspricht einem Unternehmensberater (UB) Anteile an der AG fr die Besorgung von weiteren Partnern, die Aktienannteile erwerben sollen was auch geschieht. Das Provisionsversprechen ist schriftlich erfolgt und die neuen Mitaktionre haben es auch konkludent anerkannt in Form von Protokollen, in denen alle (4) Aktionre die Verteilung der Anteile festgehalten haben.

Die Provisionsvereinbarung wird jedoch nicht frmlich durch bergabe von physischen Aktien vollzogen, weil 2 der neuen Aktionre bereits kurze Zeit spter ber eine Sicherheitsbereignung die gesamten Anteile von dem Verwalter/Treuhnder bernehmen.

Anschlieend werden die Ansprche des UB zwar nicht explizit verneint (da ja dokumentiert), doch an den UB werden auch keine Aktien herausgeben bzw. die Ansprche besttigt.

Fr mich ergeben sich daraus die folgenden Fragen:

1. War es nur ein Provisionsversprechen, so dass nunmehr nur Ansprche gegen den Ersteigentmer bestehen die dieser natrlich nicht befriedigen kann.

2. Oder kann der UB Ansprche gegen die AG erheben, weil das Provisionsversprechen eingelst worden ist und er also wie protokollarisch dokumentiert Aktionr geworden ist? Z.B. auf Herausgabe von Aktien oder gar Eintrag ins Aktienbuch? (Es wurde seinerzeit nicht vereinbart, ob Namensaktien oder Inhaberpapiere)

3. Oder muss er gegen die Enteigner zivilrechtlich auf Schadenersatz klagen?

4. Oder gibt es eine weitere Mglichkeit zunchst die generellen Ansprche durchzusetzen? Etwa ein Feststellungsklage oder hnliches?


Dank im voraus fr die Antwort
Cogi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 22:17    Titel: Re: Aktionr durch Provisionsversprechen? Antworten mit Zitat

Cogi hat folgendes geschrieben::
Der Fall: der 100-%Eigner und Vorstand einer kleinen (Liechtensteiner) Aktiengesellschaft verspricht einem Unternehmensberater (UB) Anteile an der AG fr die Besorgung von weiteren Partnern, die Aktienannteile erwerben sollen was auch geschieht.
Hier muss man auch noch wissen, welches Recht anwendbar ist.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cogi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beitrge: 48

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 16:58    Titel: Welches Recht Antworten mit Zitat

...ich gehe davon aus, dass im Falle eines Schadenersatzanspruches gegen den ersten AG-Eigner deutsches Recht gilt (weil beide Deutsche sind); im Falle von Ansprchen gegen die AG jedoch Liechtensteiner Recht.

WENN Ansprche gegen die AG geltend gemacht werden, msste man natrlich gesondert prfen, ob das nach Liechtensteiner Recht sinnvoll und praktikabel ist.

Zunchst geht es mir aber nur um die Frage, wie es nach deutschem (Handels)Recht aussehen wrde:
Also das Provisionsversprechen (konkludent oder wie auch immer) vollzogen wurde (insbesondere auch dadurch, dass die neuen Aktionre der vernderten Anteilsstruktur implizit zugestimmt haben), oder war es notwendig, dass die Aktien physisch bergeben werden bzw. der Wechsel ins Aktienbuch eingetragen wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.